"Wir kennen Badstubers Niveau!"

+
Holger Badstuber ist in einem Loch - Bundestrainer Joachim Löw will ihm raushelfen

München - Einst war Holger Badstuber "Innenverteidiger Nummer Eins" beim FC Bayern, dann wurde er aussortiert. Doch nun kommt Hilfe vom Bundestrainer: Wie ihn Joachim Löw gegenüber der tz lobt, dürfte Badstuber aufbauen.

Holger Badstuber lässt sich nichts anmerken. Wer den jungen Bayern-Verteidiger im Kreise der Nationalmannschaft beobachtet, dem wird erstmal nichts besonderes auffallen. Badstuber wirkt entspannt und selbstbewusst, ist von den Kollegen voll akzeptiert.

Dabei läuft es für Badstuber bei den Bayern derzeit überhaupt nicht gut. Im letzten Spiel, dem 2:1-Sieg beim FC Freiburg, spielt er keine einzige Minute. Van Gaal vertraute mit Luis Gustavo lieber einem Mittelfeldspieler als den gelernten Innenverteidiger Badstuber dort aufzustellen. Der vorläufige Tiefpunkt in Badstubers rasantem Abstieg. Erstes Ligaspiel im August 2009, von da an ging es nur bergauf, bis zum vorläufigen Höhepunkt, der WM 2010. Danach war der Shootingstar gesetzt, verletzte sich aber nach neun Spieltagen am Schambein, musste bis zur Rückrunde aussetzen. Und kam dann nicht richtig in Tritt. In den verlorenen Spielen gegen Köln, Dortumnd, Schalke und Hannover war Badstuber ganz schwach. Dazu die Kritik an seiner Außendarstellung und seinem Umgang mit der Presse. Die Folge: Der junge Innenverteidiger hat das Vertrauen seines Trainers verloren. Van Gaal, der noch nach dem Mainz-Spiel gesagt hatte: „Er ist in der Innenverteidigung meine Nummer Eins!“, sortierte ihn gnadenlos aus. Badstubers fiese Krise!

Und dennoch: Bundestrainer Jogi Löw nominierte Badstuber erneut für den DFB-Kader. Für den Verteidiger eine Erholungskur nach den Horrorwochen im Verein. Und: Der Bundestrainer lobt Badstuber in den höchsten Tönen, spricht ihm in seiner schwierigen Situation Mut zu. „Holger ist ein klasse Innenverteidiger. Es ist normal, dass er auch mal eine Phase hat, wo es nicht so läuft und er nicht die Top-Form hat. Er ist noch so jung, es ist erst seine zweite Saison. Insgesamt halte ich große Stücke auf Holger“, sagte Löw zur tz.

Der Bundestrainer lobt Badstuber!

Für Löw ist klar: Badstuber hat eine große Zukunft! „Er hat absolut das Potenzial, da wieder raus zu kommen. Wenn ich daran denke, wie er im vergangen Jahr im Champions-League-Finale gespielt hat, auch bei der WM, wo er ja auch einige Male nicht auf seiner bevorzugten Position gespielt hat. Oder danach gegen die Türkei – das war schon klasse!“, sagte Löw zur tz.

Und weil der Bundestrainer so von der Qualität des neunfachen Nationalspielers überzeugt ist, macht er sich über dessen Zukunft auch überhaupt keine Sorgen. Ein besonderes Einzelgespräch hält er nicht für notwendig. Löw: „Ich glaube, dass Holger das gar nicht braucht. Er weiß, dass er nach der WM unser Vertrauen besitzt, unabhängig von der einen oder anderen Leistung im Verein. Ich mache meine Beurteilung der Nationalspieler nicht von einem Bundesligaspieltag abhängig. Ich weiß ja, welches Niveau Holger hat und was er kann. Wenn er mal ein Spiel nicht so überzeugt, hat das keine Auswirkung auf die Zukunft.“

Worte, die Badstuber gut tun dürften – und ihm vielleicht ja auch bei den Bayern wieder auf die Beine helfen.

Jan Janssen

Quelle: tz

Auch interessant:

Meistgelesen

Manuel Neuer: Noch-Ehefrau Nina meldet sich nach Liebes-Aus - mit deutlicher Botschaft
Manuel Neuer: Noch-Ehefrau Nina meldet sich nach Liebes-Aus - mit deutlicher Botschaft
FC-Bayern-Spiel: Geheime Nachricht in der Allianz Arena - und das alles hinter dem Rücken des Sky-Kommentators
FC-Bayern-Spiel: Geheime Nachricht in der Allianz Arena - und das alles hinter dem Rücken des Sky-Kommentators
Klopp soll Bock auf Werner haben - RB Leipzig kontert unerwartet humorvoll
Klopp soll Bock auf Werner haben - RB Leipzig kontert unerwartet humorvoll
Alaba als Innenverteidiger beim FC Bayern: Hat das Zukunft? Spieler äußert sich
Alaba als Innenverteidiger beim FC Bayern: Hat das Zukunft? Spieler äußert sich

Kommentare