Strunz: So ist für Bayern auch der Titel noch drin

+
Thomas Strunz.

München - Es war knapp, sehr knapp. Am ende aber behielt der FC Bayern im pokalkrimi in Gladbach die Nerven. Thomas Strunz analysiert in der tz-Experten-Kolumne die Leistung des Rekordmeisters.

Bayerns Triumph im Pokal-Halbfinale - ich muss sagen, dass ich vorher keinen Tipp hätte abgeben wollen. Denn auch wenn die Bayern ja diese 20 Tore aus drei Spielen und drei Kantersiege in Folge gelandet hatten, Gladbach hatte ich ungefähr gleichstark eingeschätzt. Immerhin hatten sie gerade gegen Leverkusen gewonnen, sie sind beinahe sicher in der Champions League. Zu verlieren hatten sie eigentlich nichts. Und dann stand es ja auch bis zum Ende auf des Messers Schneide.

Dass sich die Bayern am Ende durchgesetzt haben, hatte - neben dem Glück, das man im Elfmeterschießen immer braucht - auch einen weiteren Grund: Nach der Niederlage in Basel haben sie ihr Offensiv-Spiel umgestellt. Sie sind jetzt viel flexibler, wechseln ständig im Mittelfeld die Positionen. Und das sorgt für Gefahr.

Zwei Mal die 5, einmal die 1 - Bilder und Noten vom Pokalkrimi Gladbach - Bayern

Zwei Mal die 5, einmal die 1 - Bilder und Noten vom Pokalkrimi Gladbach - Bayern

Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dpa
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dpa
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dpa
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dpa
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dpa
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dpa
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dpa
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dpa
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dpa
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dpa
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dpa
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dapd
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dapd
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dapd
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dapd
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dapd
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dapd
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dapd
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dapd
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dapd
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dapd
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dapd
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dapd
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dapd
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dapd
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dapd
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dapd
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dapd
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dapd
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dapd
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dapd
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dapd
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dapd
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dapd
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dapd
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dapd
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dapd
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dapd
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dpa
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dpa
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dpa
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dpa
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dpa
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © dpa
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © getty
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © getty
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © getty
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © getty
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © getty
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © getty
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © getty
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © getty
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © getty
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © getty
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © getty
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © getty
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © getty
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © getty
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © getty
Was für ein Nervenkrimi im Borussia-Park: Die Entscheidung im Pokalhalbfinale zwischen Gladbach und dem FC Bayern fällt erst im Elfmeterschießen. © getty
Manuel Neuer: Von Anfang gefeiert -  und zwar für jeden Ballkontakt, und zwar nur von den Borussen-Fans. Das Extra-Paket Häme steckte der Nationaltorwart aber gut weg, nach 20 Minuten hielt er mit einer Klasse-Parade Reus auf, den er in der 85. erneut stoppte. Note: 1 © getty
David Alaba: Da wehte ihm schon ein anderer Wind entgegen! Marco Reus und Mike Hanke machten mehr Dampf als alle Stürmer der drei letzten Gegner zusammen, Alaba aber blieb stehen -  und stand meist gut. Dafür kam er nicht allzu oft ins gegnerische Gewässer. Note: 3 © getty
Holger Badstuber: Räumte alles ab, was da über halblinks auf ihn zukam, einmal sogar Marco Reus per Hackenschlenzerschlag in die Magengrube. Wirkte im Gegensatz zu seinem Nebenmann in der Innenverteidigung sehr sicher. Badstuber ist der einzige echte Stabilisator in der Hintermannschaft. Note: 2 © getty
Jerome Boateng: Ein wenig steif, ein wenig ungenau, insgesamt alles andere als souverän. Wenn die Gladbacher mit Anlauf kamen, musste man ein wenig Angst haben. Note: 5 © getty
Philipp Lahm: Drehte seine Runden nach vorn und hinten, manchmal auch um seine eigene Achse. War sehr beweglich und kämpferisch, der entscheidende Impuls Richtung Gegners Tor gelang ihm nicht. Note: 3 © getty
Luiz Gustavo: Eine unauffällige Vorstellung des Defensiv-Brasis. Der Sechser machte die Absicherung für Kollege Kroos, der wiederum für seine Vorderleute absicherte. Nach vorn kam wohl auch deshalb nicht allzu viel vom ehemaligen Hoffenheimer. Note: 3 © getty
Toni Kroos: Fiel gestern häufig durch die Passkontrolle! Immer mal wieder mit langen Bällen zum Gegner, ist man sonst eher nicht gewohnt vom Mittelfeldass. Sein erster Torschuss landete immerhin direkt am Innenpfosten (6.), und in Hälfte zwei war dann auch die Genauigkeit im Abspiel zurück. Note: 2 © getty
Franck Ribéry: Versuchte viel auf links, hatte aber wie erwartet nicht die Räume wie gegen Hertha, als die Abwehr einem leeren Möbelhaus glich. Die Zusammenarbeit mit David Alaba wird immerhin immer besser. Könnte ein Modell für die Zukunft sein. Note: 3 © getty
Thomas Müller: Nicht sein Abend. Beim Schützenfest in Berlin kegelte er noch früh die Kugel rein, gestern gelang ihm kein Streich. Rieb sich viel auf mit seinen Läufen nach rechts und links, defensiv hatte er dafür ein paar Mängel. Note: 4 © getty
Arjen Robben: Kickte die Kugel kurz vor der Halbzeit aus 5,23 Meter über das Tor, danach mähte er Dante um. Seine auffälligsten Szenen in Hälfte eins, der Superstar „arbeitete“ zunächst Fußball. In Hälfte zwei ballerte aus allen Lagen - der echte Arjen! Note: 2 © getty
Mario Gomez: Das Selbstvertrauen strahlt aus ihm heraus, Gomez gelingt viel und vor allem viel mehr als vor ein paar Wochen. Zählbares war aber nach acht Toren in den letzten drei Spielen nicht dabei, nur ein Kopfball-Knaller nach einer Viertelstunde. Und das ist unterm Strich zu wenig für den Superstar, auch was seine eigenen Ansprüche betrifft. Note: 5 © getty
Ivica olic ersetzte in der 100. Minute Mario Gomez - ohne Bewertung © getty
Nils Petersen kam in der 105. Minute für Müller - ohne Bewertung. © getty

