Das müssen Sie wissen

WM 2018: Heute Eröffnungsfeier und Eröffnungsspiel - Uhrzeit und alle Infos

+

Heute startet die WM 2018 in Russland mit der Eröffnungsfeier und dem Eröffnungsspiel. Hier finden Sie alle Informationen zur Uhrzeit und den Musik-Acts.

Moskau - Heute blickt die Welt nach Moskau, denn dort öffnen sich die Pforten für das weltgrößte Fußball-Event: die WM 2018. Doch bevor um 17.00 Uhr der Sport in den Vordergrund rückt und das Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Russland und Saudi-Arabien angepfiffen wird, findet im Moskauer Luzhniki-Stadion die obligatorische Eröffnungsfeier statt. Dabei werden heute wieder viele farbenprächtige Live-Acts und Stars zu bestaunen sein. 

Im Folgenden bekommen sie alle Infos rund um die heutige Eröffnungsfeier und das Eröffnungsspiel der WM 2018 in Russland. 

WM 2018 in Russland: Zu welcher Uhrzeit beginnt heute die Eröffungsfeier? 

Mittlerweile hat die FIFA einige Informationen zur heutigen Eröffnungsfeier veröffentlicht. So beginnt die große Fußball-Fete vor rund 80.000 Zuschauern im Moskauer Luzhniki-Stadion um 16.30 Uhr (deutscher Zeit). Dann geht auch die ARD auf Sendung und überträgt die Feier live aus Moskau. Palina Rojinski und Tom Bartels werden als Reporterteam im Einsatz sein.

WM 2018 in Russland: Welche Musik-Acts treten heute bei der Eröffnungsfeier auf?

Natürlich wird auch musikalisch einiges geboten sein. Zum einen wird heute Jason Derulo seine WM-Hymne „Colors“ zum Besten geben. Der offizielle WM-Song von Nicky Jam feat. Will Smith & Era Istrefi wird dagegen erst beim Finale live zu hören sein. Zum anderen gibt sich heute auch Mega-Star Robbie Williams die Ehre und wird für gute Unterhaltung sorgen - das gab er via Twitter bekannt. Laut dem Sänger gehe damit ein Kindheitstraum in Erfüllung. 

"Ich freue mich sehr, für einen so einzigartigen Auftritt nach Russland zurückkehren zu können. Ich habe in meiner Karriere schon vieles gemacht, und die Eröffnung der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft vor 80.000 Fans im Stadion und vielen Millionen Zuschauern auf der ganzen Welt ist ein Kindheitstraum.", sagt Robbie Williams der FIFA-WM-Seite. "Wir möchten Fußball- und Musikfans dazu einladen, in Russland mit uns im Stadion zu feiern oder ihre Fernsehgeräte etwas früher einzuschalten, um die unvergessliche Show nicht zu verpassen."

Wie die Bild-Zeitung berichtet, wird Robbie Williams heute wohl seine Hits „Feel“, „Angels“ und Rock DJ singen. Zumindest haben zwei Reporter der Boulevardzeitung diese Lieder bei der Generalprobe gehört.

Neben den beiden Pop-Acts wird auch die russische Sopranistin Aida Garifullina bei der Eröffnungsfeier zu hören sein.

Außerdem steht noch ein Auftritt des ehemaligen brasilianischen Stürmerstar Ronaldo auf dem Programm.

WM 2018 in Russland: Wie soll die Eröffnungsfeier heute ablaufen?

Die FIFA teilt mit: „Die Eröffnungsfeier der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018 wird ein etwas anderes Format haben als bei vorherigen Turnierauflagen. Dieses Mal werden bei der Zeremonie musikalische Live-Acts im Mittelpunkt stehen, und sie wird erst eine halbe Stunde vor dem Anpfiff des Eröffnungsspiels stattfinden, das für 18.00 Uhr (Ortszeit) angesetzt ist. Eines wird jedoch gleich bleiben: Wie immer wird es nämlich nicht nur darum gehen, den Fussball zu feiern, sondern auch das Gastgeberland.“ Diese Aufgabe soll die Sopranistin Aida Garifullina übernehmen. 

