Pistolenschuss im Auto von Adriano

+
Adrianos Auto wurde nach der Schießerei von der Polizei durchsucht.

Sao Paulo - Brasiliens einstiger Fußballstar Adriano verkommt immer mehr zum Bad Boy. Ausgerechnet an Weihnachten sorgte der bullige Stürmer mit einem Schuss im eigenen Auto für Negativschlagzeilen.

Eine 20-Jährige wurde bei der Aktion an der Hand verletzt wurde. Die Medien vermeldeten zunächst, dass laut Aussagen der 20-Jährigen der ehemalige Nationalspieler mit der Waffe hantiert haben soll. Adrianos Version, wonach die Studentin Adriene Pinto selbst zur Pistole griff, wurde später von weiteren Zeugen bekräftigt.

Trotzdem: Adrianos Register persönlicher Dramen wird immer umfangreicher. Alkoholexzesse, wilde Partys, Drogenbosse als Kumpels, streitsüchtige Freundinnen oder wiederholtes Zuspätkommen zum Training haben in der einst so glanzvollen Karriere längst einen festen Platz Darüber täuscht auch der jüngst gewonnene Meistertitel mit Corinthians Sao Paulo nicht hinweg.

Auch interessant:

Meistgelesen

Goretzka und Kimmich: "Jede Tat, jede gute Geste" zählt
Goretzka und Kimmich: "Jede Tat, jede gute Geste" zählt
Solidarisch in Krise: Bundesliga-Stars verzichten auf Geld
Solidarisch in Krise: Bundesliga-Stars verzichten auf Geld
DFL-Präsidium empfiehlt Bundesliga-Pause bis zum 30. April
DFL-Präsidium empfiehlt Bundesliga-Pause bis zum 30. April
96-Spieler Hübers nach Corona-Infektion wieder gesund
96-Spieler Hübers nach Corona-Infektion wieder gesund

Kommentare