Erstmals deutsches Duo bei Eröffnungsfeier

Olympia 2021: Fahnenträger Deutschlands bei den Sommerspielen in Tokio - Entscheidung gefallen

Wer darf bei der Olympia-Eröffnungsfeier in Tokio die deutsche Fahne tragen? Inzwischen steht fest: Es wird erstmals ein Fahnenträger-Duo geben.

München/Tokio - Die Eröffnungsfeier ist die international viel beachtete Zeremonie zu Beginn aller Olympischen Sommerspiele. Diesmal, bei Olympia 2021 in Tokio, wegen der Coronavirus-Pandemie ohne Zuschauer. Und dennoch viel beachtet.

Olympia 2021: Fahnenträger Deutschlands für Eröffnungsfeier - DOSB entscheidet sich

Ein Rückblick: Bei den Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro hatte Tischtennis-Star Timo Boll für Team Deutschland die deutsche Fahne ins Stadion getragen. Wer würde sein Nachfolger werden? Oder seine Nachfolgerin? Mit dieser Entscheidung ließ sich der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) bis einen Tag vor der offiziellen Eröffnungsfeier am Freitag Zeit - und gab an diesem Donnerstag (22. Juli) seinen Entschluss bekannt. Fahnenträger für Deutschland im japanischen Tokio sind Laura Ludwig und Patrick Hausding.

Die Beachvolleyballerin aus Hamburg und der Wasserspringer aus Berlin, die jeweils an ihren vierten Sommerspielen teilnehmen, erhielten bei der Abstimmung unter Sportlern und Fans die meisten Stimmen. Das gab der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) am Donnerstag bekannt.

Olympia 2021: Erstmals ein deutsches Fahnenträger-Duo bei Eröffnungszeremonie

Laura Ludwig und Patrick Hausding sorgen am Freitag (23. Juli, 13.00 Uhr MESZ) in Tokio für eine Premiere: Erstmals trägt ein Duo beim Einzug der deutschen Olympioniken die Flagge - eine Frau und ein Mann. Das deutsche Team will damit ein Zeichen für die Gleichberechtigung setzen. Bei den bisherigen Spielen im Sommer und Winter seit der Wiedervereinigung führten zehn Männer, aber nur fünf Frauen das deutsche Team ins Olympiastadion. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hatte allen Mannschaften diese Möglichkeit freigestellt.

Es war letztlich eine knappe Entscheidung: Vor der finalen Bekanntgabe durch den DOSB und dessen (Noch-) Präsidenten Alfons Hörmann hatte es insgesamt neun Kandidaten für die Rolle als Fahnenträger gegeben - darunter vier Athletinnen und fünf Athleten.

Fahnenträger Deutschlands bei Olympia 2021: Sie standen für Tokio zur Auswahl

Wer darf am 23. Juli die deutsche Fahne bei Olympia 2021 tragen? Diese Kandidaten standen zur Auswahl:

  • Isabell Werth, Reiten, Jahrgang 1969, sechsmal Olympia-Gold und viermal Silber im Einzel oder mit der Mannschaft
  • Laura Ludwig, Beachvolleyball, Jahrgang 1986, Olympiasiegerin 2016 in Rio de Janeiro
  • Elisabeth Seitz, Turnen, Jahrgang 1993, Bronze bei der WM 2018 am Stufenbarren
  • Annekatrin Thiele, Rudern, Jahrgang 1984, Olympia-Silber 2008 im Doppelzweier, Olympia-Silber 2012 und Olympia-Gold 2016 im Doppelvierer
  • Patrick Hausding, Wasserspringen, Jahrgang 1989, Olympia-Silber in Peking 2008
  • Tobias Hauke, Kapitän Hockey-Team, Jahrgang 1987, Olympia-Gold mit der Mannschaft in Peking 2008 und in London 2012
  • Dimitrij Ovtcharov, Tischtennis, Jahrgang 1988, bei Olympia ein Mal Bronze im Einzel sowie eine Silbermedaille und zwei Bronzemedaillen mit dem Team
  • Richard Schmidt, Rudern, Jahrgang 1987, Gold (2012 in London) und Silber (2016 in Rio) mit dem Deutschland-Achter
  • Andreas Toba, Turnen, Jahrgang 1990, Europameister am Reck 2021

Die beiden Fahnenträger bei Olympia 2021 reihen sich damit in die Liste berühmter deutscher Athleten bei Eröffnungsfeiern von Sommerspielen ein. Dazu zählten etwa Basketball-Star Dirk Nowitzki (2008 in Peking) oder Springreiter-Ass Ludger Beerbaum (2004 in Athen).

Überblick: Fahnenträger Deutschlands bei den Olympischen Sommerspielen seit 1992

  • 2016 in Rio de Janeiro (Brasilien): Timo Boll, Tischtennis
  • 2012 in London (Großbritannien): Natascha Keller, Hockey
  • 2008 in Peking (China): Dirk Nowitzki, Basketball
  • 2004 in Athen (Griechenland): Ludger Beerbaum, Springreiten
  • 2000 in Sydney (Australien): Birgit Fischer, Kanu
  • 1996 in Atlanta (USA): Arnd Schmitt, Fechten
  • 1992 in Barcelona (Spanien): Manfred Klein, Rudern

Übrigens: Für die Schlussfeier von Olympia 2021 in Tokio wird es einen neuen Fahnenträger geben - oder eine neue Fahnenträgerin. Oder wieder ein Duo? (pm/sid)

Rubriklistenbild: © imago sportfotodienst

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Olympia-Drama um Stabhochspringerin - Gold-Favoritin verlässt Stadion im Rollstuhl
Mehr Sport
Olympia-Drama um Stabhochspringerin - Gold-Favoritin verlässt Stadion im Rollstuhl
Olympia-Drama um Stabhochspringerin - Gold-Favoritin verlässt Stadion im Rollstuhl

Kommentare