Ribéry schwärmt von Real Madrid

Träumt Franck Ribéry hier bereits von Barca und Real?
+
Träumt Franck Ribéry hier bereits von Barca und Real?

Bayern-Fans aufgehorcht: Superstar Franck Ribéry kann sich einen Wechsel zu einem internationalen Top-Klub durchaus vorstellen.

Der Franzose betonte in einem Interview mit dem kicker zwar, wie wohl er sich bei den Bayern fühle, doch auch andere Klubs haben es dem 25-Jährigen angetan.

„Natürlich gibt es Klubs, von denen man träumt: Real Madrid und Barcelona, Chelsea und Manchester“, erklärte Ribéry. Besonders die "Königlichen" aus der spanischen Hauptstadt haben es ihm angetan. „Natürlich liebe ich Real, auch wegen der großen Tradition."

Allerdings läuft Ribérys Vertrag noch bis 2011, zudem ist sich die Bayern-Führung einig, den Franzosen auf keinen Fall ziehen zu lassen. "Wir werden Ribéry für kein Geld der Welt gehen lassen", sagte Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge vor wenigen Wochen.

Neben den genannten Klubs betonte Ribéry aber auch, dass der FC Bayern „zu den größten und besten Klubs der Welt“ gehöre, um mit dem für Fußballer so beliebten Satz zu schließen: "Alles weitere wird man sehen".

Derweil hat sich mit dem AS Rom ein weiterer Klub im Werben um Lukas Podolski eingeschaltet. Das berichtet die italienische Sporttageszeitung Corriere dello Sport. Die Römer hatten bereits im vergangenen Sommer ihre Fühler nach Poldi ausgestreckt, waren jedoch am Veto der Bayern gescheitert, noch ehe es zu ernshaften Verhandlungen kommen konnte.

Neben der Roma sollen auch der 1. FC Köln, Manchester City, Tottenham Hotspur, Olympique Marseille, Werder Bremen und der Hamburger SV Interesse am Stürmer haben.

Die aktuelle Transferbörse des FC Bayern: Wer könnte kommen, wer gehen?

Fotostrecke

Quelle: tz

Auch interessant:

Kommentare