3. Spieltag der Gruppenphase

Typisch Müller! Bayern-Star lacht über Salzburger Gegenspieler - „Du siehst aus wie ein Mann ...“

Der FC Bayern in der Champions League gegen den FC Salzburg den dritten Sieg aus dem dritten Vorrundenspiel holen. Für eine kuriose Szene sorgte abermals Thomas Müller.

  • Der FC Bayern war am dritten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase gegen den FC Salzburg gefordert.
  • Thomas Müller hatte die Lacher wieder einmal auf seiner Seite.
  • Mit unserem brandneuen FC-Bayern-Newsletter verpassen Sie nichts, was sich in der Welt des Triple-Siegers tut. Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung.

FC Bayern München - Lokomotive Moskau: Wo läuft die Champions League live im TV und im Live-Stream?

Update vom 8. Dezember 2020: Die Bayern wollen die Gruppenphase der Champions League unbesiegt beenden. Das Spiel FC Bayern München - Lokomotive Moskau läuft live im TV und im Live-Stream.

Atlético Madrid - FC Bayern München: Wo läuft die Champions League live im TV & im Live-Stream?

Update vom 20. November 2020: Die Bayern wollen in der Champions League ihre Siegesserie am Leben erhalten. So können Sie Atletico Madrid - FC Bayern München live im TV und im Live-Stream empfangen.

FC Bayern München - Werder Bremen: Hier läuft die Bundesliga live im TV und im Live-Stream

Update vom 20. November 2020: Die Bayern greifen wieder in der Bundesliga an und empfangen Bremen. So können Sie FC Bayern - Werder Bremen am Samstag live im TV und im Live-Stream gucken.

Update vom 03. November, 22:13 Uhr: Der FC Bayern kämpfte beim „Mini-Derby“ gegen den FC Salzburg um den dritten Sieg in der Gruppenphase der Champions League - leider wieder ohne Zuschauer. Denn beide Teams boten eine ansprechende Leistung und hätten die Fans bestimmt verzückt.

Immerhin kamen die TV-Zuschauer auf ihre Kosten. Einmal mehr wegen Thomas Müller, der dank seiner kommunikativen Art während den 90 Minuten bei Geisterspielen immer sehr deutlich zu hören ist. Bei der Auftaktpartie gegen Atletico Madrid nannte er die Gegenspieler deutlich hörbar „Rabauken“ und sorgte noch Tage danach für Lacher.

Auch gegen Salzburg stand der 31-Jährige im verbalen Mittelpunkt. Nach einem Zweikampf zwischen Robert Lewandowski und Salzburgs Abwehrkante Andre Ramalho (einst bei Bayer Leverkusen unter Vertrag) sank der Brasilianer schreiend zu Boden, weil Lewy den Salzburg-Verteidiger beim Schussversuch traf. Dies kommentierte Müller gewohnt: „Mei Ramalho, du siehst aus wie ein Mann“, so der FCB-Star: „Dann gehst du so runter und plärrst laut ...“

Auch Sky-Kommentator Wolff Fuss hatte es gehört und gab den Satz mit einem Schmunzeln während des Spiels zum Besten. Ramalho stand in der zweiten Halbzeit dann abermals im Blickpunkt, weil er den 2:2-Ausgleich der Salzburger mit einem schönen Pass vorbereitete.

Champions League: Hier läuft FC Bayern vs. FC Salzburg heute live im TV und Live-Stream

Update vom 3. November, 20.33 Uhr: Im dritten CL-Gruppenspiel bekommt es der FC Bayern München mit dem FC Salzburg zu tun. Trainer Hansi Flick setzt wieder auf Corentin Tolisso, der gegen Köln eine Sperre absitzen musste, und Robert Lewandowski, der zuletzt geschont wurde. Bei den Hausherren spielen unter anderem das ungarische Toptalent Dominik Szoboszlai und Ex-Bundesliga-Profi Zlatko Junuzovic.

FC Salzburg: Stankovic - Kristensen, Ramalho, Wöber, Ulmer - Mwepu, Junuzovic, Camara, Szoboszlai - Koita, Berisha

FC Bayern: Neuer - Pavard, Boateng, Alaba, Hernandez - Kimmich, Tolisso - Gnabry, Müller, Coman - Lewandowski

Update vom 3. November, 17.53 Uhr: Der FC Bayern muss gegen den FC Salzburg nicht nur auf Verteidiger Niklas Süle verzichten, der wegen seiner Corona-Infektion nicht spielen kann. Auch Mittelfeldmann Leon Goretzka muss passen. Der 25-Jährige laboriert noch an einer Wadenverletzung. Die Startaufstellung des deutschen Rekordmeisters könnte somit so aussehen:

FC Bayern: Neuer - Pavard, Boateng, Alaba, Hernandez - Kimmich, Tolisso - Gnabry, Müller, Coman - Lewandowski

Champions League: Wo läuft FC Salzburg - FC Bayern live im TV und Live-Stream?

