Ronaldo und Metzelder treffen

+
Christoph Metzelder (l.) freut sich über seinen Treffer.

Madrid - Im dritten Spiel für seinen neuen Club Real Madrid hat Superstar Cristiano Ronaldo endlich sein erstes Tor erzielt.

Im sogenannten Peace Cup verwandelte der teuerste Fußballer der Welt gegen den ecuadorianischen Verein Liga de Quito in der 48. Minute im Bernabéu-Stadion einen Foul-Elfmeter. Zudem gab der 24-Jährige die Vorlage für einen weiteren Treffer durch Esteban Granero. Auch Christoph Metzelder war für die “Königlichen“ erfolgreich: Der frühere Dortmunder traf in der 72. Minute per Kopfball. “Der Deutsche hat zwar den Glamour von Bundeskanzlerin Angela Merkel, ist aber so zuverlässig wie ein Volkswagen“, urteilte am Mittwoch die spanische Sportzeitung “Marca“.

Die schönsten Spielerfrauen der Welt

Strecke

Den Treffer zum 4:2-Sieg Reals erzielte Alvaro Negredo in der Nachspielzeit. Die “Königlichen“ treffen im Halbfinale des Turniers nun am Freitag in Sevilla auf Juventus Turin. “Am dritten Tag ist Ronaldo auferstanden“, schrieb “Marca“ über das Tor des 94 Millionen Euro teuren Portugiesen, der bei seinen bisherigen Auftritten eine eher schwache Leistung gezeigt hatte.

Auch interessant:

Kommentare