DFB: Weiter "kein Signal" für Freigabe von Sammer

+
Matthias Sammer ist seit dem 1. April 2006 beim DFB

Frankfurt/Main - Der DFB sieht seinen Sportdirektor Matthias Sammer noch nicht beim Hamburger SV. Der Verband hat das Interesse zur Kenntnis genommen, mehr aber scheinbar nicht.

Lesen Sie dazu:

Zwanziger: HSV-Angebot für Sammer ernst zu nehmen

Der neue Aufsichtsrat des Bundesligisten hatte am Dienstagabend erstmals öffentlich sein Interesse an dem 43-Jährigen bekundet. “Wir haben das Votum des Aufsichtsrates zur Kenntnis genommen. Für den DFB ist die Situation aber unverändert: Auch nach einem Telefonat zwischen Matthias Sammer und mir gibt es für uns kein Signal, dass der bis 2013 laufende Vertrag aufgelöst werden soll“, sagte DFB- Generalsekretär Wolfgang Niersbach am Mittwoch. Ex-Nationalspieler Sammer ist seit dem 1. April 2006 beim DFB.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Thomas Müller: Mögliche DFB-Rückkehr? Jetzt äußert sich Bierhoff - Olympia-Gespräche laufen bereits
Thomas Müller: Mögliche DFB-Rückkehr? Jetzt äußert sich Bierhoff - Olympia-Gespräche laufen bereits
Eintracht-Coach Hütter: 50:50-Chance gegen Salzburg
Eintracht-Coach Hütter: 50:50-Chance gegen Salzburg
Manchester City gewinnt erstes Spiel nach UEFA-Bann
Manchester City gewinnt erstes Spiel nach UEFA-Bann

Kommentare