Shanghai bestätigt Gespräche mit Drogba

+
Didier Drogba

Shanghai - Der ivorische Angreifer Didier Drogba vom Erstligisten FC Chelsea steht offenbar vor dem Absprung nach China.

Der chinesische Spitzenklub Shanghai Shenhua hat erste Gespräche mit dem Altstar aufgenommen, allerdings scheint es bei den Verhandlungen noch einige Baustellen zu geben. „Wir haben mit Drogba gesprochen“, sagte ein Sprecher des Klubs der französischen Nachrichtenagentur AFP am Donnerstag und ergänzte: „Die Situation ist jedoch komplexer als bei Anelka. Wir können nicht sicher sagen, dass Drogba unterschreibt.“

Sollte es zu einem Transfer kommen, würde der Chelsea-Torjäger auf seinen ehemaligen Teamkollegen Nicolas Anelka treffen. Der französische Ex-Nationalspieler hatte Mitte Dezember einen Zweijahresvertrag in Shanghai unterschrieben. Drogbas Vertrag an der Stanford Bridge läuft am Saisonende aus. Eine Verlängerung um nur ein Jahr hatte der 33 Jahre alte Ivorer abgelehnt.

sid

Auch interessant:

Meistgelesen

Fehlende Solidarität: Union Berlin verzichtet auf Polter
Fehlende Solidarität: Union Berlin verzichtet auf Polter
Darüber spricht die Liga: Favre-Debatte und Schalke-Krise
Darüber spricht die Liga: Favre-Debatte und Schalke-Krise
Bayern-Alleingang, Abstiegssorgen und Schalker Probleme
Bayern-Alleingang, Abstiegssorgen und Schalker Probleme
Später Sieg für Spitzenreiter Bielefeld - FCN steckt fest
Später Sieg für Spitzenreiter Bielefeld - FCN steckt fest

Kommentare