Serge Gnabry postet Foto und die Fans gehen ab: „Bring deine Frisur in Ordnung“

Serge Gnabry postet Foto und die Fans gehen ab: „Bring deine Frisur in Ordnung“

Serge Gnabry postet Foto und die Fans gehen ab: „Bring deine Frisur in Ordnung“

Geht der Bale-Transfer jetzt ganz schnell? Zidane: „Der Klub arbeitet an seinem Abschied“

Geht der Bale-Transfer jetzt ganz schnell? Zidane: „Der Klub arbeitet an seinem Abschied“

Geht der Bale-Transfer jetzt ganz schnell? Zidane: „Der Klub arbeitet an seinem Abschied“

Trainer stellt Vertrauensfrage und ruft den Konkurrenzkampf aus

Van Gaal: „Dann ist Schluss, dann gehe ich...“

München - Der Fehlstart und die Folgen. Vor dem Duell mit Meister VfL Wolfsburg an diesem Samstag um 18.30 Uhr steht der FC Bayern gehörig unter Druck. Und der Trainer spricht bereits von Abschied!

Richtig gehört. Im TV-Interview am Freitag sagte Louis van Gaal auf die Frage, ob er wegen Tabellenplatz 14 bereits Druck verspüre: „Ich habe schon gesagt, dass es am Anfang sehr schwierig für alle ist. Vielleicht haben sie gesehen, dass ich bei Ajax und Barcelona schlecht angefangen habe.“ Es folgten die brisanten Sätze: „Es ist abhängig vom Vertrauen des Vorstands, der Spieler, der Medien und Spieler. Auch vom Publikum. Das kann ich nicht ändern. Ich weiß, was ich kann. Nicht viele Trainer können es besser als ich. Und wenn sie kein Vertrauen haben, dann ist Schluss, dann gehe ich.“ Hoppala! Ein ziemlicher Dämpfer am ersten Arbeitstag des neuesten Hoffnungsträgers.

 

 

Der kostet 25 Millionen Euro, trägt die Rückennumer 10 und ist einer der besten Flügelspieler der Welt. Gestatten: Arjen Robben. Van Gaals niederländischer Landsmann ist der bislang letzte Transfer-Knaller des FC Bayern. „Er ist ein explosiver Spieler. Wir hatten bisher zu wenig Kreativität. Jetzt haben wir mehr davon“, freut sich der Bayern-Coach auf einen seiner Lieblingsschüler. Und auch Robben ist zufrieden: „Das ging alles sehr schnell. Ich hatte ein paar Dinge, über die ich nachdenken musste, und am Ende habe ich für mich entschieden, dass ich zu einem großen Klub wie dem FC Bayern wechseln möchte.“

Rückblick: Bereits mit 16 (!) nominierte van Gaal Robben für die damalige U19 der Niederlande. Ob als Außenstürmer im 4-3-3 oder als rechter und linker Mittelfeldmann im 4-4-2 – Robben beherrscht alles. Er ist schnell, dribbelstark, torgefährlich – und er bringt die Erfolgsgarantie mit. Meister mit Eindhoven (2003, zusammen mit Mark van Bommel), Meister mit Chelsea (2005 und 2006), Meister mit Real (2008).

 

Auf diesen Mann kann sich eigentlich nur jeder freuen. Außer man hat Angst um seinen Stammplatz. Van Gaal: „Wenn ein neuer Spieler kommt, haben alle ein Problem. Aber es freuen sich auch alle, denn die Mannschaft wird besser.“ Ob sich Schweinsteiger, Altintop, Sosa, Baumjohann und alle anderen offensiven Mittelfeldspieler wirklich freuen, darf bezweifelt werden. Denn wenn Robben sein Können abruft, dürfte das bisherige Personal zuschauen. „Bei einem 4-3-3 sitzen dann auch vier Mittelstürmer auf der Bank“, klärt van Gaal auf. Immerhin: die Torhüter Butt und Rensing müssen sich keine Sorgen machen. Robben grinsend: „Ich habe in den letzten Jahren auf der linken oder rechten Seite gespielt. Ich denke nicht, dass mich van Gaal ins Tor stellen wird, das wäre keine gute Idee.“

Dürfen die Fans in der Allianz Arena gegen Meister Wolfsburg bereits Robbens Kunst genießen? „Ich bin topfit, habe eine gute Vorbereitung mit Real hinter mir und bin bereit zu spielen“, sagte Robben am Freitag. Nach der desolaten Leistung in Mainz und der mageren Torausbeute (drei Treffer in drei Spielen) kann Robben nur helfen.

„Wenn man nur zwei Punkte nach drei Spielen hat, ist ein großer Druck da. Aber mit dem Publikum im Rücken werden wir eine ganz andere Bayern-Mannschaft sehen“, verspricht Uli Hoeneß.

So sollte es kommen. Denn: Drei Punkte sind noch immer die beste vertrauensbildende Maßnahme…

Mario Volpe

Quelle: tz

Rubriklistenbild: © Getty

Auch interessant:

Meistgelesen

Transfer-Alarm: FC Barcelona buhlt angeblich ernsthaft um Bayern-Eigengewächs
Transfer-Alarm: FC Barcelona buhlt angeblich ernsthaft um Bayern-Eigengewächs
Spanien-Talent zum FC Bayern? „Traue ihm zu, eine Weltkarriere hinzulegen“
Spanien-Talent zum FC Bayern? „Traue ihm zu, eine Weltkarriere hinzulegen“
Neues FCB-Trikot: Koa Mintgrün mehr! So spielen die Bayern-Stars jetzt auswärts
Neues FCB-Trikot: Koa Mintgrün mehr! So spielen die Bayern-Stars jetzt auswärts
Systemumstellung wegen Transfer-Flaute? Jetzt spricht Kovac
Systemumstellung wegen Transfer-Flaute? Jetzt spricht Kovac

Kommentare