"Gazza" wegen Alkohol am Steuer verurteilt

+
Paul "Gazza" Gascoigne wurde wegen einer Alkoholfahrt zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Newcastle - Der britische Ex-Fußballer Paul Gascoigne, genannt "Gazza", ist wegen Trunkenheit am Steuer zu einer achtwöchigen Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Ein Gericht in der Stadt Newcastle verhängte am Donnerstag zudem ein dreijähriges Fahrverbot sowie eine Entziehungskur gegen den ehemaligen Mittelfeld-Star.

Gascoigne, der mit dem englischen Team im Jahr 1990 ins WM-Halbfinale einzog, hatte den zulässigen Alkoholwert um das Vierfache überschritten, als er am 8. Oktober in einem Vorort von Newcastle von der Polizei angehalten wurde. In der kommenden Woche muss er sich in einem separaten Prozess wegen einer weiteren Autofahrt unter Alkoholeinfluss verantworten.

Die gefallenen Helden des Fußballs

Fotostrecke

dapd

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Frustration liegt bei 150 Prozent“: Tuchel hängt Klopp ab
„Frustration liegt bei 150 Prozent“: Tuchel hängt Klopp ab

Kommentare