Große Geste bei Australian Open

Alexander Zverev bestätigt nach Halbfinal-Einzug das Mega-Spenden-Versprechen: „Ja, das steht immer noch...“

Alexander Zverev scheint in Topform. Darüber können sich auch die Opfer der australischen Buschbrände freuen. Der Tennis-Star will sein Preisgeld spenden. 

  • Alexander Zverev startete gut in die Australien Open
  • Für jeden Sieg spendet der 22-Jährige 10.000 Dollar an Brandopfer
  • Beim großen Triumph will er die gesamte Prämie abgeben. 

Update vom 29. Januar 2020: Die Brandopfer der verheerenden Brände in Australien dürfen sich vielleicht bald über einen wahren Geldregen freuen. Alexander Zverev, der vor den Australian Open* angekündigt hatte, im Falle eines Turniersieges das gesamte Preisgeld zu spenden, steht tatsächlich im Halbfinale des Grand-Slam-Turniers in Melbourne. Das Finale zwischen Dominic Thiem und Novak Djokovic können Sie hier im Live-Ticker verfolgen

Die deutsche Nummer 1 setzte sich in vier Sätzen gegen gegen Stan Wawrinka aus der Schweiz durch. Dabei musste Zverev zwar erstmals einen Satz abgeben, am Ende siegte der 22-Jährige aber deutlich. 

Darüber hinaus bestätigte er nach dem Halbfinale-Einzug sein Spenden-Versprechen: „Ja, das steht immer noch. Ich werde das Versprechen halten“, so Zverev in der Rod Laver Arena*.

Update vom 25. Januar 2020: Alexander Zverev behält seinen Lauf bei. Gegen Fernando Verdasco bleibt er ohne Satzverlust und stürmt förmlich ins Achtelfinale. Die Spendenkasse klingelt also weiter.

Alexander Zverev macht Mega-Spenden-Versprechen: Über vier Millionen Dollar für Brandopfer?

Erstmeldung vom 22. Januar 2020: Melbourne - „Zverev wirkt wie ausgewechselt“, titelt die deutsche Presse-Agentur nach dem ersten Sieg des deutschen Tennis-Stars und sieht dafür einen überraschenden Grund. 

Der 22-Jährige spielt nämlich diesmal nicht nur für sich selbst und wirkt trotzdem, als nehme ihm sein edles Vorhaben viel Last von den Schultern. Zverev versprach, für jeden Sieg bei den Australien Open 10.000 Dollar an die Opfer der verheerenden Brände zu spenden

Alexander Zverev macht Spenden-Versprechen - und wirkt seitdem beflügelt

Über die erste Spende darf sich die Buschfeuer-Hilfe schon heute freuen. In drei Sätzen besiegte er den Italiener Marco Cecchinato (Platz 66 der Weltrangliste). Noch beim ATP Cup klagte er über das Gefühl, dass „jeden Moment alles zusammenbrechen“ könne. In Melbourne ist das anders: „Ich hatte das Gefühl, die Kontrolle zu haben. Ich habe gewusst, was ich tun muss.“ 

So freut sich Zverev, es sei zu sehen, dass es besser werde und will diese Entwicklung am Donnerstag gegen Igor Gerassimow bestätigen. Trotzdem betont er, kein Favorit auf den Turniersieg zu sein, auch wenn sich wohl viele darüber freuen dürften. Reiht er sich vielleicht aber doch irgendwann in die Liste der Sieger der Australian Open ein?*

Über vier Millionen Dollar für Brandopfer: Alexander Zverev macht Mega-Versprechen

Allen voran die australische Brandhilfe. Denn Zverev geht bei seinem Spenden-Versprechen noch weiter: Beim Turniersieg würde er das gesamte Preisgeld abgeben. Das sind 4,12 Millionen Australische Dollar, 2,55 Millionen Euro. Er selbst wäre beim großen Triumph schon allein deshalb „der glücklichste Mensch der Welt.“

Australien Open: Tennis-Stars spenden für Opfer der australischen Buschfeuer

Die Tennis-Stars spenden zahlreich für die Leidtragenden der australischen Buschfeuer. Nick Kyrgios startete die Initiative, der sich auch die deutsche Julia Görges anschließt. 

Für jedes Ass wird gespendet. Görges verspricht 100 Dollar für jeden erfolgreichen Aufschlag. In ihrer ersten Partie waren das immerhin schon neun. Und auch Doppelpartnerin Ashleigh Barty macht mit. 

Die Tennis-Welt verschließt also nicht die Augen vor den schlimmen Feuern im Gastgeberland des ersten großen Turniers des Jahres. Und auch der australische Verband will sich an den Spendenaufrufen beteiligen. „Seit Wochen beobachten wir die Zerstörung durch Buschbrände in ganz Australien und die Betroffenen sind ständig in unseren Gedanken“, bekräftigte Verbandschef Craig Tiley gegenüber Sport1.

Schön, dass es von den Australien Open* jetzt auch positive Nachrichten gibt. Schließlich überschattete der Eklat um einen heftigen Arroganz-Anfall den ersten Turniertag. Im Halbfinale der Australian Open kommt es zum Duell der Giganten. Roger Federer trifft auf Novak Djokovic. Wir berichten für Sie im Live-Ticker.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerks von Ippen-Digital

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Lukas Coch

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Michael Schumacher: Tochter Gina-Maria gibt erfreuliche Nachrichten bekannt - „So schön“
Michael Schumacher: Tochter Gina-Maria gibt erfreuliche Nachrichten bekannt - „So schön“
Tennis-Star verpasst French Open! Emotionales Twitter-Statement nach OP - "Wir sehen uns auf Rasen“
Tennis-Star verpasst French Open! Emotionales Twitter-Statement nach OP - "Wir sehen uns auf Rasen“
Michael Schumacher: Endlich gute Nachricht für Fans der Formel-1-Legende
Michael Schumacher: Endlich gute Nachricht für Fans der Formel-1-Legende
Kurios: EHC RedBull verliert gegen DEG - und qualifiziert sich dennoch für die Champions Hockey League
Kurios: EHC RedBull verliert gegen DEG - und qualifiziert sich dennoch für die Champions Hockey League

Kommentare