Coutinho in München gelandet - BVB-Star tief beeindruckt von Mega-Transfer

Coutinho in München gelandet - BVB-Star tief beeindruckt von Mega-Transfer

Coutinho in München gelandet - BVB-Star tief beeindruckt von Mega-Transfer

Mandzukic zum FC Bayern? Brazzo deutet plötzlich wieder Transfer-Bemühungen an - „Mein Freund...“

Mandzukic zum FC Bayern? Brazzo deutet plötzlich wieder Transfer-Bemühungen an - „Mein Freund...“

Mandzukic zum FC Bayern? Brazzo deutet plötzlich wieder Transfer-Bemühungen an - „Mein Freund...“

Robben: „Ich habe riesigen Spaß!“

+
Arjen Robben feierte seine letzten beiden Treffer mit Louis van Gaal

München - Dieser Mann ist einfach nicht zu stoppen! Mit der tz spricht Arjen Robben nach dem Sieg gegen Mainz über seine lange Unterhose und was ihn mit Holger Badstuber verbindet.

Dieser Mann ist einfach nicht zu stoppen! Nicht drei, nicht vier oder fünf Mainzer waren in der Lage, Arjen Robben bei seinen Turbo-Dribblings aufzuhalten. Er bereitete Chance um Chance vor, schoss dann das 3:0 noch selber. Philipp Lahm schwärmte: „Er ist einfach Weltklasse!“ Mit der tz sprach Robben über seine lange Unterhose und was ihn mit Holger Badstuber verbindet.

Herr Robben, gegen Mainz waren Sie wieder der beste Mann auf dem Platz. Es läuft in der Rückrunde richtig gut für Sie…

Robben: Ja, das war richtig gut heute. Das freut mich sehr. Ich bin unheimlich froh, das ich nun meinen Rhythmus gefunden habe. Es geht sehr gut, so muss ich weiter machen!

Es gab viele Diskussionen um Ihre lange Unterhose. Ist das eigentlich immer die gleiche?

Robben (lacht): Ja, das ist immer die gleiche. Noch zwei Spiele, dann ist es hoffentlich ein wenig wärmer, dann kann ich sie wieder ausziehen.

Woher haben Sie die?

Robben: Die ist vom Verein, ich glaube von adidas. Die sieht alt aus, aber sie ist sehr gut. Sie hält die Muskeln warm und passt gut. Ich fühle mich sehr wohl in ihr. Auch wenn sie nicht gerade super aussieht. Das sagt ja auch meine Frau. Aber die Hose fühlt sich gut an – und sie ist halt praktisch.

Und sie scheint Ihnen Glück zu bringen. Seit Sie sie tragen, spielen Sie sensationell.

Robben: Ja, absolut. Bisher bringt Sie mir Glück.

Bilder von Super-Robben

foto 

Hat Bayern mit Ihnen auf rechts und Franck Ribéry auf der anderen Seite jetzt die beste Flügelzange Europas?

Robben: Das weiß ich nicht. Das müssen wir erst noch beweisen. Aber Franck ist ein Weltklassespieler und jetzt wir sind auf einem guten Weg und einem sehr hohen Niveau. Und ich freue mich, dass ich jetzt hundertprozentig fit bin. Das ist wichtig, denn wenn ich fit bin, kann ich auch so spielen, wie ich gerne möchte. Dann habe ich großen Spaß.

Auch das Zusammenspiel mit Philipp Lahm funktioniert sehr gut…

Robben: Ja, absolut. Das ist super. Und das wird immer besser. Philipp ist ein Weltklassespieler und wir verstehen uns richtig gut.

Hätten Sie gerne den Elfmeter geschossen?

Robben: Eigentlich schon. Aber Jörg ist ein guter Schütze und bei der Besprechung war ich eben nicht auf der Liste.

Haben Sie Franck Ribéry den Freistoß zum 3:0 geklaut? Der wollte auch schießen.

Robben: Nein, er hat zu mir gesagt: „Du kannst schießen!“ Das war kein Problem.

Nach dem Tor haben Sie mit dem Trainer gejubelt, aber auch mit Holger Badstuber. Warum?

Robben: Mit Holger verstehe ich mich sehr gut. Ich habe mit ihm gejubelt, weil er ja als einziger Linksfuß außer mir oft die Freistöße mit links geschossen hat. Und das hat er ja auch immer sehr gut gemacht. Aber jetzt bin ich eben da. Trotzdem ist er ein super Junge.

Interview: jj

Quelle: tz

Auch interessant:

Meistgelesen

Bayern-Juwel Sarpreet Singh: So verrückt ist sein Aufstieg
Bayern-Juwel Sarpreet Singh: So verrückt ist sein Aufstieg
Jann-Fiete Arp könnte gleich wieder gehen - Was passiert mit dem Sturm-Juwel?
Jann-Fiete Arp könnte gleich wieder gehen - Was passiert mit dem Sturm-Juwel?
Coutinho-Transfer ist fix - „Freuen uns auf richtig guten Spieler“
Coutinho-Transfer ist fix - „Freuen uns auf richtig guten Spieler“
„Nicht hilfreich“: FCB-Ikone sieht Uli Hoeneß als Hauptschuldigen für das Transfer-Debakel
„Nicht hilfreich“: FCB-Ikone sieht Uli Hoeneß als Hauptschuldigen für das Transfer-Debakel

Kommentare