FC Bayern München

Sammer über mögliche Sané-Rückkehr in Bundesliga: "Sehr gut"

+
Der FC Bayern würde Leroy Sané gerne verpflichten. Foto: Uwe Anspach

München (dpa) - Der frühere Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer würde einen Wechsel von Fußball-Nationalspieler Leroy Sané zum FC Bayern München begrüßen.

"Für die Bundesliga wäre es sehr gut, wenn er zurückkommen würde. Man muss fairerweise sagen, dass er zuletzt bei Pep Guardiola viel zu wenig gespielt hat. Nur dadurch geht die Türe möglicherweise auf", sagte Sammer als TV-Experte von Eurosport.

Nach Einschätzung des 51-Jährigen, der als externer Berater für Borussia Dortmund tätig ist, könnte auch der finanzielle Umfang bei dem Transferprojekt zum Problem werden. "Es kommt auf das ganze Paket an. Ich weiß, dass es die Aussage mit 80 Millionen gibt", sagte Sammer. "Letztendlich holt dich die Praxis immer wieder ein – und wenn es dann 82,5 Millionen sein sollten. Da ist Flexibilität und Verstand gefragt. Und das weiß ich, dass es bei Bayern gegeben ist."

Der 23-jährige Sané, der im Sommer 2016 vom FC Schalke 04 zu Man City gewechselt war, besitzt in England noch einen Vertrag bis Ende Juni 2021. "Ich habe noch keine genauen Zahlen, aber ich denke, dass der finanzielle Rahmen sehr schwierig wird", sagte Bayern-Präsident Uli Hoeneß der "Sport Bild". "Das ganze Paket ist schwierig." Neben einer hohen Ablösesumme müssten die Münchner auch ein stattliches Gehalt für den Flügelspieler finanzieren.

Auch Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hatte schon auf das schwierige Unterfangen dieses Transferprojekts hingewiesen. "Er hat einen Zweijahresvertrag. Und Manchester City ist kein Verein, der wegen Bedürftigkeit Spieler verkaufen muss", sagte Rummenigge. Manchester City soll Medienberichten zufolge aber versuchen, den Vertrag mit Sané nochmal zu verlängern.

Meisterliste Bundesliga

Kader FC Bayern

Saisonstatistiken FC Bayern

Siegerliste DFB-Pokal

Rekordsieger DFB-Pokal

Double-Gewinner

Auch interessant:

Meistgelesen

Zwei Duseltreffer und ein Joker-Tor in Unterzahl - Deutschland rettet sich gegen Estland
Zwei Duseltreffer und ein Joker-Tor in Unterzahl - Deutschland rettet sich gegen Estland
Ukraine-Krise macht‘s möglich: EM-Gruppe für DFB-Team steht schon fest
Ukraine-Krise macht‘s möglich: EM-Gruppe für DFB-Team steht schon fest
Rassismus-Eklat in Bulgarien: Schockt Hamilton jetzt die Formel-1-Welt? Trainer Balakov leugnet Vorfall 
Rassismus-Eklat in Bulgarien: Schockt Hamilton jetzt die Formel-1-Welt? Trainer Balakov leugnet Vorfall 

Kommentare