München, wir haben ein Problem...

Stammgast bei der Deutschland-Tour: der Berliner Jens Voigt.
+
Stammgast bei der Deutschland-Tour: der Berliner Jens Voigt.

Sonnenschein. 27 Grad im Olympiapark – rein wettertechnisch wird’s wohl perfekt laufen, wenn die Deutschland-Tour am Sonntag Station in München macht.

Aber davon abgesehen? Aus Veranstalter-Sicht gilt jedenfalls: München, wir haben ein Problem…

Oder auch mehrere Probleme. Da ist zum Beispiel die Besetzung des Rennens. Weil gleichzeitig die Spanien-Rundfahrt stattfindet, lassen viele Topstars die Deutschland-Tour sausen. Etwa die deutschen Publikumsmagneten Erik Zabel und Stefan Schumacher. Die Deutschland-Tour setzt jetzt auf einen Mix aus bewährten Namen (wie Jens Voigt) und jungen Wilden (wie Linus Gerdemann). Renndirektor Kai Rapp macht aus der Star-Not eine Sauberkeits-Tugend. Er findet: „Die Namen, die gestern noch mit höchstem Niveau in Verbindung gebracht wurden, stehen heute doch oftmals für den Zweifel. Daher ist für den Radsport das Heranreifen der nächsten Generation besonders wichtig.“

Das heißt: Falls es überhaupt noch Platz zum Heranreifen gibt… Direkt vor dem Start der Deutschland-Tour lief die Meldung vom endgültigen Aus des Teams Gerolsteiner über die Nachrichten-Ticker. Hans-Michael Holczer, der Boss der Mannschaft, hat keinen neuen Sponsor gefunden, also ist nach dieser Saison Schluss. Holczer sagt trotzig: „Wir wollen keine Trübsal blasen. Unsere Münchner Anhänger haben schlechte Laune nicht verdient. Wir wollen uns noch einmal mit guten Leistungen verabschieden.“

Die Sonntags-Etappe wird im Olympiapark gestartet, führt dann über insgesamt 182,6 km nach Hesselberg. Es ist eine weitgehend flache Angelegenheit, möglicherweise was für eine Ausreißergruppe.

Den Prolog am Freitag hatte Milram-Profi Brett Lancaster gewonnen. Bester Deutscher war Sprinter Gerald Ciolek auf Platz drei. Am Samstag steht die harte Bergetappe nach Hochfügen auf dem Programm. Besonders anstrengen wird sich dabei Voigt. Er hat die Chance, seinen dritten Gesamtsieg bei der Deutschland-Tour zu holen. Das hat bisher noch niemand geschafft.?mh

Live vor Ort zuschauen? Die tz-Tipps für Sonntag: 11.45 Uhr Olympiapark, Willi-Daume-Platz. – 11.56 Uhr Moosacher Str., Höhe Abzweigung A96. – 12.05 Uhr Ortseingang Karlsfeld. – 12.14 Uhr Dachau, Konrad-Adenauer-Str., Höhe Rathaus. – 13.23 Uhr Augsburg, Jakoberwallstr., Höhe City-Galerie. – 14.27 Uhr Donauwörth, Reichsstr., Höhe Kirche.

Quelle: tz

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Olympia: Jubel-Video geht um die Welt - Schwimm-Trainer rastet komplett aus
Mehr Sport
Olympia: Jubel-Video geht um die Welt - Schwimm-Trainer rastet komplett aus
Olympia: Jubel-Video geht um die Welt - Schwimm-Trainer rastet komplett aus

Kommentare