Wie sich Ribéry fit macht

+
Bald will Ribéry wieder auf dem Platz stehen (Archivfoto)

Bologne sur Mer - Franck Ribéry hat in der Vorweihnachtszeit keine Lust auf Besinnlichkeit, er schuftet wie einst Rocky in den Boxerfilmen. Die Botschaft ist eindeutig: „Ribéry Balboa“ will zurück in den Ring, zurück in die Arena!

Rustikale Holzvertäfelung, leicht bekleidete Damen an der Wand, Gewichte auf dem PVC-Boden – und ein klarer Auftrag: Fit werden!

Ribéry quält sich im französischen Boulogne sur Mer, 30 Kilometer südlich von Calais. Wie die tz berichtete, hat ihm Bayern-Doc Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt ein spezielles Trainingsprogramm verordnet, damit die Oberschenkelmuskulatur wieder stabiler wird. Und nun kämpft er in einem Fitnesszentrum à la Boxergym um sein Comeback.

Dabei wirkt er verbissen wie nie, stellt sich mit Tunnelblick auf das Laufband. Immerhin: Am Ende des Tunnels wartet ein wohliges Flutlicht – es ist die Beleuchtung für das Hoffenheim-Spiel am 15. Januar.

Quelle: tz

Auch interessant:

Meistgelesen

FC Bayern: David Alaba vor Transfer? Plötzliche Wende deutet sich an
FC Bayern: David Alaba vor Transfer? Plötzliche Wende deutet sich an
ZDF zeigt Doku über Kimmich: FCB-Star wird sauer, wenn er ein Zitat hört - ‚Wir wussten es schon immer‘
ZDF zeigt Doku über Kimmich: FCB-Star wird sauer, wenn er ein Zitat hört - ‚Wir wussten es schon immer‘
Bastian Schweinsteiger plaudert aus: Til Schweiger musste Ex-Bayern-Star zu intimer Szene überreden
Bastian Schweinsteiger plaudert aus: Til Schweiger musste Ex-Bayern-Star zu intimer Szene überreden
„Road Runner?“ Das denkt Davies über seinen Spitznamen - Flick erklärt Hernandez-Auswechslung
„Road Runner?“ Das denkt Davies über seinen Spitznamen - Flick erklärt Hernandez-Auswechslung

Kommentare