Sie sind nicht mehr so statisch, nicht mehr so langsam. Denn darauf konnte sich der Gegner einfach einstellen, die Überraschungsmomente fehlten. Weil die Bayern jetzt aber viel gefährlicher sind, stehen sie auch hinten sicherer, weil der Gegner viel weniger Möglichkeiten hat, eigene Angriffe zu starten. Das war auch gegen Gladbach zu sehen.

Doch was heißt das nun für den Titelkampf in der Bundesliga? Ich denke, die Auswirkungen halten sich in Grenzen. Es hat sich im Grunde ja nichts geändert: Ich denke, wenn Bayern noch eine Chance auf den Titel haben will, dann müssen sie ohnehin jedes der restlichen acht Spiele gewinnen, inklusive dem in Dortmund.

Von Thomas Strunz, Sport1- Experte

Auch interessant:

Meistgelesen

Verletzungs-Schreck beim FC Bayern: Zwei Profis im Montags-Training mit Golfcart abtransportiert
FC Bayern
Verletzungs-Schreck beim FC Bayern: Zwei Profis im Montags-Training mit Golfcart abtransportiert
Verletzungs-Schreck beim FC Bayern: Zwei Profis im Montags-Training mit Golfcart abtransportiert
FCB-Profis Niklas Süle und Giulia Gwinn bei der Münchner Tafel
FC Bayern
FCB-Profis Niklas Süle und Giulia Gwinn bei der Münchner Tafel
FCB-Profis Niklas Süle und Giulia Gwinn bei der Münchner Tafel
Überraschender Neuer-Nachfolger beim FC Bayern? Effenberg sicher - „Kann nur einen geben“
FC Bayern
Überraschender Neuer-Nachfolger beim FC Bayern? Effenberg sicher - „Kann nur einen geben“
Überraschender Neuer-Nachfolger beim FC Bayern? Effenberg sicher - „Kann nur einen geben“
„Wir haben‘s kapiert ...“: Kollege nach Fabelleistung von Musiala ein bisschen genervt
FC Bayern
„Wir haben‘s kapiert ...“: Kollege nach Fabelleistung von Musiala ein bisschen genervt
„Wir haben‘s kapiert ...“: Kollege nach Fabelleistung von Musiala ein bisschen genervt

Kommentare