K.o. durch Ex-Freiburger

1:2 in Newcastle: Erste Pleite für Chelsea

+
Newcastle ließ Chelsea das ungewohnte Gefühl einer Niederlage spüren. Foto: Phillip Richards

London - Der FC Chelsea hat am 15. Spieltag der englischen Premier League die erste Niederlage einstecken müssen. Die Blues unterlagen bei Newcastle United 1:2 (0:0). Der frühere Freiburger Bundesliga-Fußballer Papiss Demba Cissé versetzte dem Tabellenführer den K.o.

Der Senegalese traf für den Außenseiter in der 57. und 78. Spielminute. Mehr als der Anschluss durch Didier Drogba (83.) war nicht drin für Chelsea, obwohl das Team in den letzten zehn Minuten in Überzahl war.

Die West-Londoner verpassten damit auch einen Club-Rekord. Bei einem Remis wäre die Mannschaft des deutschen Nationalspielers André Schürrle, der nach einer Stunde eingewechselt wurde, wettbewerbsübergreifend zum 24. Mal in Serie ungeschlagen geblieben. Das hatte es zuvor nicht gegeben. Die bisherige Bestmarke von 23 Partien ohne Niederlage stammt aus dem Jahr 2007. Coach war damals auch José Mourinho.

In der Tabelle hatte der Zweite Manchester City (30) am Abend im Heimspiel gegen den FC Everton die Möglichkeit, den Rückstand auf Chelsea (36) zu verkürzen.

Newcastle hat nur zwei der vergangenen 13 Pflichtspiele verloren und kletterte zunächst auf den siebten Rang. Das 2:1 war der dritte Liga-Heimsieg der "Magpies" gegen Chelsea in Serie.

dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

96-Spieler Hübers nach Corona-Infektion wieder gesund
96-Spieler Hübers nach Corona-Infektion wieder gesund
Champions-League-Spiel schuld an Corona-Krise in Italien?
Champions-League-Spiel schuld an Corona-Krise in Italien?
Die Bundesliga als zerbrechliches Hochglanzprodukt
Die Bundesliga als zerbrechliches Hochglanzprodukt
Gemeinsinn in der Krise: Topclubs verzichten auf Millionen
Gemeinsinn in der Krise: Topclubs verzichten auf Millionen

Kommentare