Wegen der Corona-Pandemie

Außer U21: DFB sagt alle Länderspiele für Nachwuchsteams ab

Joti Chatzialexiou
+
Joti Chatzialexiou, Sportlicher Leiter der Nationalmannschaften. Foto: Arne Dedert/dpa/Archivbild

Frankfurt/Main (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund hat wegen der Corona-Pandemie nahezu alle Nachwuchs-Länderspiele bis zum Jahresende abgesagt. Dies teilte der DFB nach einer Präsidiumssitzung in Frankfurt/Main mit.

Ausgenommen sei die U21-Nationalmannschaft von Trainer Stefan Kuntz, die noch in der EM-Qualifikation spielt. Damit reagierte der Verband auf die steigenden Infektionszahlen in ganz Europa und hohe Inzidenzwerte in den Trainings- und Spielorten.

«Wir haben diese Entscheidung aus Verantwortung gegenüber unseren jungen, teils noch schulpflichtigen Spielerinnen und Spielern, den Trainerinnen und Trainern sowie den Betreuerinnen und Betreuern getroffen», erklärte Joti Chatzialexiou, Sportlicher Leiter Nationalmannschaften. Auch wenn das Hygienekonzept bisher hervorragend gegriffen habe, so sei es zunehmend schwieriger, einen geregelten Lehrgangsbetrieb aufrechtzuerhalten.

© dpa-infocom, dpa:201023-99-57148/3

DFB-Mitteilung

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Matthäus mit Spitze gegen Löw? Dieser Spieler hat dem DFB-Team gefehlt
Matthäus mit Spitze gegen Löw? Dieser Spieler hat dem DFB-Team gefehlt

Kommentare