Zidane: „Ribéry vor Ronaldo“

+
Ein Bild aus gemeinsamen Nationalmannschaftszeiten: Zinedine Zidane (l.) und Franck Rib éry.

München - Das Personalkarussell dreht sich – und halb Europa jagt Franck Ribéry.

Obwohl Bayern-Manager Uli Hoeneß immer wieder sagt: „Es gibt für Ribéry keine Schmerzgrenze. Sein Verbleib ist Voraussetzung für eine optimale Mannschaft. Es ist egal, ob du 70, 80 oder 90 Millionen kriegst. Wenn ich lese, 30, 40, 50 Millionen. Da nehmen wir nicht mal den Telefonhörer ab.“ Und doch ist der Abschied des Franzosen nicht hundertprozentig auszuschließen. „Wenn Ribéry da bleibt, das wäre schön. Das wäre ein Traum“, erklärte der Manager, der sich allerdings auch mit Plan B beschäftigen muss: Mit Wesley Sneijder. „Sneijder ist sicherlich ein Spieler, der Louis van Gaal und uns gefällt. Wenn Franck bleibt, dann können wir uns einen Mann wie Sneijder nicht noch zusätzlich leisten“, bestätigte Hoeneß die Exklusiv-Meldung der tz.

Es könnte aber ein tauschähnliches Geschäft zwischen Real und Bayern geben. Der Niederländer steht bei Real unter Vertrag, die Spanier sind an Ribéry interessiert. Allen voran Zinedine Zidane der sich den Berater mit Ribéry teilt und der ab Juni die rechte Hand des Real-Präsidenten Florentino Pérez wird. In einem Interview mit dem Radio-Sender Europe 1 sagte Zidane: „Ronaldo ist ein großartiger Spieler. Er hat den Goldenen Ball erhalten und letztes Jahr alles gewonnen. Wenn Sie mich aber fragen, wen ich bevorzuge, sage ich Ribéry. Was ich tun würde, um ihn zu verpflichten? Das wird man sehen.“

Im Juni stehen Präsidentschaftswahlen bei Real an. Einziger Kandidat ist Florentino Pérez. Er war 2001 verantwortlich, für die Verpflichtung von Zidane und zahlte die Rekordablöse von 76 Millionen Euro an Juventus. Zidane: „Wenn Florentino gewählt wird, bin ich dazu bereit etwas für Real zu tun. Es gibt einiges zu ändern.“ Mit Ribéry?

tz

Quelle: tz

Auch interessant:

Meistgelesen

Havertz zum FC Bayern München? Rummenigge: „Ich sage ganz klar...“
Havertz zum FC Bayern München? Rummenigge: „Ich sage ganz klar...“
Wie gut ist Flicks Kader wirklich? Der ultimative Vergleich mit dem Triple-Team von 2013
Wie gut ist Flicks Kader wirklich? Der ultimative Vergleich mit dem Triple-Team von 2013
Jürgen Klopp? FCB-Boss Rummenigge mit Knallhart-Geständnis - Private Strand-Anekdote enthüllt
Jürgen Klopp? FCB-Boss Rummenigge mit Knallhart-Geständnis - Private Strand-Anekdote enthüllt
„Perfekte Vorbereitung einer zweiten Welle“: Experte schäumt wegen Plänen für neue Bundesliga-Saison
„Perfekte Vorbereitung einer zweiten Welle“: Experte schäumt wegen Plänen für neue Bundesliga-Saison

Kommentare