1. hallo-muenchen-de
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Zverev ist in Paris, lässt aber Champions-League-Finale sausen: „Ich habe Tickets, aber werde nicht hinfahren“

Erstellt:

Von: Christoph Klaucke

Kommentare

Tennis-Ass Alexander Zverev verzichtet freiwillig auf das Finale der Champions League. Der Bayern-Fan outet sich allerdings als „riesen Klopp-Fan“.

Paris – Am Samstag ist es endlich soweit: Im Stade de France in Paris kommt es zum großen Showdown der Fußball-Saison. Im Finale der Champions League treffen sich Real Madrid und der FC Liverpool, um Europas Krone auszuspielen. Ein Mega-Event, dass sich Sport-Fans und Promis aus aller Welt nicht entgehen lassen wollen.

Einer hat jedoch einen anderen Plan und verzichtet freiwillig auf das Endspiel, obwohl er ganz nah ist. Deutschlands Tennis-Ass Alexander Zverev will nämlich selbst ein Finale erreichen und zwar das der French Open in Paris.

Alexander Zverev
Geboren: 20. April 1997 (Alter 25 Jahre), Hamburg
Weltranglisten-Position: 3
ATP-Titel: 19
Größter Erfolg: Olympiasieger 2021 in Tokio

Champions-League-Finale: Tennis-Ass Zverev verzichtet freiwillig

„Ich habe Tickets, aber ich werde nicht hinfahren“, sagte Zverev nach seinem Achtelfinaleinzug bei den French Open. „Ich spiele hier einen Grand Slam und werde am nächsten Tag spielen. Das wird bis Mitternacht gehen, das ist viel zu spät.“ Zverev hätte die Möglichkeit das Finale live im Stadion zu verfolgen, schließlich befindet er sich bereits in Paris. Er zieht es aber vor, die Partie im Hotel zu schauen.

Deutschlands bester Tennisspieler hat am Samstag sogar frei, sein Achtelfinale gegen den spanischen Qualifikanten Bernabe Zapata Miralles steigt erst am Sonntag (3. Match ab 11.00 Uhr). Anschließend könnte ein Duell mit Shootingstar Carlos Alcaraz folgen. Doch für seinen ersten Grand-Slam-Titel ordnet Zverev alles unter.

Deutschlands Tennis-Ass Alexander Zverev verzichtet für seinen Traum vom Grand-Slam-Titel bei den French Open auf das Champions-League-Finale.
Deutschlands Tennis-Ass Alexander Zverev verzichtet für seinen Traum vom Grand-Slam-Titel bei den French Open auf das Champions-League-Finale. © Ibrahim Ezzat/Imago

Champions League: Zverev outet sich als „riesen Klopp-Fan“ und drückt Liverpool die Daumen

„Das sind beide nicht meine Mannschaften, aber wenn ich jetzt wählen müsste, dann würde ich um einen Zentimeter Liverpool wählen, weil ich einfach so ein riesen Klopp-Fan bin“, erklärte Zverev, der bekennender Fan des FC Bayern ist. Allerdings kennt der 25-Jährige auch Real Madrids Toni Kroos sehr gut. „Es spielt leider nicht der FC Bayern München im Finale, sonst wäre es eine sehr, sehr einfache Antwort, für wen ich sein würde.“

Für den Hamburger wäre der Erfolg der Reds jedenfalls ein verdienter Lohn für eine herausragende Saison. „Die haben die Premier League nicht gewonnen, und ich finde, das haben sie sich in diesem Jahr wirklich verdient. Deswegen gönne ich ihm einfach die Champions League“, sagte Zverev. Liverpool hat im Meisterschaftsrennen nur einen Punkt hinter Manchester City Platz zwei belegt, dafür aber den FA Cup und den Liga-Pokal gewonnen.

Real-Fan Nadal lässt sich Champions-League-Finale nicht entgehen

Grand-Slam-Rekordsieger Rafael Nadal plant im Gegensatz zu Zverev einen Abstecher zu Champions-League-Finale. „Ich muss mal sehen, wie ich morgen aufwache“, sagte der 35-jährige Spanier nach seinem Einzug in die Runde der letzten 16: „Wenn mein Training morgen gut läuft, dann ist es meine Absicht und mein Ziel, da zu sein.“

Nadal ist glühender Real-Fan und will sich das Highlight auf keinen Fall entgehen lassen. Bayern-Profi Thomas Müller, der bereits im Viertelfinale ausgeschieden ist, hat das Ergebnis fürs CL-Finale getippt – die Prognose dürfte Nadal allerdings weniger gefallen. In unserem Live-Ticker auf tz.de verpassen Sie nichts. Alle Infos zur Live-Übertragung im TV oder Stream gibt es hier. (ck)

Auch interessant

Kommentare