Van Buyten: Wie verdaut er Klinsis Tiefschlag?

Van Buyten mit Klinsmann
+
Van Buyten mit Klinsmann

Das Szenario kam Daniel van Buyten bekannt vor: Vergangenen Samstag um kurz vor 10 Uhr fühlte sich der Außenverteidiger an Lissabon zurückerinnert.

Wieder hatte er die ganze Woche mit der Stammelf trainiert, wieder rechnete er fest mit einem Einsatz von Beginn an. Und wieder nahm ihn Jürgen Klinsmann unmittelbar vor der Spielersitzung im Hotel Vier Jahreszeiten zur Seite – und sagte ihm: „Du bist raus.“ Ein Schock für den loyalen Belgier, ein Tiefschlag von Klinsi.

Daniel van Buytens Celine und ihre Kolleginnen: Die Spielerfrauen des FCB

Strecke

Genau sieben Minuten durfte der Abwehrspieler beim 1:0 gegen Karlsruhe auflaufen – im Sturm. „So oft wir ihn da brauchen, wird Daniel noch im Sturm spielen“, erklärte Klinsmann. „Daniel ist ein Typ, der sagt: ,Trainer, ich bin da und wenn du mich vorne reinwirfst bin ich zur Stelle.‘ Er ist ein Vorbild, ein Ausnahmetalent.“ Und es ist keinesfalls so, dass van Buyten die Versetzung in den Angriff als Degradierung versteht.

„Das ist kein Problem. Ich bin immer bereit zu spielen, das ist nicht schlimm“, sagt der 31-Jährige zur tz. „Ich hätte gerne länger dort gespielt. Mit Franck Ribéry fühle ich mich wohl, wir verstehen uns, er legt mir die Bälle auf.“ So war es auch Ribéry, der bei einem Freistoß kurz vor Schluss zu van Buyten sagte: „Komm Dicker, du schießt den.“ Der Hammer aus 30 Metern rauschte am rechten Kreuzeck vorbei.

Die wertvollsten Bayern-Spieler

Strecke

Dass er zu Beginn auf der Bank Platz nehmen musste, kann er jedoch nicht verstehen. „Ich habe die ganze Zeit mit der Mannschaft die Defensivarbeit trainiert, wir haben das Verschieben in der Viererkette geübt, alles hat super geklappt“, berichtet der 1,96-Meter-Koloss: „Ich war gut drauf, der Trainer hat mich gelobt. Aber plötzlich bin ich wieder draußen.“

Auch Ribéry verärgerte die erneute Ausbootung seines Freundes. Der Mittelfeld-Zauberer zur tz: „Ich bin sehr enttäuscht, dass Daniel nicht von Anfang an ran durfte. Er hätte es verdient, öfter zu spielen. Jedes Mal, wenn er eingesetzt wird, erfüllt er die Erwartungen.“ Ribéry und van Buyten – das ist eine Freundschaft, um die auch Uli Hoeneß weiß.

Franck Ribéry: So zaubert, scherzt, liebt und lebt der Franzose

Strecke

„Ein sehr guter Spieler“, urteilte der Manager im Münchner Merkur über van Buyten – jedoch mit einer Ergänzung: „…den wir brauchen, damit Ribéry bleibt.“ Ehrliche Worte, die den Abwehrspieler auch verletzen können.

Wird er nun als Defensiv-Stabilisator oder als Dolmetscher gebraucht? Fest steht: Van Buyten unterstützt Ribéry in jeder Lebenslage. „Wir sind wie eine Familie. Ich helfe Franck wo immer es geht“, erklärt van Buyten. „Franck sagt mir auch immer wieder, wie wichtig es für ihn ist, einen echten Freund in München zu haben – und dass es ihm ohne meine Hilfe viel schlechter gehen würde“. Klinsmann weiß, wie sehr seine Entscheidungen van Buyten treffen. „Bei drei internationalen Top-Innenverteidigern eine Lösung zu finden, ist schwierig.“ Für das Spiel in Wolfsburg wurde Klinsi diese Entscheidung abgenommen. Martin Demichelis ist gelb-gesperrt…

Tobias Altschäffl

Wer ist unzufrieden, wer könnte kommen? Die Transferbörse des FC Bayern

Strecke

Auch interessant:

Meistgelesen

Badstuber: Genervt von Monaten in der Reha
Badstuber: Genervt von Monaten in der Reha

Kommentare