Operation WM-Titel!

München - Vor ihrem größten Fight: Kickbox-Queen Dr. Christine Theiss wird ihren WM-Titel am Samstagabend in ihrer Heimat München  verteidigen. Hier schreibt sie exklusiv für die tz-Leser.

Bitte einmal frei machen, Box-Handschuhe an und ab in den Ring! Dr. Christine Theiss (31) schlägt wieder zu. Am Samstagabend (ca. 23 Uhr) steigt der Kampf gegen die Südkoreanerin Su Jeong Lim (25) in der Münchner Eissporthalle. Und für Theiss gibt es keine Zweifel: Sie will ihren WM-Titel auf keinen Fall hergeben. Auf 30 Siege in 31 Profi-Kämpfen (ein Unentschieden) bringt es Chrissi mittlerweile… Allerdings hat auch die Kontrahentin Lim eine ­ordentliche Bilanz zu bieten: In 30 Kämpfen siegte sie 27-mal. Theiss: „Ich gehe davon aus, dass sie tritt wie ein Pferd. Es wird ein toller Kampf!“ Das ­Beste: Auch wenn Sie nicht ­unter den 5000 Zuschauern vor Ort sein sollten, können Sie hautnah dabei sein! Direkt nach dem Champions-League-Finale überträgt Sat.1 die Operation ­Titelverteidigung live. Wie es Frau Doktor kurz vor dem Kampf geht? Lesen Sie selbst…

Liebe Münchner, liebe Kickbox-Fans...

Lesen Sie dazu:

WM-Tagebuch von Chrissy Theiss: Die letzte richtige Mahlzeit

WM-Tagebuch von Chrissy Theiss: Keinen Bogen ums Buffet

WM-Tagebuch von Chrissy Theiss: Erstes Treffen mit der Gegnerin

WM-Tagebuch von Chrissy Theiss: Wie ein Kampf mit rohen Eiern

WM-Tagebuch von Chrissy Theiss - Heute: Aufgetaucht!

WM-Tagebuch von Chrissy Theiss: Volles Programm bis zum Kampf

der große Tag ist endlich da: Am Samstagabend werde ich hoffentlich zum zwölften Mal meinen Weltmeistergürtel im Kickboxen verteidigen! Gegen 23 Uhr kämpfe ich gegen die Südkoreanerin Su Jeong Lim – und Ihr könnt den Kampf natürlich live in Sat.1 verfolgen! Wie ich die letzten Stunden vor dem Kampf erlebe? Noch hält sich meine Aufregung sogar in Grenzen. Mein Tag beginnt entspannt, ich mache Besorgungen und relaxe bei einem ausgedehnten Spaziergang mit meinem Hund. Das letzte Mittagessen vor dem Kampf ist längst ein eingefleischtes Ritual – im wahrsten Sinne des Wortes: Bei mir gibt es an Kampftagen immer Spaghetti Bolognese! Nachdem ich meine Sachen gepackt habe, haue ich mich dann für zwei bis drei Stunden aufs Ohr. Gegen 19 Uhr werde ich von einem Sat.1-Team abgeholt, gemeinsam fahren wir ins Olympia-Eissportzentrum. Ab 21 Uhr beginnt dort mein Aufwärmtraining, spätestens jetzt ziehe ich mich mit meinen Trainern Mladen und Pavlica Steko zurück und bereite mich auf den bevorstehenden Kampf vor.

Wenn dann mein Walk-in-Song Final Fight von Cornamusa ertönt, steige ich in den Ring. Zu diesem Zeitpunkt bin ich meist so konzentriert, dass ich einzelne Menschen im Publikum gar nicht mehr wahrnehme. Und dann geht es los – drückt mir die Daumen!

Viele Grüße,

Eure Chrissy

Quelle: tz

Rubriklistenbild: © Sampics

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Warmer Empfang für Donald Trump beim College Football in Alabama
Warmer Empfang für Donald Trump beim College Football in Alabama
Michael Schumacher: Tochter zollt Papa Schumi mit besonderer Aktion Tribut
Michael Schumacher: Tochter zollt Papa Schumi mit besonderer Aktion Tribut
Boxer stirbt beim Sparring: Erneuter Todesfall erschüttert Box-Szene 
Boxer stirbt beim Sparring: Erneuter Todesfall erschüttert Box-Szene 
Tennis: Zverev feiert Sieg über Superstar Nadal
Tennis: Zverev feiert Sieg über Superstar Nadal

Kommentare