„Live aus dem Kieler Zwietracht-Stadion“

Bayern-Blamage! Und plötzlich ist ein Kult-Film aus den Neunzigern der Mega-Hit

Thomas Müller und der FC Bayern erlebten einen rabenschwarzen Pokal-Abend in Kiel.
+
Thomas Müller und der FC Bayern erlebten einen rabenschwarzen Pokal-Abend in Kiel.

Holstein Kiel kegelt den großen FC Bayern München aus dem Pokal. Eine Fußball-Sternstunde, die an einen Film-Klassiker aus den 1990er Jahren erinnert.

  • FC Bayern München unterliegt in der zweiten Runde des DFB-Pokals Holstein Kiel mit 7:8 nach Elfmeterschießen.
  • Der Titelverteidiger ist zum letzten Mal 2000 in der zweiten Runde des DFB-Pokals ausgeschieden.
  • Der Kult-Film „Werner - Beinhart!“ wird im Netz gefeiert.

Kiel - Ein Abend für Fußballromantiker! Der Rekordpokalsieger FC Bayern München geht gegen Underdog Holstein Kiel baden. Diszipliniert, kämpferisch und kaltschnäuzig präsentierte sich der Zweitligist im Schneesturm an der Ostsee. Mit der Leistung überraschten die Norddeutschen nicht nur sich selbst, sondern vor allem die Bayern-Stars, die nach Fin Bartels‘ entscheidendem Elfmeter bedröppelt vom Platz schlichen.

„Ich habe eben in der Kabine viele verwirrte Menschen getroffen“, wunderte sich Kiel-Coach Ole Werner nach Abpfiff am Mikrofon der ARD. Im Kieler Schneetreiben zwang der Drittplatzierte der 2. Bundesliga Hansi Flicks Star-Truppe in die Verlängerung und anschließend ins Elfmeterschießen.

Für den FC Bayern ist das Zweitrunden-Aus historisch; Zuletzt schieden die Münchner im Jahr 2000 in der zweiten Runde gegen den 1. FC Magdeburg aus. Auf dem Weg zur Sensation brachen den Kielern reihenweise Spieler weg, Krämpfe wurden im Minutentakt gedehnt.

Vom Punkt blieben die Kieler norddeutsch cool und ließen dem fünffachen Welttorhüter Manuel Neuer keine Chance. Der Kieler Schlussmann Ioannis Gelios hingegen hielt den entscheidenden Elfmeter gegen Marc Roca, ehe Fin Bartels mit seinem Treffer die Sensation perfekt machte. Die unfassbaren Szenen drängen Erinnerungen an einen Kult-Film auf, in dem Kiel schon einmal Fußballgeschichte schrieb.

Kiel kegelt Bayern aus dem DFB-Pokal: „Werner - Beinhart!“: Ein Film-Klassiker feiert sein Comeback

„Herzlich Willkommen zu Werners Sportstudio direkt und live aus dem Kieler Zwietracht-Stadion“, tönt Werner im Kultfilm aus dem Jahr 1990 vom geöffneten Fenster seiner Dachgeschosswohnung. Anschließend wirf die Comic-Figur einen Fußball in die idyllische Wochenmarkt-Umgebung, was ein unfreiwilliges Fußballspiel der Marktbesucher zur Folge hat.

Von seinem „Logenplatz“ kommentiert Werner das Spiel zwischen Gastgeber „Holzbein“ Kiel und dem 1. FC Süderbrarup. Mit spöttischen Bemerkungen ordnet er das wilde Treiben ein, in dem Scheiben zu Bruch gehen, Marktstände zerstört und zierliche Blumen dem unkontrollierten Rumpel-Kick zum Opfer fielen. Das Ende der fußballerischen Ertüchtigungen markiert schließlich eine Massenschlägerei zwischen den Marktbesuchern.

In den sozialen Medien wurde die Szene nicht nur aufgrund der Kieler Spielstätte für unzählige Vergleiche zum DFB-Pokal-Duell herangezogen, erinnerte das diffuse Abwehrverhalten der Münchner zeitweise an die chaotischen Szenen auf dem Wochenmarkt. Das Fußballspiel in „Werner - Beinhart!“ endete übrigens 2:2-Unentschieden. Im Gegensatz zum Pokal-Aufeinandertreffen zwischen Bayern und Kiel konnten nicht Verlängerung und Elfmeterschießen die Entscheidung herbeiführen. Der Spielball explodierte zuvor in der Bratpfanne des Imbiss-Betreibers. (jf)

Auch interessant:

Meistgelesen

Erling Haaland begeistert von FC Bayern und Robert Lewandowski: Szenario für Dortmund-Aus wird konkret
Erling Haaland begeistert von FC Bayern und Robert Lewandowski: Szenario für Dortmund-Aus wird konkret
Coronavirus: Ex-DFL-Chef spricht sich für Geisterspiele aus - Beitrag zum „Wohlbefinden“
Coronavirus: Ex-DFL-Chef spricht sich für Geisterspiele aus - Beitrag zum „Wohlbefinden“
Bayern-Star Kingsley Coman: Manchester United lockt mit Mega-Gehalt, Verlobte schiebt den Riegel vor
Bayern-Star Kingsley Coman: Manchester United lockt mit Mega-Gehalt, Verlobte schiebt den Riegel vor
Geheimpläne zwischen Kahn und Rummenigge? FC Bayern zündet nächste Stufe
Geheimpläne zwischen Kahn und Rummenigge? FC Bayern zündet nächste Stufe

Kommentare