"Sosa bleibt jetzt doch da - leider"

+
José Ernesto Sosa bleibt den Bayern auch in der Rückrunde erhalten - zwangsläufig.

Die Ausleihe von José Ernesto Sosa vom FC Bayern München zu US Palermo ist geplatzt.

Das bestätigte Manager Uli Hoeneß im Interview mit der Süddeutschen Zeitung: "Er bleibt jetzt doch da - leider. Es wäre besser gewesen, er hätte dort Spielpraxis bekommen."

Auch den Grund für die Absage nennt Hoeneß: "Sie haben abgesagt, denn am Wochenende hat sich bei denen ein Stürmer verletzt, und sie holen nun einen Südamerikaner - womit der Platz besetzt ist."

Beim Rekordmeister hat der Argentinier noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2011 und muss nun versuchen, sich in der Rückrunde an die Mannschaft heranzukämpfen.

Quelle: tz

Quelle: tz

Auch interessant:

Meistgelesen

„Ich hacke dir den Kopf ab“ - Bayern-Star Leon Goretzka heftig attackiert
„Ich hacke dir den Kopf ab“ - Bayern-Star Leon Goretzka heftig attackiert
Ausschreitungen bei Bundesliga-Kracher: BVB-Fanschal löst heftigen Zwist aus
Ausschreitungen bei Bundesliga-Kracher: BVB-Fanschal löst heftigen Zwist aus
FC Bayern gegen Piräus: Durchwachsener Auftritt - individuelle Klasse rettet Flick
FC Bayern gegen Piräus: Durchwachsener Auftritt - individuelle Klasse rettet Flick
So endete FC Bayern München gegen Borussia Dortmund
So endete FC Bayern München gegen Borussia Dortmund

Kommentare