Ungewollte Einblicke in Liebesleben

NBA-Star veröffentlicht pikante Aufnahmen mit Freundin - Diese fleht: „Bitte lösche es“

Im Netz ist ein pikantes Video von NBA-Profi Jamal Murray und seiner Freundin aufgetaucht. Der Spieler der Denver Nuggets spricht von einem Hackerangriff.

  • NBA-Profi Jamal Murray hat auf Instagram ein pikantes Video mit seiner Freundin gepostet.
  • Der Spieler der Denver Nuggets spricht von einem Hackerangriff.
  • Seine Partnerin Harper Hempel bittet die Fans um Nachsicht.

Denver - Seit mehr als zwei Wochen pausiert die nordamerikanische-Basketball-Profiliga NBA wegen des Coronavirus, nachdem einige Spieler positiv getestet wurden. Für die Profis gelten die gleichen Bestimmungen wie für alle anderen Bürgerinnen und Bürger: Sie sollen wenn möglich zu Hause bleiben, um eine Verbreitung des Krankheitserregers zu verhindern.

Auf ihren sozialen Netzwerken halten viele Stars ihre Fans mit Bildern und Videos daher in der Basketball-freien Zeit auf dem Laufenden - ob mit Workouts aus dem Home-Gym, Live-Chats mit Mannschaftskollegen oder lustigen Videos mit der Familie.

NBA-Star Jamal Murray: Schlüpfriges Video mit seiner Freundin aufgetaucht

Jamal Murray, Point Guard der Denver Nuggets, hat seinen rund 500.000 Follower* auf Instagram* nun aber sehr intime Einblicke in sein Liebesleben gegeben. In seiner Story tauchte am vergangenen Samstag ein pikantes Video mit seiner Freundin Harper Hempel auf - bei der „schönsten Nebensache der Welt“. Kurze Zeit später wurde der Clip wieder gelöscht.

War der Upload ein Versehen? Auf Twitter schrieb der 23-Jährige: „In erster Linie möchte ich mich bei meinen Fans entschuldigen. Mein Account wurde gehackt, ich arbeite derzeit am Problem. Danke.“

Jamal Murrays Freundin bittet Fans um Nachsicht: „Wenn du das Video hast, bitte lösche es“

Obwohl das schlüpfrige Video kurz nach der Veröffentlichung wieder von der Seite des Kanadiers verschwand, ist es noch immer im Netz zu finden. Seine Partnerin Harper fleht die Fans auf Twitter an: „Wenn du das Video hast, bitte lösche es.“

Der 1,93 Meter große Jamal Murray wurde 2016 im NBA-Draft an siebter Stelle von den Denver Nuggets ausgewählt. In bisher vier Saisons legt er im Schnitt 15,6 Punkte, 3,6 Rebounds und 3,7 Assists auf. In der aktuellen Spielzeit absolvierte Murray bislang 55 Spiele für das Team aus dem US-Bundesstaat Colorado und liegt klar auf Playoff-Kurs, sollten diese überhaupt noch stattfinden.