Felix Mikhailov, der bei der heutigen Eröffnungsfeier Regie führt, will die Darbietungen über die Arena hinaus ausweiten, „auf den Bereich rund um das Luschniki-Stadion und die Innenstadt“. Und: Bei der Show soll es um Fußball und Liebe gehen.

WM 2018 in Russland: Wann beginnt heute das Eröffnungsspiel?

Die Eröffnungsfeier wird heute wohl bis ca. 16.30 Uhr gehen, im Anschluss ist alles auf das Eröffnungsspiel ausgerichtet - um 17.00 Uhr deutscher Zeit ist Anpfiff.  

WM 2018 in Russland: Welche Mannschaften spielen heute beim Eröffnungsspiel? 

Die Ehre der WM-Eröffnung geben sich heute der Gastgeber Russland und Saudi-Arabien. Dabei war es nicht immer so, dass das Veranstaltungsland beim „Opener“ antreten darf. Ab 1974 wurde dem amtierenden Weltmeister diese Ehre zuteil. Doch mit der WM 2006 in Deutschland kehrte man zu der Ursprungs-Regelung zurück. Saudi-Arabien wird als erste asiatische Mannschaft überhaupt an einem WM-Eröffnungsspiel teilnehmen. 

Das letzte Pflichtspiel bestritt die russische Nationalmannschaft übrigens beim Confederations Cup am 24. Juni 2017. Damals verlor das Team von Stansilaw Tschertschessow gegen Mexiko mit 1:2. Im Anschluss absolvierte die die „Sbornaja“ zahlreiche Freundschaftspiele gegen namhafte Gegner, um das richtige Wettkampfniveau zu erreichen. Ob das auch gelungen ist, wird sich am 14. Juni zeigen. 

WM 2018 in Russland: Wo läuft das Eröffnungsspiel heute live im TV und im Live-Stream?

  • Die ARD überträgt das Eröffnungsspiel zwischen Russland und Saudi-Arabien heute live im TV
  • Die ARD bietet auch Live-Streams an.
  • Sky zeigt heute das WM-Eröffnungsspiel live im TV in Ultra-HD.
  • Bei SkyGo gibt es aber KEINEN Live-Stream zum WM-Eröffnungsspiel.

tz.de* hat bereits ausführlich zusammengefasst, wie Sie die Eröffnungsfeier der WM 2018 live im TV und im Live-Stream sehen können und wie Sie das Eröffnungsspiel der WM 2018 live im TV und Live-Stream sehen können.

WM 2018 in Russland: Historie der Eröffnungsspiele

Das erste offizielle Eröffnungsspiel fand bei der WM 1966 in England statt. Davor wurden mit Ausnahme der WM 1938, am ersten Turniertag mehrere Partien gleichzeitig ausgetragen. Der Statistik nach fallen nicht viele Tore bei einem Eröffnungsspiel. 

Datum

Spiel

Ergebnis

Spielort (Land)

11. Juli 1966

England - Uruguay

0:0

in London (Großbritannien)

31. Mai 1970

Mexiko - UdSSR

0:0

in Mexiko City (Mexiko)

16. Juni 1974

Brasilien - Jugoslawien

0:0

in Frankfurt (Deutschland)

01. Juni 1978

Deutschland - Polen

0:0

in Buenos Aires (Argentinien)

13. Juni 1982

Argentinien - Belgien

0:1

in Barcelona (Spanien)

31. Mai 1986

Italien - Bulgarien

1:1

in Mexiko City (Mexiko)

08. Juni 1990

Argentinien - Kamerun

0:1

in Mailand (Italien)

17. Juni 1994

Deutschland - Bolivien

1:0

in Chicago (USA)

10. Juni 1998

Brasilien - Schottland

2:1

in Paris/Saint-Denis (Frankreich)

31. Mai 2002

Frankreich - Senegal

0:1

in Seoul (Südkorea)

09. Juni 2006

Deutschland - Costa Rica

4:2

in München (Deutschland)

11. Juni 2010

Südafrika - Mexiko

1:1

in Johannesburg (Südafrika)

12. Juni 2014

Brasilien - Kroatien

3:1

in Sao Paulo (Brasilien)

14. Juni 2018

Russland - Saudi-Arabien

-:-

in Moskau (Russland)

WM 2018 in Russland: Das Stadion des heutigen Eröffnungsspiels 

Im Olympiastadion Luschniki werden heute das Eröffnungsspiel und das Finale der Fußball-WM 2018 ausgetragen. Die Arena in Moskau ist das größte Fußball-Stadion in Russland. Die Multifunktionsarena fasst 81.000 Zuschauer

Das Luschniki-Stadion.

