Torjäger verletzt sich am Schienbein

Lewandowski fehlt wochenlang: Diesen Rat geben unsere Redakteure den Bossen

+
Meldet sich vorerst ab: Robert Lewandowski muss wochenlang pausieren.

Mehrere Wochen muss der FC Bayern auf Robert Lewandowski verzichten. Das wird alles andere als einfach. Zwei Redakteure kommentieren die ungewohnte Situation bei den Roten.

  • Der FC Bayern muss einige Wochen ohne Robert Lewandowski auskommen.
  • Ein adäquater Ersatz findet sich im Kader nicht.
  • Wie sollten die Bayern-Bosse und Trainer Hansi Flick auf die Situation reagieren.

München - Robert Lewandowski fällt wochenlang aus. Die Verletzung des einzigen Mittelstürmers mit Rang und Namen erwischt den FC Bayern auf dem falschen Fuß. Unsere Redakteure kommentieren die Situation.

Robert Lewandowski verletzt: FCB braucht keinen Ersatz

Der Jugend eine Chance: Sportredakteur Jonas Austermann sieht keinen Grund für Verstärkungen im Bayern-Angriff.

Robert Lewandowski ist nicht zu ersetzen! Und das völlig unabhängig davon, wie viele Mittelstürmer der FC Bayern und Sportdirektor Hasan Salihamidzic in Zukunft auch kaufen mögen.

Die Planstelle eines zweiten Angreifers wurde im Münchner Kader bewusst leer gelassen – aus guten Gründen. Da wäre zum einen die Qualitätsfrage: Lewandowski gilt aktuell zu Recht als bester Mittelstürmer der Welt. In seiner Liga spielen vielleicht fünf Fußballer weltweit mit. 

Sie alle wollen natürlich immer spielen – und adäquat entlohnt werden. Ein Bankplatz in München ist diesen Angreifern schlichtweg nicht schmackhaft zu machen. Mit keinem Geld der Welt. Und das gilt auch für hoch veranlagte Kicker wie Dortmunds Senkrechtstarter Erling Haaland

Kauft der FCB hingegen einen klar schlechteren Lewy-Ersatz wie Sandro Wagner (der 2019 im Übrigen bereits nach einem Jahr wieder das Weite suchte), hilft das in den großen Spielen auch nicht weiter. 

Alle anderen Aufgaben müssen die Münchner auch mit Aushilfsstürmern bewältigen – so hoch ist der Anspruch an jeden Profi im Kader. Zudem lechzt der Klub seit David Alabas Debüt vor fast zehn Jahren danach, dass ein Talent aus den eigenen Reihen den Durchbruch schafft. 

Ein echtes Eigengewächs ist Joshua Zirkzee (kam 2017 von Feyenoord) zwar nur mit Abstrichen, trotzdem stellt sich die Frage: Wann soll der niederländische Lockenkopf eine Chance bekommen, wenn nicht jetzt? Ich fordere deshalb: Mut zur Locke, Hansi!

Jonas Austermann

Lewandowski verletzt: Im Sommer muss ein Stürmer her

Ein Backup für Robert Lewandowski muss her: Sportredakteurin Hanna Raif fordert personelle Nachbesserungen.

Es ist ja nicht so, als wäre das alles noch nie da gewesen. Man erinnert sich bestens an 2015, als Robert Lewandowski im Halbfinale der Champions League gegen den FC Barcelona mit Maske auflief. Oder zwei Jahre später, im Viertelfinale, als er nach eigenen Angaben aufgrund einer Schulterverletzung gegen Real Madrid „mit 60 Prozent“ gespielt hat.

Heuer hofft man, dass der Pole trotz Schienbeinanbruchs in der heißen Phase bei vollen Kräften ist. Aber das ändert nichts am Grundproblem, das die Bayern an vorderster Front begleitet. Seit Jahren sind die Verantwortlichen in der Causa Lewandowski in der Zwickmühle.

Kauft man einen zweiten Top-Mann - wie Timo Werner oder Erling Haaland -, bereitet man die Bühne für einen unnötigen Hahnenkampf. Verzichtet man darauf und behilft sich mit genügsamen Ersatzmännern wie Claudio Pizarro, Sandro Wagner oder Ivan Perisic, ist ein Ausfall des Top-Stürmers vor allem in der heißen Saisonphase eine Katastrophe.

Ja, Lewandowski mag ein Vollprofi sein, aber auch die werden a) älter und können sich b) verletzen. Die Bayern sollten auch auf dieser Position im Sommer weitsichtig planen. Selbst Manuel Neuer haben sie in Alexander Nübel ja einen Widersacher vor die Nase gesetzt. Konkurrenz belebt das Geschäft!

Hanna Raif

Umfrage: Wer soll Robert Lewandowski ersetzen?

Beim Bankett in London sorgte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge mit einer Geste gegenüber Hansi Flick für Aufsehen. 

Demnächst läuft der FC Bayern in Retro-Trikots auf. Serge Gnabry stichelt nach seinem Doppelpack gegen den FC Chelsea gegen seine ehemalige Wahlheimat. Niklas Süle zeigt sich indes von einer Aussage von Uli Hoeneß irritiert.

Auch interessant:

Meistgelesen

FC Bayern: Transfer von südamerikanischem Außentalent? Salihamidzic mit erster Millionen-Offerte
FC Bayern: Transfer von südamerikanischem Außentalent? Salihamidzic mit erster Millionen-Offerte
Stimmen Sie ab! Wer war der beste FCB-Star beim Sieg über den BVB?
Stimmen Sie ab! Wer war der beste FCB-Star beim Sieg über den BVB?
Die Noten zum Bundesliga-Kracher: Ein Bayern-Star sticht gegen Dortmund besonders heraus
Die Noten zum Bundesliga-Kracher: Ein Bayern-Star sticht gegen Dortmund besonders heraus
FC Bayern: David Alaba vor Transfer? Plötzliche Wende deutet sich an
FC Bayern: David Alaba vor Transfer? Plötzliche Wende deutet sich an

Kommentare