NBA: Die wertvollsten Teams der Basketball-Profiliga

Das Wirtschaftsmagazin Forbes hat eine Rangliste der wertvollsten Franchises der NBA erstellt. Wir zeigen Ihnen die Plätze 30 bis 1.
Das Wirtschaftsmagazin Forbes hat eine Rangliste der wertvollsten Franchises der NBA erstellt. Wir zeigen Ihnen die Plätze 30 bis 1. © AFP
Platz 30: Memphis Grizzlies - 1,3 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 30: Memphis Grizzlies - 1,3 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Christian Petersen
Platz 29: New Orleans Pelicans - 1,35 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 29: New Orleans Pelicans - 1,35 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Chris Graythen
Platz 28: Minnesota Timberwolves - 1,375 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 28: Minnesota Timberwolves - 1,375 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Jordan Johnson
Platz 27: Orlando Magic - 1,43 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 27: Orlando Magic - 1,43 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Fernando Medina
Platz 26: Detroit Pistons - 1,45 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 26: Detroit Pistons - 1,45 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Gregory Shamus
Platz 25: Charlotte Hornets - 1,5 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 25: Charlotte Hornets - 1,5 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Streeter Lecka
Platz 24: Cleveland Cavaliers - 1,51 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 24: Cleveland Cavaliers - 1,51 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Ned Dishman
Platz 23: Atlanta Hawks - 1,52 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 23: Atlanta Hawks - 1,52 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Kevin C. Cox
Platz 22: Indiana Pacers - 1,525 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 22: Indiana Pacers - 1,525 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Ron Hoskins
Platz 21: Utah Jazz - 1,55 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 21: Utah Jazz - 1,55 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Garrett Ellwood
Platz 20: Oklahoma City Thunder - 1,575 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 20: Oklahoma City Thunder - 1,575 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Zach Beeker
Platz 19: Milwaukee Bucks - 1,58 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 19: Milwaukee Bucks - 1,58 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Anne-Christine Poujoulat
Platz 18: Denver Nuggets - 1,6 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 18: Denver Nuggets - 1,6 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Garrett Ellwood
Platz 17: Phoenix Suns - 1,625 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 17: Phoenix Suns - 1,625 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Christian Petersen
Platz 16: Washington Wizards - 1,75 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 16: Washington Wizards - 1,75 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Kevin C. Cox
Platz 15: Sacramento Kings - 1,775 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 15: Sacramento Kings - 1,775 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Christian Pet ersen
Platz 14: San Antonio Spurs - 1,8 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 14: San Antonio Spurs - 1,8 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Logan Riely
Platz 13: Portland Trail Blazers - 1,85 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 13: Portland Trail Blazers - 1,85 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Matthew Stockman
Platz 12: Miami Heat - 1,95 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 12: Miami Heat - 1,95 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Issac Baldizon
Platz 11: Philadelphia 76ers - 2 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 11: Philadelphia 76ers - 2 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Mitchell Leff
Platz 10: Toronto Raptors - 2,1 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 10: Toronto Raptors - 2,1 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Ron Turenne
Platz 9: Dallas Mavericks - 2,4 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 9: Dallas Mavericks - 2,4 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Glenn James
Platz 8: Houston Rockets - 2,475 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 8: Houston Rockets - 2,475 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Bill Baptist
Platz 7: Brooklyn Nets - 2,5 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 7: Brooklyn Nets - 2,5 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Nathaniel S. Butler
Platz 6: Los Angeles Clippers - 2,6 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 6: Los Angeles Clippers - 2,6 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Andrew D. Bernstein
Platz 5: Boston Celtics - 3,1 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 5: Boston Celtics - 3,1 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Brian Babineau
Platz 4: Chicago Bulls - 3,2 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 4: Chicago Bulls - 3,2 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Scott Cunningham
Platz 3: Golden State Warriors - 4,3 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 3: Golden State Warriors - 4,3 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Noah Graham
Platz 2: Los Angeles Lakers - 4,4 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 2: Los Angeles Lakers - 4,4 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Andrew D. Bernstein
Platz 1: New York Knicks - 4,6 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 1: New York Knicks - 4,6 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Jesse D. Garrabrant

Der Aufbauspieler verdient in dieser Saison 4,4 Millionen Dollar, hat aber bereits eine Vertragsverlängerung unterschrieben, die ihm in den kommenden fünf Jahren rund 170 Millionen Dollar einbringen wird.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

sk

Rubriklistenbild: © AFP / Matthew Stockman / Instagram / harperhempel

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Formel-E-Fahrer Daniel Abt: Mega-Skandal in der Rennsport-Szene - Jetzt folgt die kleinlaute Entschuldigung
Formel-E-Fahrer Daniel Abt: Mega-Skandal in der Rennsport-Szene - Jetzt folgt die kleinlaute Entschuldigung

Kommentare