999. Ferrari-Grand-Prix

Formel 1: Drama beim Großen Preis von Italien - Erneute Ferrari-Blamage und ein Überraschungs-Sieger

Sebastian Vettel (vorne) aus Deutschland vom Team Scuderia Ferrari in Aktion.
+
Sebastian Vettel (vorne) aus Deutschland vom Team Scuderia Ferrari in Aktion.

Die Formel 1 zieht weiter nach Monza. Der Große Preis von Italien wird live im Free-TV und im Live-Stream übertragen. Wie schneidet Vettel auf der High-Speed-Strecke ab?

  • Mit dem Großen Preis von Italien steht das achte Rennen der Formel 1 auf dem Programm.
  • Der Grand Prix wird am 6. September in Monza (Lombardei) ausgetragen.
  • So können Sie das Rennen live im Free-TV und im Live-Stream verfolgen - zudem berichten wir in einem Live-Ticker.

Update vom 6. September: Der Große Preis von Italien in Monza steckte voller Überraschungen. Zunächst fiel der deutsche Pilot Sebastian Vettel aufgrund einer Explosion der Bremsleitung raus, später crashte sein Teamkollege Charles Leclerc und musste ebenfalls zusehen, womit die Ferrari-Fahrer früh aus dem Rennen waren.

Doch auch die Mercedes-Piloten Lewis Hamilton und Valtteri Bottas, die in den vergangenen Rennen mit Podest-Platzierungen und Siegen auf sich aufmerksam machten, machten keine gute Figur. Bottas landete auf Rang fünf, Hamilton holte nach einer starken Aufholjagd noch Rang sieben. Die wahren Sieger des Monza-Rennens waren Fahrer, die bislang noch keine „Hauptrollen" eingenommen haben.

Der Franzose Pierre Gasly von AlphaTauri wurde sensationell erster, gefolgt vom Spanier Carlos Sainz von McLaren. Der Kanadier Lance Stroll, der für Racing Point an den Start geht, belegte den dritten Platz.

Update vom 4. September, 12.58 Uhr: Wer gewinnt den Großen Preis von Italien und wo landet Sebastian Vettel im 999. Rennen von Ferrari im italienischen Monza? Alle Antworten gibt es an diesem Wochenende bei uns im Live-Ticker.

Ende September gibt es auch den Grand Prix von Russland im TV und Live-Stream zu sehen.

Formel 1: Großer Preis von Italien live im TV und im Live-Stream

Meldung vom 4. September 2020:

Monza - Nach dem Großen Preis von Belgien steht mit dem Großen Preis von Italien das achte Saison-Rennen der Formel 1 an. Der Grand Prix wird am 6. September in Monza (Lombardei) ausgetragen. Das Rennen gilt als absoluter Klassiker unter den Rennfans. Auf der Strecke stellte der mehrfache Weltmeister Michael Schumacher im Jahre 2003 einen bis heute unübertroffenen Rekord auf. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 247,6 km/h fuhr er in Monza das schnellste Formel-1-Rennen überhaupt.

Auch der Finne Kimi Räikkönen stellte auf der Rennstrecke nahe der Stadt Brescia einen Rekord auf. Er fuhr im Jahr 2005 mit einer Höchstgeschwindigkeit von 370,1 km/h. Diese Geschwindigkeit ist noch immer unübertroffen auf den Strecken der Formel 1. Ob bei dem Großen Preis von Italien auch im Jahr 2020 Rekorde gebrochen werden, bleibt abzuwarten. Durch die Auswirkungen des Coronavirus wird auch das Rennen in Monza ein „Geisterrennen“, Zuschauer sind aus Gründen des Infektionsschutzes nicht zugelassen.

Formel 1: Großer Preis von Italien - Die Strecke in Monza.

Vor allem aus der Sicht Ferraris hat der Heim-Grand-Prix in Italien natürlich große Bedeutung. Ein Debakel wie beim Rennwochenende in Belgien will man eigentlich verhindern, doch es gibt wenig Hoffnung. Der Motor und die Aerodynamik des SF1000 ist einfach zu schwach - hinzukommt, dass die Strecke in Monza wie auch in Spa eine Hochgeschwindigkeitsstrecke ist. Ob Sebastian Vettel und Charles Leclerc also bessere Platzierungen herausfahren als in Belgien (Platz 13 und 14) ist fraglich.

Auch die italienischen Gazetten gehen mittlerweile mit der Leistung Ferraris hart ins Gericht. So schreibt die Gazzetta dello Sport: „Der Albtraum geht nie zu Ende. Der Weg nach Monza gleicht einem Kreuzweg.“ In der Corriere dello Sport fordert man: „Es reicht! Gebt uns Ferrari zurück!“ Dabei sind die Zeiten des Ruhmes noch gar nicht allzu lange her. Vergangene Saison holte Leclerc in Monza den viel umjubelten Heimsieg - vielleicht ist es also ein Segen für Ferrari, dass dieses Jahr keine Zuschauer zugelassen sind.

