Thiago-Silva-Transfer geplatzt

Mailand/Paris - Der Transfer von Abwehrspieler Thiago Silva vom AC Mailand zum französischen Fußball-Traditionsklub Paris St. Germain ist offenbar geplatzt.

m Donnerstagabend brachen die Klubs die Verhandlungen ergebnislos ab. „Sie haben uns ein sehr interssantes Angebot über etwa 46 Millionen Euro unterbreitet. Wir haben uns nach einem Ersatz für Thiago Silva umgeschaut, sind uns aber alle einig geworden, dass alle unzureichende Ersatzleute gewesen wären“, sagte Milans Klubboss Silvio Berlusconi. Der teuerste Abwehrspieler der Welt bleibt damit der englische Nationalspieler Rio Ferdinand, der 2002 für 46 Millionen Euro von Leeds United zu Manchester United gewechselt war.

sid

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant:

Meistgelesen

Champions-League-Spiel schuld an Corona-Krise in Italien?
Champions-League-Spiel schuld an Corona-Krise in Italien?
Die Bundesliga als zerbrechliches Hochglanzprodukt
Die Bundesliga als zerbrechliches Hochglanzprodukt
Gemeinsinn in der Krise: Topclubs verzichten auf Millionen
Gemeinsinn in der Krise: Topclubs verzichten auf Millionen

Kommentare