Wie zu Hause

Luca Toni fühlt sich bei den Bayern ziemlich wohl.
+
Luca Toni fühlt sich bei den Bayern ziemlich wohl.

Nach eineinhalb Jahren in der Bundesliga zieht es Bayern Münchens Stürmer Luca Toni noch nicht wieder zurück nach Italien.

“Bei Bayern fühle ich mich wie zu Hause“, sagte der Stürmerstar der Münchner in einem am Dienstag veröffentlichten Interview der “La Gazzetta dello Sport“. Der Anfang in Deutschland sei jedoch schwer gewesen, gab der Weltmeister von 2006 zu. “Aber seitdem fühle ich mich wohl“, meinte der Bundesliga-Torschützenkönig der vergangenen Saison. “Bei Bayern umsorgen sie mich. Und dies umso mehr, wenn ich mal nicht treffe oder verletzt bin“, lobte der 31-Jährige die Betreuung in München.

Marta Cecchetto beim Umkleiden - Luca Tonis Freundin macht sich fein

Fotostrecke

Toni glaubt fest an die Titelverteidigung mit dem FC Bayern. Hoffenheim spiele zwar gut, München sei aber die stärkste Mannschaft der Liga. Die Startschwierigkeiten hätte der Rekordmeister nun überwunden. Tonis größter Wunsch mit den Bayern in dieser Saison ist das Erreichen des Champions League-Finals in Rom. “Ich würde alles dafür tun, um dies als Italiener mit den Bayern zu erreichen“, sagte

Ein weiteres Ziel für den groß gewachsenen Stürmer ist die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. Titelverteidiger Italien traut er dort alles zu. “Ich bin zuversichtlich“, sagte Toni. Die “Squadra Azzurra“, die im EM-Viertelfinale in Wien gegen den späteren Europameister Spanien im Elfmeterschießen ausgeschieden war, sei noch nicht überaltert. “Nationaltrainer Marcello Lippi ist sehr gut, er weiß schon wie er kommendes Jahr eine Mannschaft für die WM formen wird“, meinte der Italiener.

Das FC-Bayern-Jahr 2008: Titel, Emotionen und Privatvergnügen

Fotostrecke

Quelle: DPA

Auch interessant:

Meistgelesen

"Mario Götze ist sehr stolz auf mich"
"Mario Götze ist sehr stolz auf mich"
Claudia Lahm und Sylwia Klose shoppen für Arme
Claudia Lahm und Sylwia Klose shoppen für Arme

Kommentare