WM-Duell im Cruisergewicht

Boxen: So endete Oleksandr Usyk gegen Mairis Briedis 

+
Hier vermöbelt Oleksandr Usyk (r.) den deutschen Marco Huck, nun kämpft der Ukrainer gegen den Letten Mairis Briedis. 

Halbfinale der World Boxing Super Series im TV und Live-Stream: Wir verraten Ihnen, wie der Kampf zwischen Oleksandr Usyk und Mairis Briedis ausgegangen ist. 

Update vom 9. März 2018: Der Deutsche Boxer Jack Culcay steigt am Samstag in Gütersloh gegen den Briten Craig Cunningham in den Ring. Wir haben für Sie zusammengefasst, wo und wie Sie den Kampf live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 2. März 2018: Am Wochenende stehen drei Mega-Fights an. Zunächst kämpfen am Samstagabend Avni Yildirim und Derek Edwards gegeneinander. In der Nacht auf Sonntag bekommt es dann Deontay Wilder in New York mit Luis Ortiz zu tun. Außerdem steigen Sergey Kovalev und Igor Mikhalkin in den Ring. Wir verraten Ihnen, wo und wie Sie die Boxkämpfe live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 2. Februar 2018: Im Halbfinale der World Boxing Super Series kämpfen am Samstagabend IBF-Weltmeister Murat Gassiev und WBA-Champion Yunier Dorticos gegeneinander. Wir haben für Sie zusammengefasst, wo und wie Sie das WM-Duell im Cruisergewicht live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Update: WBO-Weltmeister Alexander Usyk hat es geschafft. Der 31-Jährige hat nach seinem Sieg über Mairis Briedis als erster Boxer das Finale des Muhammad-Ali-Trophy-Turniers erreicht. Er konnte sich in zwölf engen Runden nach Punkten gegen den Letten durchsetzen und nahm seinem Gegner auch den WBC-Weltmeistergürtel ab. 

Riga - Am Samstagabend kommt es in Riga zum Aufeinandertreffen zweier starker Cruisergewichtler: der Ukrainer Oleksandr Usyk trifft auf den Letten Mairis Briedis. Beide Boxer sind in ihren bisherigen Profi-Karrieren ungeschlagen. Und beide sind Inhaber eines Weltmeister-Titels. Usyk ist amtierender WBO-Champions, Briedis Champion der WBC. Es steht also viel auf dem Spiel für die Kontrahenten.

Der Kampf der beiden Boxer findet im Rahmen der World Boxing Super Series statt. Die Kampfserie hat sich zum Ziel gesetzt, den besten Cruisergewichtler der Welt zu finden. Der aussichtsreichste Kandidat ist wohl der Ukrainer Usyk. Als Olympiasieger von 2012 geht er als Top-Favorit in das Turnier um die Ali Trophy. 

Oleksandr Usyk: Der Favorit auf die Ali Trophy

Der Ukrainer untermauerte im September vergangenen Jahres seine Rolle und siegte ungefährdet gegen den ehemaligen Weltmeister Marco Huck durch technisches K.o.. Usyk gilt als gnadenlos, von seinen bisherigen 13 Profi-Kämpfen gewann er elf durch K.o., lediglich zwei Mal musste er über die volle Distanz kämpfen, gewann aber auch da. 

Der in Kiew geborene Usyk könnte mit einem Sieg seinen Status als bester Boxer im Cruisergewicht festigen - in der Weltrangliste liegt er schon auf Rang eins. 

Mairis Briedis: Der ungeschlagene Herausforderer

Doch auf den Champion der WBO wartet ein harter Brocken: der Lette Mairis Briedis. Auch Briedis besiegte im vergangenen Jahr Marco Huck, ist in seinen bisherigen 23 Profi-Kämpfen noch ungeschlagen, 18 Mal siegte er durch K.o.. Im April sicherte sich der Lette den vakanten WBC-Titel. Nun will er mit der Unterstützung seiner Fans in Riga Usyk besiegen.

Das klare Ziel: die Vereinigung der beiden WM-Titel. Der Polizist, der im lettischen Innendienst arbeitet, ist auch kein Unbekannter. In der Weltrangliste des Cruisergewichts wird der 33-Jährige direkt hinter Usyk auf Rang zwei geführt. Der Kampf verspricht also ein spannender zu werden.

Klar ist: Einer der beiden Boxer wird seine erste Profi-Niederlage einstecken müssen, für den anderen wartet der Thron im Cruisergewicht. Am Samstag, den 27. Januar um 20 Uhr beginnt der Kampfabend in Riga. Der Fight Usyk gegen Briedis beginnt ca. um 23 Uhr. 

