„Kein Einstellungsproblem“

+
Philipp Lahm ist froh, aus Hoffenheim wenigstens einen Punkt mitgenommen zu haben.

Das Spiel gegen Hoffenheim: In der ersten Halbzeit ein echter Knüller. Doch wieso spielten die Bayern am Ende nicht auf Sieg?

 „Wenn wir am Ende verloren hätten, wäre die Hertha punktgleich mit uns gewesen. Deswegen war es wichtig, einen Punkt mitzunehmen“, erklärte Philipp Lahm nach dem 2:2: „Die Einstellung war am Samstag bei allen über 90 Minuten da. Man hat gesehen, dass die Mannschaft wollte.“ An den Titel glaubt Uli Hoeneß trotzdem nicht mehr: Als Gast im ZDF-Sportstudio hielt er die grüne Karte hoch – für seinen Meister-Tipp Wolfsburg.

Quelle: tz

Auch interessant:

Meistgelesen

Havertz zum FC Bayern München? Rummenigge: „Ich sage ganz klar...“
Havertz zum FC Bayern München? Rummenigge: „Ich sage ganz klar...“

Kommentare