FC Bayern präsentiert Champions-League-Trikot: Erinnert dieses Detail an den TSV 1860?

FC Bayern präsentiert Champions-League-Trikot: Erinnert dieses Detail an den TSV 1860?

FC Bayern präsentiert Champions-League-Trikot: Erinnert dieses Detail an den TSV 1860?

ICC 2019: So sehen Sie FC Bayern München gegen AC Mailand live im TV und im Live-Stream

ICC 2019: So sehen Sie FC Bayern München gegen AC Mailand live im TV und im Live-Stream

ICC 2019: So sehen Sie FC Bayern München gegen AC Mailand live im TV und im Live-Stream

TV-Kritik: Mehmet & der Retromann...

+
Den Durchblick behalten: Mehmet Scholl mit ARD-Mann Beckmann

München - Herzlich Willkommen zu „The Reus Of Germany“, dem Fußballmeister-Casting im Ersten! Im Rahmen der Aktion „Unser Star für Gladbach“ suchte die ARD gestern die beste Mannschaft des Freitags - und fand Reinhold Beckmann.

Lesen Sie auch:

Neuer patzt - Gladbach ballert Bayern weg

Der ulkige Mensch aus Hamburg durfte beim Rückrunden-Auftakt etwas ganz Verwegenes ausprobieren, nämlich Fernsehen mit Publikum. Das kennt er sonst gar nicht von seiner Talkshow. Optisch präsentierte sich Beckie generalüberholt mit der gemeinsamen Brille von Westerwelle und CSU-General Dobrindt sowie dem ehemaligen Palästinenserschal von Jassir Arafat. Bei diesem lustigen Anblick hat sich Experte Scholl garantiert gedacht: Eigener Nerd ist Goldes wert. Beckmann sah mit Schal und Handschuhen übrigens nach gefühlten minus 15 Grad aus, Scholli mit offenem Hemd eher nach plus 15. Kein Wunder, dass er sich in der Pause vor Weichei-Beckmann ekelte: „Hast Du mich jetzt gerade angefasst?“

Ob Beckmanns mächtiges Retro-Nasenfahrrad, der letzte Schritt vor der Aristoteles-Onassis-Brille, wirklich neu ist oder bereits in seiner Talkshow vorgestellt wurde, weiß niemand, die Sendung guckt ja keiner. Jedenfalls haben wir uns Freitag sehr gefreut auf den Fußball-Dschungel mit echten Promis: Kaum ist der Winter da, ist die Winterpause auch schon vorbei. Popmusik-Fans sprechen bei Fußball am Gefrierpunkt übrigens von „Cold Play“. Apropos Pop: Meeeeehmet Scholl, wie ihn Beckie nennt, spekulierte, dass Gladbach für Marco Reus womöglich einen Haufen Ablöse kassiert hat, nähere Ermittlungen laufen aber noch. So richtig sachdienlich war der Vorlauf der beiden nicht. Aber nach 15 Minuten war’s auch schon überstanden, alles halb so wild also.

Dann bedrohte Beckie die Gebührenzahler: „Steffen Simon wird Sie die nächsten 90 Minuten als Kommentator begleiten.“ Fürcht! Schlotter! Huch! Simon hat dann gleich mal Schweinsteiger als „Maschinenraum des Bayern-Spiels“ bezeichnet und sich selbst als Motorschaden der ARD-Sportschau entlarvt. Zwei Tore für Gladbach in Halbzeit eins - „das bedeutet, sie sind 2:0 vorn“, vermutete Simon spontan. Beim 0:1 haben wir uns beim Zuschauen gedacht: „Alter, Neuer, was war das denn?“ Simon hat das Tor dann auch aus der „Hinternperspektive“ präsentiert. Immerhin ein treffender Kommentar aus Sicht des FCB.

Jörg Heinrich

Quelle: tz

Auch interessant:

Meistgelesen

Begehrter Alaba über Interesse aus Barcelona: „Bin kein Spieler, der ...“
Begehrter Alaba über Interesse aus Barcelona: „Bin kein Spieler, der ...“
Treffen zwischen Rummenigge und Pérez: Bayern-Boss verteilt Geschenke
Treffen zwischen Rummenigge und Pérez: Bayern-Boss verteilt Geschenke
Spanien-Talent zum FC Bayern? „Traue ihm zu, eine Weltkarriere hinzulegen“
Spanien-Talent zum FC Bayern? „Traue ihm zu, eine Weltkarriere hinzulegen“
Systemumstellung wegen Transfer-Flaute? Jetzt spricht Kovac
Systemumstellung wegen Transfer-Flaute? Jetzt spricht Kovac

Kommentare