Massimo Oddo im Kurzporträt

Jetzt ist er ein Bayer: Massimo Oddo, italienischer Nationalspieler, Weltmeister von 2006 und Sohn des früheren Serie-A-Trainers Francesco Oddo.

Das ist Klinsis Neuer: Massimo Oddo in Aktion

Fotostrecke

Lesen Sie auch:

Massimo Oddo im tz-Begrüßungsinterview: "Ich will den Titel"

Oddo… find' ich gut!

FC Bayern: Jansen-Ersatz da

Holen sich die Bayern noch einen Star?

Transfer-Sensation: Jansen wechselt zum HSV

Seine Karriere begann der am 14. Juni 1976 geborene Verteidiger beim AC Mailand, später wurde er an zahlreiche Clubs ausgeliehen. Der Durchbruch gelang ihm im Jahr 2000 bei Verona. Dort blieb er zwei Jahre, ab Juli 2002 streifte sich Oddo das Trikot von Lazio Rom über. Vor einem Jahr kehrte er zurück nach Mailand.

Oddo absolvierte 34 Länderspiele, für die EM war er nach einer Meniskusverletzung nicht nominiert. Milan verpflichtete Zambrotta und konnte sich so von Oddo trennen.

Toni lotst Oddo nach München

Bayerns-Neuzugang ist da. Am Donnerstag Nachmittag landete Massimo Oddo am Münchner Flughafen. Sehen Sie hier die Ankunft des Verteidigers

Quelle: tz

Auch interessant:

Meistgelesen

Gehälter der Bayern-Stars: Leroy Sané sprengt das Gefüge
FC Bayern
Gehälter der Bayern-Stars: Leroy Sané sprengt das Gefüge
Gehälter der Bayern-Stars: Leroy Sané sprengt das Gefüge
Positiver Corona-Test nach EM-Urlaub: Bayern-Star in Isolation
FC Bayern
Positiver Corona-Test nach EM-Urlaub: Bayern-Star in Isolation
Positiver Corona-Test nach EM-Urlaub: Bayern-Star in Isolation

Kommentare