Der Große Preis von Italien steht am 6. September an und wird live im Free-TV und im Live-Stream übertragen.

Formel 1: Der Große Preis von Italien live im Free-TV bei RTL

  • Der Sender RTL überträgt den Großen Preis von Italien wie gewohnt kostenlos im Free-TV.
  • Das Rennwochenende bei RTL startet mit den Highlights aus dem 3. Freien Training und dem anschließenden Qualifying um 15 Uhr.
  • Am Rennsonntag beginnen die Vorberichte um 14 Uhr mit Florian König und Kai Ebel.
  • Der Große Preis startet dann um 15.10 Uhr - Heiko Waßer und Experte Christian Danner kommentieren.

Formel 1: Der Große Preis von Italien im Live-Stream von TV NOW

Grand Prix von Italien: Die Formel 1 live im Pay-TV bei Sky

  • Auch Sky überträgt das Rennen, jedoch im Pay-TV. Ein Abonnement ist notwendig.
  • Sky steigt bereits am Freitag mit dem 1. (11 Uhr) und 2. Freien Training (15 Uhr) ins Renngeschehen ein.
  • Am Samstag folgen dann das 3. Freie Training (12 Uhr) und Qualifying (15 Uhr) - das Rennen wird am Sonntag ohne Werbeunterbrechung auf Sky Sport 1 HD gezeigt.
  • Die Vorberichte am Sonntag starten um 14 Uhr mit Sascha Roos und diesmal wieder Ralf Schumacher.
  • Falls Sie Interesse an einem Sky-Abo haben - hier können Sie ein Abonnement abschließen (werblicher Link).

Formel 1: Der Große Preis von Italien im Live-Stream von Sky Go

Formel 1: Der Grand Prix von Italien im Live-Stream bei F1

Die Formel 1 selbst bietet auch den kostenpflichtigen Live-Streaming-DienstF1 TV Pro“ an. Der Dienst kostet ebenfalls 7,99 Euro im Monat oder alternativ 64,99 Euro im Jahr. Die App gibt es bei iTunes oder im Google-Play-Store.

Die Formel 1 live im TV bei RTL und Sky - die Übertragungszeiten in der Übersicht

Nachfolgend finden Sie die alle Übertragungen des Rennwochenendes im Überblick:

Datum Uhrzeit SessionTV-SenderLive-Stream
Freitag, 4. September 202011.00 Uhr bis 12.30 Uhr 1. Freies Training SkySky Go, F1 TV, n-tv.de, TVNOW
Freitag, 4. September 202015.00 Uhr bis 16.30 Uhr 2. Freies Training Sky, n-tvSky Go, F1 TV, n-tv.de, TVNOW
Samstag, 5. September 202012.00 Uhr bis 13.00 Uhr 3. Freies Training SkySky Go, F1 TV
Samstag, 5. September 202015.00 Uhr bis 16.00 Uhr Qualifying RTL, SkySky Go, F1 TV, TVNOW
Sonntag, 6. September 2020 15.10 Uhr Rennen RTL, SkySky Go, F1 TV, TVNOW

Formel 1: Der Große Preis von Italien - Die letzten zehn Sieger

Jahr Sieger Nationalität Rennstall
2019 Charles LeclercMonaco Ferrari
2018 Lewis Hamilton Großbritannien Mercedes
2017 Lewis Hamilton Großbritannien Mercedes
2016 Nico Rosberg Deutschland Mercedes
2015Lewis Hamilton GroßbritannienMercedes
2014Lewis Hamilton GroßbritannienMercedes
2013 Sebastian Vettel Deutschland Red Bull-Renault
2012 Lewis Hamilton Großbritannien McLaren-Mercedes
2011Sebastian Vettel Deutschland Red Bull-Renault
2010 Fernando AlsonsoSpanien Ferrari

Auch interessant:

Meistgelesen

Ralf Schumacher ätzt gegen Angela Merkel - und macht sich über Markus Söder lustig
Ralf Schumacher ätzt gegen Angela Merkel - und macht sich über Markus Söder lustig
Mega-Überraschung in der Formel 1: Mick Schumacher erhält Korb von Alfa Romeo - Jetzt gibt es noch EINE Chance
Mega-Überraschung in der Formel 1: Mick Schumacher erhält Korb von Alfa Romeo - Jetzt gibt es noch EINE Chance
Abschied von Legende: „Boxengasse verliert eines ihrer wichtigsten Gesichter“ - Formel-1-Fans geschockt
Abschied von Legende: „Boxengasse verliert eines ihrer wichtigsten Gesichter“ - Formel-1-Fans geschockt
Formel-1-Experte spricht über Zustand von Michael Schumacher und die Rennfahrer-Zukunft von Sohn Mick
Formel-1-Experte spricht über Zustand von Michael Schumacher und die Rennfahrer-Zukunft von Sohn Mick

Kommentare