Saarbrücken gegen Leverkusen

Saarländische Politiker wollen DFB-Pokal-Halbfinale mit Fans

Oliver Luksic von der FDP wünscht sich Fans im DFB-Pokal-Halbfinale. Foto: Jörg Carstensen/dpa
+
Oliver Luksic von der FDP wünscht sich Fans im DFB-Pokal-Halbfinale. Foto: Jörg Carstensen/dpa

Saarbrücken (dpa) - Zwei saarländische Bundestagsabgeordnete haben sich vor dem DFB-Pokal-Halbfinale von Viertligist 1. FC Saarbrücken gegen Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen für eine Partie mit Zuschauern ausgesprochen.

Ein Geisterspiel sei gerade für die Heimmannschaft und ihre Fans traurig, sagte der Abgeordnete Oliver Luksic (FDP) dem Saarländischen Rundfunk. Auch Christian Petry (SPD) sprach sich dafür aus, unter Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsvorschriften Zuschauer im Stadion zuzulassen.

Der 1. FC Saarbrücken hat als erster Viertligist überhaupt das Halbfinale im DFB-Pokal erreicht. Die Partie soll am 9. Juni in Völklingen stattfinden. Wegen der Coronavirus-Pandemie sind für die Partie bislang keine Zuschauer im Stadion zugelassen.

Luksic brachte für das Halbfinale nun eine Verlosung weniger Tickets unter den Dauerkartenbesitzern als mögliche Lösung ins Gespräch. Mit strengen Hygiene- und Abstandsregeln könne es wenigstens treuen Fans ermöglicht werden, die historische Partie mitzuerleben. 

Wie Sie die Halbfinals-Partie des DFB-Pokals live verfolgen können, haben wir auf tz.de für Sie zusammengefasst. 

Homepage DFB-Pokal

Bericht "Saarländischer Rundfunk"

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Auch interessant:

Meistgelesen

Medienbericht: Klopps Pläne mit Naby Keita und Emre Can
Medienbericht: Klopps Pläne mit Naby Keita und Emre Can
Diego Maradona ist tot: Seine Tochter heiratete einen Fußball-Star - Dessen Tweet geht um die Welt
Diego Maradona ist tot: Seine Tochter heiratete einen Fußball-Star - Dessen Tweet geht um die Welt
Deutschland will Klopp als Löw-Nachfolger - Liverpool-Trainer wird plötzlich deutlich: „Wow, das ist ...“
Deutschland will Klopp als Löw-Nachfolger - Liverpool-Trainer wird plötzlich deutlich: „Wow, das ist ...“

Kommentare