Verstärkung für den Sturm

Konkurrenz für Lewy: Holen die Bayern jetzt Thiagos Cousin nach München?

+
Sie könnten Team-Kameraden werden: Rodrigo Moreno (re.) und Mats Hummels beim Länderspiel Deutschland gegen Spanien

Gibt es im Kader des FC Bayern bald verwandtschaftliche Bande? Gut möglich - denn der FCB will angeblich einen Cousin Thiagos holen. Als Alternative für Robert Lewandowski...

Valencia/München - Der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München soll seine Fühler angeblich nach dem spanischen Nationalspieler Rodrigo Moreno vom FC Valencia ausstrecken. Das berichteten am Samstag übereinstimmend mehrere Sportzeitungen in Spanien.

Für München ist der 27 Jahre alte Cousin von Bayern-Profi Thiago demnach als Verstärkung für den Angriff interessant. Als Ablöse für den noch bis 2022 bei Valencia unter Vertrag stehenden Stürmer, für den vor dem Saisonfinale in Spanien 16 Treffer zu Buche standen, ist eine Summe von 60 Millionen Euro im Gespräch.

Im Überblick: Alle Sommer-Transfergerüchte rund um den FC Bayern

Die Bayern wären mit ihren Bemühungen um Moreno jedoch nicht allen. Bereits seit längerer Zeit ist das Interesse mehrerer Klubs aus der englischen Premier League an dem Torjäger bekannt.

Über die Zukunft von Bayerns Sturm-Ikone Robert Lewandowski wird bereits seit längerem spekuliert.

Bayern-Fans finden alle Informationen zum DFB-Pokalfinale im Countdown-Ticker von tz.de*

SID/fn

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant:

Meistgelesen

Steigt dieser spanische Top-Klub nun in den Thiago-Poker ein?
Steigt dieser spanische Top-Klub nun in den Thiago-Poker ein?
Bayern-Fan datet Frau - als sie ihm brisantes Geständnis macht, schickt er sie sofort weg
Bayern-Fan datet Frau - als sie ihm brisantes Geständnis macht, schickt er sie sofort weg
Poker um Arp: Bayern erhöht Angebot für Sturm-Juwel - aber reicht das Angebot dem HSV?
Poker um Arp: Bayern erhöht Angebot für Sturm-Juwel - aber reicht das Angebot dem HSV?
Darum startet Kolumbien gegen Japan ohne Bayern-Star James
Darum startet Kolumbien gegen Japan ohne Bayern-Star James

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.