Oleksandr Usyk - Mairis Briedis: Boxen heute nicht live im Free-TV

Schlechte Nachrichten für deutsche Box-Fans: Der Kampf Oleksandr Usyk gegen Mairis Briedis wird nicht live im Free-TV übertragen. Die üblichen Verdächtigen wie Sat.1 und RTL oder die Spartensender Eurosport und Sport1 bieten eine Übertragung nicht in ihrem Programm an. Dafür springen gleich mehrere Live-Streaming-Anbieter in die Bresche. 

Oleksandr Usyk - Mairis Briedis: Boxen heute im Live-Stream von ranfighting

Der erste der Live-Streaming-Dienste ist ranfighting. Auf der Online-Plattform wird der Kampf Usyk gegen Briedis im Rahmen der World Boxing Super Series angeboten. Sollten Sie das Duell sehen wollen, kostet es einmalig 14,99 Euro, den Kampf können Sie auch danach noch weitere 48 Stunden online anschauen. Wenn Sie sämtliche Halbfinals der WBSS verfolgen möchten, empfiehlt sich der Semi-Final-Pass für 39,99 Euro.

Hinweis der Redaktion: Sollten Sie beabsichtigen, den Kampf via Live-Stream zu verfolgen, ist es ratsam, auf eine stabile WLAN-Verbindung zu achten. Besteht diese nicht, kann es dazu kommen, dass Ihr monatliches mobiles Datenvolumen schnell aufgebraucht wird. Im schlimmsten Fall können erhebliche Folgekosten auf Sie zukommen.

Oleksandr Usyk - Mairis Briedis: Boxen heute im Live-Stream von telekomsport

Auch telekomsport bietet einen Live-Stream des Kampfes Usyk gegen Briedis an. Hier zahlen Sie für ein monatliches Fighting-Abo 9,95 Euro. Darin enthalten sind laut Aussage des Anbieters „Top-Fights aus Boxen, MMA, Kickboxen und vielem mehr“.

Oleksandr Usyk - Mairis Briedis: Boxen heute live bei Sky Select

Und auch der Pay-TV-Sender Sky bietet über die Option Sky Select den Kampf Oleksandr Usyk gegen Mairis Briedis an. Ein Ticket für das Cruisergewicht-Duell kostet 15 Euro.

Allerdings müssen Sie hierfür Sky-Kunde sein. Denn: Sky Select Events wie beispielsweise dieser Kampf können nur von Sky-Abonnenten bestellt werden. 

Oleksandr Usyk - Mairis Briedis: Boxen heute im kostenlosen Live-Stream

Wie im Spitzensport üblich gibt es für zahlreiche Wettbewerbe und Sportarten kostenlose Live-Streams von verschiedenen Streaming-Anbietern. So auch für den Boxkampf Oleksandr Usyk gegen Mairis Briedis. Allerdings müssen Sie bei derartigen Streams häufig mit einer schlechteren Video- und Tonqualität zurechtkommen. Außerdem ist der Kommentar meist in einer anderen Sprache und sie werden mit lästiger Werbung malträtiert. 

Der Europäische Gerichtshof hat unlängst geurteilt, dass das Schauen solcher Streams illegal ist. Aus diesem Grund haben wir für Sie eine Liste der legalen und kostenlosen Streaming-Anbieter zusammengestellt. 

Oleksandr Usyk - Mairis Briedis: Die beiden Boxer im Vergleich

Oleksandr Usyk

Mairis Briedis

Alter

31

33

Geburtstag

17.1.1987

13.1.1985

Geburtsort

Simferopol (Ukraine)

Riga (Lettland)

Größe

1,91 m

1,86 m

Gewicht

90

Profikämpfe

13

23

Siege

13

23

durch K.o.

11

18

Niederlagen

0

0

Profi-Titel

Weltmeister WBO Cruisergewicht

Weltmeister WBC Cruisergewicht

Quelle: tz

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bronze-Gewinnerin Gesa Krause im Urlaub mit freizügigen Bikini-Bildern
Bronze-Gewinnerin Gesa Krause im Urlaub mit freizügigen Bikini-Bildern
Oregon Project nach Doping-Skandal beendet - Aussage des Nike-Chefs überrascht
Oregon Project nach Doping-Skandal beendet - Aussage des Nike-Chefs überrascht
Box-Tragödie: Kämpfer stirbt nach K.o. - Gegner mit emotionalem Statement
Box-Tragödie: Kämpfer stirbt nach K.o. - Gegner mit emotionalem Statement
Nach Ironman-Sieg: Jan Frodeno schimpft über Kollegen - „War schon immer ein ...“
Nach Ironman-Sieg: Jan Frodeno schimpft über Kollegen - „War schon immer ein ...“

Kommentare