Van Gaals Erkenntnisse vor dem Audi Cup

„Schweini ist kein Zehner!“

+
Louis van Gaal sieht Bastian Schweinsteiger nicht als Zehner.

München - Vor dem Audi Cup am Mittwoch und Donnerstag geht der Kampf um die Plätze im Bayern-Team in die heiße Phase. Eine Entscheidung hat Louis van Gaal jetzt gefällt.

Es ist der letzte Test vor dem Start der Bayern in die neue Saison: Der erstmals ausgetragene Audi Cup am Mittwoch und Donnerstag in der Allianz Arena. Neben den Bayern zu Gast: AC Mailand (Auftaktgegner des FCB), Boca Juniors und Manchester United. Zwei Spiele gegen Spitzenklubs in zwei Tagen – für Bayern-Trainer Louis van Gaal eine Riesen-Herausforderung. „Das wird schwierig. Es wäre besser gewesen, das an drei oder vier Tagen zu veranstalten. Aber dann werden wir eben viel wechseln müssen“, sagt van Gaal. Sein in den bisherigen Tests beherzigtes Prinzip, zwei komplette Mannschaftsblöcke jeweils eine Halbzeit spielen zu lassen, will er daher beim Audi Cup nicht anwenden.

Immerhin, diesmal geht es gegen ernsthafte Gegner, im Gegensatz zum seltsamen Jux-Kick am vergangenen Samstag, als die Bayern 13:0 gegen eine Prominentenauswahl gewannen.

Auch van Gaal hatte kein gutes Gefühl dabei. „Ich hatte schon Angst, das bei diesem Spiel alles, was ich in den letzten drei Wochen der Mannschaft beigebracht habe, verschwunden ist. Aber das hat sie gut gemacht“, meint der Trainer. Jetzt hat jeder Spieler nochmal die Möglichkeit sich bei seinem Trainer für die Startelf zu empfehlen.

Immerhin habe er noch keine erste Elf im Kopf, sagte van Gaal. Selbst auf der Torhüter-Position sei das Rennen noch offen. „Bis zum Pokalspiel am Sonnatg werde ich meine Entscheidung fällen. Wer dann die Nummer eins ist, wird unter normalen Umständen auch in der Liga im Tor stehen“, sagte van Gaal.

Eine wichige Entscheidung aber hat er schon gefällt: Der angeschlagene Franck Ribéry wird auf der 10er-Position nicht von Bastian Schweinsteiger ersetzt werden. Van Gaal: „Nein. Schweinsteiger kann im Mittelfeld spielen, aber nicht auf der Zehn. Ich sehe ihn auf außen.“ Was Schweini wohl dazu sagen wird? Immerhin hat er immer betont, dass die zentrale Rolle im Mittelfeld seine Lieblingsposition ist. Doch das interessiert van Gaal nicht. „Bei mir müssen die Spieler machen, was ich will!“, erstickt van Gaal jede Diskussion im Keim. Keine guten Nachrichten für Schweini…

Noch 13.000 Karten

Für die Audi-Cup-Spiele am Mittwoch (Boca Juniors – Manchester United sowie FC Bayern – AC Mailand) gibt’s 13.000 Restkarten. Die Spiele am Donnerstag sind ausverkauft. Die Karten gibt’s am Spieltag ab 9 Uhr an der Stadionkasse, die Spiele im ZDF.

Quelle: tz

Auch interessant:

Meistgelesen

Revolution in der Allianz Arena: FC Bayern mit Änderungen in der „roten Hölle“
Revolution in der Allianz Arena: FC Bayern mit Änderungen in der „roten Hölle“
FC Bayern: Sechs Stars im neuen Mannschaftsrat - Kimmich mit großer Verantwortung
FC Bayern: Sechs Stars im neuen Mannschaftsrat - Kimmich mit großer Verantwortung
Neuer überragend: Bilder zum Spiel und Noten der FCB-Stars
Neuer überragend: Bilder zum Spiel und Noten der FCB-Stars
Torhüter-Streit beim DFB? Neuer reagiert mit deutlichen Worten auf ter Stegens Ansagen
Torhüter-Streit beim DFB? Neuer reagiert mit deutlichen Worten auf ter Stegens Ansagen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion