tz-Kolumne

Heinrich heute: Sky und der Kampf des Jahrhunderts

Floyd Mayweather (l.) und Manny Pacquiao
+
Floyd Mayweather (l.) und Manny Pacquiao.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal schreibt er über die Werbestrategie von Sky für den "Kampf des Jahrhunderts".

Viele Menschen fragen sich in diesen Tagen: Wird Sky am 3. Mai den Kampf des Jahrhunderts zwischen Floyd Mayweather und Manny Pacquiao aus Las Vegas übertragen? Leider hält sich der Bezahlsender nach wie vor bedeckt. Nur wenige Dutzend Male pro Stunde wirbt Sky in aller Stille für das Ereignis. Und noch immer werden die Werbetrailer für den Kampf des Jahrhunderts viel zu häufig von lästigen Fußballspielen und Automobilrennen unterbrochen. Dadurch haben die Kunden kaum Chancen, sich vorab darüber zu informieren, was Sky am 3. Mai sendet. Zudem bleibt bisher unklar, wer beim Kampf des Jahrhunderts (3. Mai live auf Sky, wie man hört) gegeneinander antritt – Mayweather vs. Pacquiao oder Guardiola vs. Müller-Wohlfahrt? Hallo, Sky-Sportchef Carsten Schmidt: Die Menschen wollen die Wahrheit wissen! Brechen Sie endlich Ihr Schweigen!

Jörg Heinrich

Auch interessant:

Meistgelesen

Zverev bei Australian Open: „Jetzt hassen mich alle“
Mehr Sport
Zverev bei Australian Open: „Jetzt hassen mich alle“
Zverev bei Australian Open: „Jetzt hassen mich alle“
Neue Djokovic-Details enthüllt: Deshalb musste er Australien verlassen
Mehr Sport
Neue Djokovic-Details enthüllt: Deshalb musste er Australien verlassen
Neue Djokovic-Details enthüllt: Deshalb musste er Australien verlassen

Kommentare