Doppelsieg für Ferrari - Kovalainen verunglückt

Kovalainen raste in Runde 22 mit hohem Tempo fast ungebremst frontal in einen Reifenstapel.
+
Kovalainen raste in Runde 22 mit hohem Tempo fast ungebremst frontal in einen Reifenstapel.

Barcelona - Formel-1-Weltmeister Kimi Räikkönen und Felipe Massa haben beim Großen Preis von Spanien den zweiten Doppelsieg der Saison für Ferrari gefeiert.

Der Finne Räikkönen setzte sich am Sonntag auf dem Circuit de Catalunya in der Nähe von Barcelona vor seinem Team-Kollegen aus Brasilien und McLaren-Mercedes-Pilot Lewis Hamilton aus Großbritannien durch.

Das Rennen wurde vom schweren Unfall des Finnen Heikki Kovalainen im Silberpfeil überschattet. Der Finne erlitt nach ersten Untersuchungen im Medical Center an der Strecke glücklicherweise keine sichtbaren Verletzungen, als er in Runde 22 mit hohem Tempo fast ungebremst frontal in einen Reifenstapel gerast war. Zuvor hatte es einen Schaden am linken Vorderrad seines Silberpfeils gegeben.

Die fünf deutschen Fahrer holten erstmals in dieser Saison keine WM- Punkte. In der Fahrerwertung baute Räikkönen seinen Vorsprung aus. In der Marken-WM verdrängte Ferrari BMW-Sauber von Platz 1.

Quelle: DPA

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kerber „ohne Erwartungen“ nach Wimbledon - Aus in Berlin
Mehr Sport
Kerber „ohne Erwartungen“ nach Wimbledon - Aus in Berlin
Kerber „ohne Erwartungen“ nach Wimbledon - Aus in Berlin
Tschechin Barbora Krejcikova gewinnt French Open in Paris
Mehr Sport
Tschechin Barbora Krejcikova gewinnt French Open in Paris
Tschechin Barbora Krejcikova gewinnt French Open in Paris

Kommentare