„Meal of a Champion“

Alexander Zverev gewinnt ATP Masters - und feiert seinen Sieg in Madrid mit diesem McDonald‘s-Foto

Tennisprofi Alexander Zverev reißt nach seinem Turniersieg seine Hände und seinen Schläger in die Luft
+
Zverev ist nach seinem Masters-Sieg in Madrid nun in Rom gefordert.

Alexander Zverev überragt in Madrid und gewinnt sein viertes Masters-Turnier. Das Sieger-Essen des Hamburgers ist allerdings nicht unbedingt Sportler-like.

Madrid - Alexander Zverev stürzte erst den König, dann den Kronprinzen - und am Ende einer furiosen Woche bestieg Deutschlands Topspieler beim Masters in Madrid erneut den Thron. Nachdem der Hamburger auf dem Weg ins Endspiel zunächst Rafael Nadal und dann auch seinem Kumpel Dominic Thiem keine Chance gelassen hatte, sicherte er sich am Sonntag durch das schwer erkämpfte 6:7 (8:10), 6:4, 6:3 gegen den Italiener Matteo Berrettini seinen insgesamt vierten Masters-Titel.

Nach Masters-Sieg in Madrid: Zverev schon wieder auf dem Weg nach Rom

So groß dieser Erfolg auch sein mag, viel Zeit zum Feiern blieb nicht. Am Montagmorgen saß der Weltranglistensechste schon wieder im Flieger. Sein Ziel: das nächste Turnier der Masters-1000-Kategorie in Rom. Zverevs Auftaktmatch ist für Mittwoch angesetzt. „Es ist nicht einfach, jetzt gleich nach Rom zu gehen“, sagte er nach seinem Finalerfolg.. „Aber ich mag auch das Turnier in Rom und will da wieder mein bestes Tennis zeigen.“

Ich will auch in Rom mein bestes Tennis zeigen.

Alexander Zverev über das kommende ATP-Masters in der italienischen Hauptstadt

Drei Wochen vor dem Beginn der prestigeträchtigen French Open möchte Zverev in der italienischen Hauptstadt seine starke Form bestätigen. Heißt für ihn: Den Triumph in Madrid muss der 24-Jährige schnell abhaken, den Blick wieder nach vorne richten. Partymachen ist in der strikten Corona-Blase im Profitennis ohnehin nicht möglich. Wie man trotzdem das Beste aus dem Abend nach so einem nervenaufreibenden Finale machen kann, zeigte der beste deutsche Tennisspieler aber auf seiner Instagram-Seite.

Zverev feiert ATP-Triumph mit Burger und Chicken Nuggets bei McDonalds

Neben einem Dankesvideo an seine Fans und dem einen oder anderen Schnappschuss von ihm mit der gewonnenen Trophäe sticht dort vor allem ein Foto ins Auge. Ein Abschlussessen im kleinen Kreis ließ sich Zverev nach seinem zweiten Turniersieg in diesem Jahr dann nämlich doch nicht nehmen. Gegen Mitternacht postete er in seiner Story sein persönliches Sieger-Menü - von einem eher ungewöhnlichen Ort.

Alexander Zverev feierte seinen Titel-Gewinn von Madrid mit Fast Food.

Unter dem Titel „Mahlzeit eines Champions“ veröffentlichte Zverev ein Bild aus einem McDonalds-Restaurant. Darauf zu sehen: ein Burger und Chicken McNuggets, die vor ihm auf dem Tisch stehen. Nicht gerade die typische Ernährung eines Profisportlers. Zverev wird‘s egal sein. Zeigt er in Rom eine ähnlich ansprechende Leistung, werden ihm seine Fans den Ausflug sicher nachsehen. Und wer weiß? Vielleicht postet Zverev am 16. Mai sein nächstes Champions-Menü - dann aber aus einem Schnellrestaurant in Rom. (jn/sid)

Auch interessant:

Kommentare