Meldung vom 2. November 2020:

München - Der Start der Bayern in die neue Saison war furios, zuletzt jedoch ging die Leichtigkeit, mit der die Elf von Hansi Flick seine Kontrahenten regelmäßig an die Wand spielte, etwas verloren. Gegen Köln mühte sich der Triple-Sieger am Wochenende in der Bundesliga zu einem 2:1-Sieg und musste die letzten zehn Minuten zittern. Und auch in der Champions League gegen Gruppengegner Lokomotive Moskau reichte eine der schwächsten Leistungen der letzten Monate gerade noch zu einem 2:1. Doch wer will es den Bayern bei diesem straffen Spielplan verdenken? Arbeitssiege muss man eben auch erstmal können.

Flick und seine Mannschaft scheint aktuell ohnehin nichts aus der Ruhe zu bringen. Doch genau eben jener Betriebsfrieden wird nun durch ein Interview des FCB-Präsidenten Herbert Hainer auf die Probe gestellt. Hainer erklärte im BR am Sonntagabend die Verhandlungen mit David Alaba um eine Vertragsverlängerung für beendet. Man werde dem Österreicher kein neues Angebot unterbreiten, so Hainer - vielmehr sei das alte Angebot nun auch vom Tisch.

Inwiefern die Personalie Alaba die Konzentration der Mannschaft kurz vor dem dritten Gruppenspiel in der Champions League beim FC Salzburg beeinträchtigt, wird sich zeigen. Der Gegner aus Österreich wartet in der Vorrunde noch immer auf den ersten Sieg (2:2 gegen Moskau, 2:3 gegen Atletico). Für Jesse Marsch und seine Salzburger ist das Duell gegen den aktuellen Champion eine Art K.o.-Spiel, will man sich die Chance auf ein Weiterkommen noch wahren.

Anpfiff zwischen Salzburg und den Bayern ist am Dienstagabend um 21 Uhr in der Red Bull Arena - das Spiel wird nicht im Free-TV übertragen.

Champions League: FC Salzburg - FC Bayern München heute live im Pay-TV bei Sky

Die exklusive Übertragung live im TV übernimmt Pay-TV-Sender Sky. Die Vorberichte mit Sebastian Hellmann, Lothar Matthäus und Erik Meijer beginnen um 19.30 Uhr auf Sky Sport 1 HD. Ab 20.50 Uhr übernimmt dann Wolff Fuss und wird das Spiel auf Sky Sport 2 HD beziehungsweise Sky Sport UHD kommentieren.

Falls Sie Interesse an einem Sky-Abo haben, können Sie hier eins abschließen (werblicher Link).

FC Salzburg - FC Bayern München: Champions League heute im Live-Stream bei Sky Go

Sky-Kunden können das Spiel auch bei Sky Go im Live-Stream verfolgen. Der Stream kann mit der App auf dem Tablet und Smartphone empfangen werden (Apps: Sky Go im iTunes-Store oder im Google-Play-Store).

Die Partie kann auch über Sky Ticket gestreamt werden - hier können Sie Sky Ticket abonnieren (werblicher Link).

FC Bayern München zu Gast beim FC Salzburg: Die Champions-League-Übertragung auf einen Blick

TVSky Sport 2 HD, Sky Sport UHD, Sky Sport 1 HD (Konferenz)
Live-StreamSky Go
Live-Tickertz.de
HighlightsSky, DAZN

Champions League: FC Salzburg - FC Bayern München heute im Live-Ticker bei tz.de

Falls keine der oben aufgezählten Optionen für Sie infrage kommen, können Sie auch auf unseren Live-Ticker zurückgreifen. Dort verpassen Sie keine wichtige Spielszene und werden mit allen wichtigen Infos versorgt. Wer schon etwas früher Lust auf Champions League hat, kann sich auch die Partie zwischen Schachtjor Donezk und Borussia Mönchengladbach ansehen. Anpfiff ist bereits um 18.55 Uhr - wir berichten live. (kus)

Rubriklistenbild: © Matthias Schrader/Pool AP/dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

3. Liga: Grünwalder versinkt im Schnee - Oberlin muss auf Debüt warten
3. Liga: Grünwalder versinkt im Schnee - Oberlin muss auf Debüt warten
Von wegen Mega-Gehalt! Bayern-Juwel Musiala stellt ganz andere Forderungen für mögliche Vertragsverlängerung
Von wegen Mega-Gehalt! Bayern-Juwel Musiala stellt ganz andere Forderungen für mögliche Vertragsverlängerung
Neue Verwendung für die alten Sitze aus der Allianz Arena
Neue Verwendung für die alten Sitze aus der Allianz Arena
Shop eröffnet: Wohnen wie die Beckenbauers
Shop eröffnet: Wohnen wie die Beckenbauers

Kommentare