Das rundum erneuerte Olympiastadion wurde am 11. November 2017, nach einer Renovierungsphase, mit einem Test-Länderspiel zwischen Russland und Argentinien wiedereröffnet. Spartak Moskau und Torpedo Moskau trugen in dem Stadion Heimspiele aus. Laut den Regularien dürfte in diesem modernen Fußballtempel auch ein Champions-League-Finale stattfinden.  

In der Klassifikation des europäischen Fußball-Verbandes UEFA wurde das Olympiastadion Luschniki der Kategorie 4 zugeteilt - und kann somit als Austragungsort für ein Champions-League-Finale kandidieren. Neben dem Eröffnungsspiel finden in der Arena drei weitere Gruppenspiele statt. In der Endrunde ist das Olympiastadion Luschniki Austragungsort für ein Achtel- und ein Halbfinale sowie für den Höhepunkt des Turniers, dem Finale. 

WM 2018 in Russland: Das Maskottchen

Der Wolf Zabivaka ist das offizielle Maskottchen der WM 2018. Frei aus dem Russischen übersetzt bedeutet Zabivaka so viel wie „kleiner Torschütze“. Aber auch Zabivaka musste sich für die WM qualifizieren. Er setzte sich bei einer TV-Show gegen einen Tiger und einen Kater durch. Bei dem Voting wurden insgesamt eine Millionen Stimmen abgegeben. 

Jogi Löw durfte Zabivaka beim Confed Cup kennenlernen.

WM 2018 in Russland: Der Spielball

Lionel Messi präsentiert offiziellen WM-Spielball.

Am 9. November wurde auch der offizielle Spielball ‚Telstar 18‘ vorgestellt. Der Name ‚Telstar‘ wurde schon für die Bälle bei der WM in Mexiko 1970 und der WM 1974 in Deutschland verwendet. Die 18 steht für das Jahr 2018. 

Das Spielgerät von der Marke Adidas wurde auch von Lionel Messi getestet, der vollauf zufrieden ist und den neuen Ball lobt. Das Design soll an den ersten WM-Ball von Adidas erinnern, der 1970 zum Einsatz kam. Das schwarz-weiße Design war auf den damaligen Schwarz-Weiß-Fernseher gut zu erkennen.  

WM 2018: Die wichtigsten Infos im Überblick

So planen Sie die Weltmeisterschaft in Russland richtig: tz.de* bietet den Spielplan zur WM 2018 in den Formaten PDF, Excel, iCal und Outlook. Außerdem finden Sie eine Übersicht der Übertragungen aller Spiele live im TV und Live-Stream, einen Überblick der WM-Sender sowie den WM-Kader von Deutschland. Und: Einen Blick auf die WM-Favoriten.

Lesen Sie auch: Gibt es bei der WM 2018 in Russland ein Spiel um Platz drei?

WM-Album von Panini: Dieser Bayern-Star ist nicht im DFB-Kader

AnK/kus

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Auch interessant:

Meistgelesen

Cristiano Ronaldo sieht rote Karte - Superstar weint, deutscher Schiri in der Kritik
Cristiano Ronaldo sieht rote Karte - Superstar weint, deutscher Schiri in der Kritik
Wo läuft die Champions League 2018/2019? Übertragung live im TV und im Live-Stream
Wo läuft die Champions League 2018/2019? Übertragung live im TV und im Live-Stream
Europa League im Ticker: Leipzig verliert dramatisch gegen Salzburg - Leverkusen dreht das Spiel
Europa League im Ticker: Leipzig verliert dramatisch gegen Salzburg - Leverkusen dreht das Spiel
Boateng kritisiert DFB-Mitspieler wegen Mesut Özil - der antwortet mit rührendem Statement
Boateng kritisiert DFB-Mitspieler wegen Mesut Özil - der antwortet mit rührendem Statement

Kommentare