Sieg gegen Leicester beim Premier League International Cup

Hoffmann rettet kleinen Bayern im Elfer-Drama den Halbfinal-Einzug

+
Ron-Thorben Hoffmann avancierte im Elfmeterschießen zum Matchwinner. 

Die Amateure des FC Bayern stehen im Halbfinale des Premier League International Cups. Torwart Ron-Thorben Hoffmann wurde im Elfer-Drama gegen Leicester City zum Held des Abends. 

Was für ein Nervenkrimi für die kleinen Bayern. Beim Premier League International Cup ist die Mannschaft von Trainer Holger Seitz nach einem dramatischen Spiel gegen die U23 von Leicester City ins Halbfinale eingezogen. Held des Abends war Ron-Thorben Hoffmann, der im Elfmeterschießen den entscheidenden Strafstoß hielt und damit den 5:4-Erfolg perfekt machte. 

Dabei sah es nach knapp über 90 Minuten schon so aus, als ob Otschi Wriedts früher Treffer in der 13. Minute zum Sieg reichen würde. Doch dann schlugen die U23 des englischen Meisters von 2016 in der Nachspielzeit doch noch zu und rettete sich in die Verlängerung. Alexandru Pascanu vollendete in der 95. Minute eine Flanke von Calvin Ughelumba zum 1:1-Ausgleich. 

Hoffmanns Parade gegen Ndukwu der Schlüssel zum Sieg

„Das war eine unfassbare kämpferische Leistung der gesamten Mannschaft. Es wurde um jeden Zentimeter gekämpft“, schwärmt Seitz bei fcbayern.com über den Auftritt seines Teams. „Besonders freut mich, wie jeder für den anderen alles gegeben hat und wir zusammen den Einzug ins Halbfinale perfekt gemacht haben.“ 

Das Nachsitzen der beiden Mannschaften lief unspektakulär ab. In den 30 Minuten gab es kaum Chancen für die beiden Nachwuchsteams und so musste das Elfmeterschießen eine Entscheidung bringen. Sturmtank Wriedt übernahm Verantwortung und versenkte den ersten Strafstoß für die Roten. Beim vierten Elfer der Gastgeber schlug dann die Stunde von Ron-Thorben Hoffmann. Der 19-Jährige ahnte die richtige Ecke und parierte den Schuss von Layton Ndukwu. Matthis Lange und Derrick Köhn behielten im Anschluss die Nerven und buchten mit ihren Treffern das Ticket für die Runde der letzten vier. 

Im Halbfinale wartet der FC Reading 

„Im Halbfinale können wir dann hoffentlich wieder auf all unsere treuen Amateure-Fans zurückgreifen, die heute in der Allianz Arena alles gegeben haben“, glaubt Seitz. Terminkollisionen dürfte es nicht mehr viele geben, nachdem die Profis am Mittwochabend im Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Liverpool die Segel streichen mussten. Gegner wird die U23 des FC Reading sein. Wann die beiden Teams um den Einzug ins Endspiel kämpfen, steht noch nicht fest. 

Für die Reserve geht es trotzdem bald weiter. Bereits am Sonntag wartet in der Regionalliga Bayern das Heimspiel gegen den VfR Garching. Nach der 0:2-Niederlage am vergangenen Sonntag in Bayreuth möchten die Roten den nächsten Schritt in Richtung Meisterschaft gehen. 

FC Bayern II: Hoffmann – Yilmaz, Senkbeil, Awoudja, Mayer – Feldhahn, Zaiser (91. Jelisic) – Rochelt, Wriedt, Nollenberger (73. Köhn) – Zirkzee (89. Lange)

Tore: 0:1 Wriedt (13.), 1:1 Pascanu (90.+5)

Auch interessant:

Meistgelesen

Nächster Bayern-Star angeschlagen - Klub lässt ihn nicht zur Nationalelf: „Prognose war nicht gut“
Nächster Bayern-Star angeschlagen - Klub lässt ihn nicht zur Nationalelf: „Prognose war nicht gut“
Wer wird FCB-Präsident? Hoeneß: „Habe den ein oder anderen im Auge ...“
Wer wird FCB-Präsident? Hoeneß: „Habe den ein oder anderen im Auge ...“
Fans sauer über Plastikdeckel im Stadion des FC Bayern - Verwirrung um Vorschrift 
Fans sauer über Plastikdeckel im Stadion des FC Bayern - Verwirrung um Vorschrift 
Ein weiterer Kracher für die Flügel? Rechtsaußen von Florenz im Bayern-Visier
Ein weiterer Kracher für die Flügel? Rechtsaußen von Florenz im Bayern-Visier

Kommentare