Entscheidung mittlerweile fix

Leroy Sané: Verwirrung um neue Rückennummer - Kurioses Detail ließ Überraschung vermuten

Leroy Sané ist beim FC Bayern München angekommen. Doch welches Trikot bekommt er? Ein kurioses Detail ließ eine Mega-Überraschung vermuten.

  • Der FC Bayern München hat den Transfer von Leroy Sané bestätigt.
  • Der Nationalspieler wechselt von Manchester City zu den Roten.
  • Doch welches Trikot erhält der Flügelstürmer? Die Entscheidung ist gefallen.

München - Endlich ist er da, der Königstransfer des FC Bayern München! Leroy Sané ist ab sofort ein Roter, die schier unendliche Transfer-Saga ist vorbei. Der Rekordmeister gab am Freitagvormittag das bekannt, was schon seit Tagen durch die Medien geistert: Der Transfer ist perfekt.

Kurios: Auch die letzte Etappe des langen Weges nach München lief nicht ohne Probleme ab. Der Wechsel wurde schon am Donnerstagabend als perfekt vermeldet - von der arabischen Homepage des FC Bayern, die von einem externen Dienstleister betrieben wird. 

FC Bayern München: Transfer von Leroy Sané ist perfekt - Stolperstein zum Schluss

Schnell wurden die Bilder wieder gelöscht, beim FC Bayern war man naturgemäß nicht gerade erfreut über die versehentliche Vorab-Meldung. Am Vormittag danach zogen die Münchner schließlich nach und vermeldeten den Wechsel ganz offiziell über ihre eigenen Medien.

Leroy Sané gab ein erstes Interview. Der Nationalspieler betonte, dass ihm der Bayern-Plan gefallen habe und natürlich auch, wie Trainer Hansi Flick die Mannschaft jüngst entwickelt hat. Deshalb ist sich Sané sicher: „Das wird eine sehr gute Zeit werden.“

Leroy Sané beim FC Bayern München: Mega-Panne bei Transfer-Ankündigung - Verwirrung um Trikotnummer

Sané sei nach München gekommen, um Titel zu holen - allen voran natürlich die Champions League. Die konnte er mit Manchester City nicht gewinnen. Mit den Bayern soll es nun klappen.

Die Fans stellen sich nun natürlich noch eine Frage: Welche Trikotnummer bekommt Sané? Ab der neuen Saison wären mit der Sieben und der Zehn zwei prestigeträchtige Trikots frei. Bisher hatte der Flügelstürmer immer die 19 auf dem Rücken. Die ist beim FC Bayern München aber von Alphonso Davies belegt.

Angeblich haben die Bayern-Bosse schon vor Monaten versprochen, Sané mit der Zehn auszustatten, wenn er denn wechselt. Doch nun gibt es Verwirrung: Das offizielle Präsentations-Video der Bayern trägt den Namen: „Leroy Sané - Die ersten 24 Stunden in München | Behind the Bayern #19“

Bekommt Sané also die Rückennummer, die er beim DFB trägt und bei Manchester City und Schalke hatte? Es wäre eine große Überraschung, denn dann bräuchte ja auch Davies ein anderes Trikot. 

Die Antwort gab es dann am späten Freitagvormittag von Hersteller Adidas und auch im FCB-Online-Fanshop - das Sané-Trikot ist schon erhältlich. Und zwar mit der Zehn! Auch das Dress von Philippe Coutinho gibt es noch mit dieser Nummer zu kaufen. Klar ist aber: Der Königstransfer bekommt zur neuen Saison auch das Königstrikot. Aber warum dann „Behind the Bayern #19“? Dafür gibt es eine einfache und lustige Erklärung: Zufall! Das Video ist einfach nur das Neunzehnte dieser Rubrik auf dem YouTube-Kanal der Roten. Wie Philippe Coutinho darauf reagiert hat, dass er seine Nummer abgeben muss, verrät Karl-Heinz Rummenigge in einem großen Interview. Er hat aber noch mehr Überraschungen parat(akl) *tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Wo wird der FC Bayern bei seiner Suche nach einem Rechtsverteidiger fündig? Eine Spur führt nach England zu einem Top-Klub. Außerdem kam nun raus, dass Leroy Sane beinahe in einem Tausch-Deal mit einem Bayern-Star verrechnet worden wäre.

Künftig wird Leroy Sané mit der Nummer 10 auflaufen, der ehemaligen Rückennummer von Uli Hoeneß. In einem Interview erzählte Sané von einem Treffen mit dem Ehrenpräsidenten des FC Bayern in dessen Haus am Tegernsee.

Rubriklistenbild: © AFP / CHRISTOF STACHE

Auch interessant:

Meistgelesen

FC Bayern investierte kräftig in junge Talente - und wird erneut enttäuscht
FC Bayern investierte kräftig in junge Talente - und wird erneut enttäuscht
Spott gegen den BVB? Jetzt packt Thomas Müller über die Bus-Party des FC Bayern aus
Spott gegen den BVB? Jetzt packt Thomas Müller über die Bus-Party des FC Bayern aus

Kommentare