FCB-Baskets festigen ersten Tabellenplatz

Plichtaufgabe erfüllt: Bayern gewinnen in Würzburg

+
Nihad Djedovic

Pflichtaufgabe erledigt. Die FCB-Basketballer gewannen ihre Partie am Montag in Würzburg.

Würzburg - Ein Selbstläufer war die Partie am Montag gegen Würzburg nicht. Aber damit hatte auch keiner der Akteure des FC Bayern Basketball gerechnet. Schließlich sind die Spiele bei den Unterfranken traditionell hitzig. Letztendlich reichte es trotzdem für einen souveränen Auswärts-Erfolg. Die Bayern gewannen mit 81:70 (42:31). Bester Werfer der Münchner war Nihad Djedovic mit 13 Punkten. „Wir hatten ein paar Auf und Abs während des Spiels. Letztendlich haben wir das aber ganz gut gemacht. Ich freue mich, dass wir gewonnen haben“, sagte Robin Amaize bei Magenta Sport.

Die Roten fanden gut ins Spiel und konnten sich schnell einen angenehmen Vorsprung erspielen. Ende der ersten Halbzeit stand es 42:31 aus Sicht der Gäste. Allein im dritten Viertel wurde es dann kurzzeitig eng. Die bissigen Gastgeber gaben nicht auf und arbeiteten sich an die Münchner heran (51:47). Youngster Robin Amaize (insgesamt zehn Punkte) und seine Kollegen behielten dennoch die Nerven. Weiter geht es am Freitag. Dann treffen die Münchner im vorletzten Euroleague-Hauptrundenspiel auf Darussafaka Istanbul.

lm

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Dramatisches Finalspiel - FC Bayern ist deutscher Basketball-Meister - Hoeneß zu Tränen gerührt
Dramatisches Finalspiel - FC Bayern ist deutscher Basketball-Meister - Hoeneß zu Tränen gerührt
Bayern-Basketballer nach Sieg in Berlin vor Titelverteidigung
Bayern-Basketballer nach Sieg in Berlin vor Titelverteidigung

Kommentare