tz-Kolumne

Heinrich heute: Neues vom Dartathlon

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal wünscht er sich, dass Biathlon und Dart fusionieren.

Wenn’s Ihnen recht ist, hätten wir vom Heinrich-heute-Team auch mal einen Weihnachtswunsch. Wir würden uns wünschen, dass unsere Lieblingssportarten Biathlon und Dart fusionieren. Daraus könnte mit dem Dartathlon der beste Sport der Welt entstehen. Denn es ist ja so: Beim Biathlon stört einerseits die Gewaltanwendung, die Schießprügel passen nicht mehr in die Zeit. Andererseits ist es arg fantasielos, einfach irgendwo eine schwarze Scheibe zu treffen, egal ob oben oder unten. Um wie viel schöner könnte es sein, wenn Laura Dahlmeier aus der Loipe in die Kneipe fährt, und dort beim Dart einen 180er werfen muss. Man könnte auch Dartspieler wie Phil „The Power“ Taylor zwischen ihren Würfen langlaufen lassen, das würde den alten Knaben gut tun. Mit der Zeit entstehen dann neue Weltstars wie Laura „The Power“ Taylmeier. Es lebe hoch, das Dartathlon!

Jörg Heinrich

Quelle: tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare