Coutinho: Rückennummer schon klar? - Kosten: Ablöse wohl Schnäppchen - Gehalt nicht

Coutinho: Rückennummer schon klar? - Kosten: Ablöse wohl Schnäppchen - Gehalt nicht

Coutinho: Rückennummer schon klar? - Kosten: Ablöse wohl Schnäppchen - Gehalt nicht

Mandzukic zu Bayern? Entscheidung jetzt wohl gefallen

Mandzukic zu Bayern? Entscheidung jetzt wohl gefallen

Mandzukic zu Bayern? Entscheidung jetzt wohl gefallen

Lahm will in München alt werden

+
Philipp Lahm und seine Freundin Claudia Jung während der "FC Bayern Circus-Gala 2008".

Fußball-Nationalspieler Philipp Lahm will seiner Heimatstadt München sein ganzes Leben lang treu bleiben.

“Ich will in München alt werden, das weiß ich jetzt schon“, kündigte der 25 Jahre alte Abwehrspieler des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München in der Illustrierten “Stern“ an.

Das FC-Bayern-Jahr 2008: Titel, Emotionen und Privatvergnügen

Das Jahr 2008 hat dem FC Bayern nicht nur zwei nationale Titel beschert. Die zwölf Monate brachten viele weitere Ereignisse, die im Gedächtnis blieben: etwa einen überraschenden Trainercoup, ein Wahnsinnsspiel in Getafe, private Freuden und ein Hin und Her mit den Buddhas. Aber sehen Sie selbst. © dpa
Das Jahr beginnt mit einem Paukenschlag! Uli Hoeneß bestätigt, dass Ottmar Hitzfeld den FC Bayern im Sommer verlassen wird. (02.01.2008) © dpa
Noch-Coach Ottmar Hitzfeld trommelt seine Spieler zusammen. Beim Trainingsauftakt ist Valérien Ismael (Wechsel zu Hannover 96) nicht mehr dabei. Seinen Posten im Kader übernimmt der brasilianische Neuzugang Breno, der für über 12 Millionen Euro vom Sao Paolo FC kommt. Jetzt bestätigt auch Hitzfeld, dass er den Verein zum Saisonende verlassen wird. (07.01.2008) © dpa
Franck Ribéry ist zum zweiten Mal Vater. Er war zuvor nach Paris gereist, wo seine Frau Wahiba (Archivfoto) ein gesundes Kind zur Welt bringt. Die freudige Nachricht der frisch gebackenen Eltern geht aber am 11. Januar ein bisschen unter. Denn eine andere versetzt die Fußballwelt in Aufruhr ... (11.01.2008) © dpa
Die Aufsehen erregendste Nachricht des Bayern-Jahres: Trainer ab Sommer 2008 wird Jürgen Klinsmann! Mit der Verpflichtung des Schwaben hätte kaum jemand gerechnet. Klinsmann ist als Vereinstrainer noch ohne Erfahrung, war aber als Nationalcoach für das "Sommermärchen" 2006 verantwortlich. Das Interesse seitens der Fans und der Medien ist riesig - wo Klinsmann ist, ist der Wandel. Und auch Erfolg? (11.01.2008) © dpa
Der Start ins Pflichtspieljahr. Der FC Bayern geht als Tabellenführer punktgleich mit Verfolger Werder Bremen ins Rennen. Außerdem sind die Bayern noch im UEFA-Cup und dem DFB-Pokal vertreten. Das erste Pflichtspiel (DFB-Pokal) führt die Bayern zu einem Regionalligisten. Nach einem 2:2 zur Halbzeit beim Wuppertaler SV zieht der FC Bayern durch ein 5:2 ins DFB-Pokal-Viertelfinale ein. (29.01.2008) © dpa
Der große Stadtderby! Im Viertelfinale des DFB-Pokals trifft der FC Bayern auf Lokalrivale TSV 1860 - tags zuvor sorgt ein Farbanschlag für Aufregung in beiden Fanlagern. Bis heute unbekannte Bayern-Anhänger pinseln das Grünwalder Stadion mit roter Farbe an. © Schlaf
Der große Stadtderby! Im Viertelfinale des DFB-Pokals trifft der FC Bayern auf Lokalrivale TSV 1860 - ein packendes Spiel! Erst in der vorletzten Minute der Verlängerung trifft Franck Ribéry per Foulelfmeter zum einzigen Tor. (27.02.2008) © dpa
Was für ein Triumph! Auswärts schießt der FC Bayern im Achtelfinale des UEFA-Cups den RSC Anderlecht mit 5:0 aus deren Stadion. (12.03.2008) © dpa
In der Liga läuft es rund: Nachdem die Bayern zu Rückrundenstart noch punktgleich mit Verfolger Werder waren, liegen sie nach dem 27. Spieltag und dem 3:1 über den VfL Bochum mit satten neun Punkten Vorsprung in Front auf Titelkurs. (06.04.2008) © dpa
Das wohl packendste und verrückteste Bayern-Spiel des Jahres steigt im UEFA-Cup-Viertelfinal-Rückspiel (Hinspiel 1:1) beim FC Getafe: Bis in die vorletzte Minute der regulären Spielzeit liegen die Spanier mit 1:0 in Führung. Dann rettet Franck Ribéry mit einem satten Volleyschuss die Bayern in die Verlängerung. Der Wahnsinn geht weiter: Schon nach vier Minuten liegt Getafe mit 3:1 in Front. Das Aus für die Bayern? Von wegen! Luca Toni dreht die Partie mit einem Doppelpack in der 115. und 120. Minute. Was für ein Fight! (10.04.2008) © dpa
Poldis Prinz ist da! Lukas Podolski und seine Monika (Archivfoto) sind Eltern eines gesunden Sohnes und nennen ihn Louis. (15.04.2008) © dpa
Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin! Im DFB-Pokal-Finale treffen die Bayern auf Borussia Dortmund. Und gewinnen mit 2:1 nach Verlängerung. Der FC Bayern ist DFB-Pokalsieger 2007/2008. (19.04.2008) © dpa
Das wird eine lange Nacht, nicht nur für Luca Toni und seine Marta (Foto). Am Morgen danach werden beispielsweise Bastian Schweinsteiger und seine Sarah mit Sonnenbrille gesichtet - wegen ihrer Augenringe? (20.04.2008) © dpa
Der Traum vom UEFA-Cup-Titel zerplatzt an diesem Abend. Gegen das zweimal überlegene Team von Zenit St. Petersburg geht der FC Bayern nach dem 1:1-Hinspielremis auswärts mit 0:4 unter. Die Enttäuschung bei Spielern, Verantwortlichen und Fans ist groß. (01.05.2008) © dpa
Geschafft! Nach dem 0:0 beim VfL Wolfsburg steht der FC Bayern München schon am 31. Spieltag vor Schluss rechnerisch als Fußball-Meister 2007/2008 fest. Das Double ist perfekt! Da kann Ottmar Hitzfeld auch einen nassen Rücken verschmerzen. Was die Meisterschale angeht, heißt es da aber noch: "Nur gucken, bald anfassen!", denn die wird erst später verliehen. (04.05.2008) © dpa
Der letzte Spieltag: Emotionen pur! Der große Ottmar Hitzfeld verabschiedet sich unter Tränen von den Fans. Er wird Nationaltrainer der Schweiz. (17.05.2008) © dpa
Der Torwart-Titan hängt seine Handschuhe an den Nagel. Vorläufig. Denn für ihn soll es im September noch ein Abschiedsspiel geben. (17.05.2008) © dpa
Endlich die Schale! Käptn Kahn stemmt die Trophäe in den Münchner Himmel. (17.05.2008) © dpa
Luca Toni sichert sich in seiner ersten Saison beim FC Bayern München gleich die Torjägerkanone. 24 Treffer. Grazie, Luca! (17.05.2008) © dpa
Und ab geht der Meister-Corso - über die Leopoldstraße zum Marienplatz. (17.05.2008) © dpa
München will seine Helden sehen! Der Marienplatz ist in Rot getaucht. (17.05.2008) © dpa
Und der Rathausbalkon wackelt! Es ist das 21. Mal, dass der Rekordmeister den Titel holt. (17.05.2008) © dpa
Saison beendet? Von wegen! Für die Nationalspieler geht es zur EM. Doch Ende Juni können Poldi, Schweini & Co. endlich ihren wohlverdienten Sommerurlaub antreten. (30.06.2008) © dpa
Jürgen Klinsmann tritt seinen Dienst an. (30.06.2008) © dpa
Der Coach bringt so manche Neuerung mit sich: Von wirklich wichtigen Dingen wie einem neuen Leistungszentrum ... © FC Bayern
... bis hin zu schmucken Buddha-Figuren auf dem Dach. Die unwichtigste Wichtigkeit rund um den FC Bayern verschwindet übrigens Ende Oktober wieder. Als Grund wird die Ablenkung durch die öffentliche Diskussion über die Statuen angegeben, die man zukünftig vermeiden wolle. (30.06.2008) © Schlaf
Natürlich drehte sich in der Sommerpause auch das Personalkarussell. Wenn auch nur ein bisschen. Oliver Kahn (Karriereende), Bernd Dreher (Karriereende), Jan Schlaudraff (Hannover 96), Andreas Görlitz (Karlsruher SC), Sandro Wagner (MSV Duisburg), Stefan Celozzi (Karlsruher SC) und Julio dos Santos (Atletico Paranaense) sind weg. Neu im Kader: Tim Borowski (Werder Bremen), Thomas Kraft (Bayern München II) und Hans-Jörg Butt (Foto, Benfica Lissabon). (30.06.2008) © dpa
Der FC Bayern präsentiert seine neuen Trikots. Für Aufregung im Fanlager sorgt vor allem das neue Jersey in der "Löwen-Farbe" Dunkelblau. (22.07.2008) © dpa
Mit dem ersten kleinen Titel für Jürgen Klinsmann klappt es nicht: Durch ein 1:2 gegen Borussia Dortmund verpassen die Bayern den inoffiziellen Supercup-Titel. (23.07.2008) © dpa
Gerade noch mal gut gegangen: Das erste Pflichtspiel der Saison im DFB-Pokal bei Rot-Weiß Erfurt gewinnt der FC Bayern nach einem äußerst dürftigen Auftritt mit 4:3. Entsprechend ist von Jubel oder Freude auch nicht viel in den Gesichtern der Bayern-Kicker zu sehen. (10.08.2008) © dpa
Bundesliga-Auftakt! Unter Jürgen Klinsmann erwischen die Bayern auch in der höchsten deutschen Spielklasse einen holprigen Saisonstart. Am ersten Spieltag holt die Klinsmann-Truppe immerhin ein 2:2 gegen den Hamburger SV. (15.08.2008) © dpa
Ottmar Hitzfeld und Franck Ribéry hingegen können feiern: Sie werden am Rande des Spiels als Trainer und Spieler des Jahres ausgezeichnet. (15.08.2008) © dpa
Marcell Jansen macht überraschend den Abflug und wechselt zum Hamburger SV (27.08.2008) © dpa
Ersatz ist schnell parat: Der italienische Weltmeister Massimo Oddo wird für ein Jahr vom AC Mailand ausgeliehen. (28.08.2008) © dpa
Oliver Kahn schaut noch einmal an der Säbener Straße vorbei. Er sinniert mit Jürgen Klinsmann über die Vergangenheit und trainiert für sein Abschiesspiel. (01.09.2008) © dpa
Danke, Olli! Ein großer Spieler und Mensch verlässt die Fußballbühne! Beim Abschiedsspiel erntet Oliver Kahn stehende Ovationen auf den Rängen und vor den Fernsehgeräten. (02.09.2008) © dpa
Eine Weltkarriere geht zu Ende. (02.09.2008) © dpa
Die rauschende Abschiedsfeier in einem Zelt neben der Arena dauert bis in die Morgenstunden. Dass Kahn und seine Frau Simone sich wieder näher stehen, deutet sich an. (03.09.2008) © dpa
Der neue Mannschaftsbus rollt an. Uli Hoeneß sowie die Busfahrer Michael Lauerbach (l) und Sandra König (m) sind sichtlich stolz auf das neue Luxusgefährt. (11.09.2008) © dpa
Die Champions League hat den FC Bayern wieder! Bei der Rückkehr in die Königsklasse und Klinsmanns Champions-League-Debüt gelingt ein 1:0 bei Steaua Bukarest. (17.09.2008) © dpa
In der Bundesliga stottert der Klinsi-Motor weiter: Nach einem desaströsen 2:5 gegen Werder Bremen am 5. Spieltag dümpelt der FC Bayern einige Wochen lang durchs Tabellenmittelfeld. Erst nach dem 8. Spieltag (Tabellenplatz 11) schaffen die Bayern die Wende. (20.09.2008) © dpa
Ehrensache: Der jährliche Oktoberfest-Besuch in Käfers Wiesn-Schänke. (05.10.2008) © dpa
In der Bundesliga kommen die Bayern im Verlauf der Hinrunde immer besser in Tritt. Mit dem 3:1 gegen Arminia Bielefeld springt der Rekordmeister auf Rang 3. (01.11.2008) © dpa
Die Hauptversammlung verläuft harmonisch. Lediglich bei anderen Clubs sorgen die Bayern-Funktionäre für Aufregung. Es gibt von Karl-Heinz Rummenigge einen Seitenhieb gegen die Löwen ("Wissen Sie, wann 1860 das erste Mal genannt wurde: Im alten Testament: Sie trugen eigenartige Gewänder und irrten planlos umher.") und einen gegen den Aufsteiger: "1899 Hoffenheim. Wo haben die sich eigentlich vor 100 Jahren versteckt, weil die hat keiner registriert." (07.11.2008) © dpa
4:1 gegen Energie Cottbus! Der FC Bayern bleibt zum Jahresende rund drei Monate ohne Pflichtspielniederlage. (22.11.2008) © dpa
Nach dem 2:1-Sieg im Tosppiel über 1899 Hoffenheim ziehen die Bayern sogar gleich mit dem Überraschungsspitzenreiter aus dem Kraichgau. Am letzten Spieltag spielen beide Unentschieden - Hoffenheim ist Herbstmeister. (05.12.2008) © dpa
3:2 bei Olympique Lyon - ein Zitterspiel. Nach einer großen ersten Halbzeit mit drei Treffern lassen die Bayern noch zwei Dinger rein. Aber: Die Gruppenphase der Champions League ist überstanden! Souverän und als Gruppensieger ziehen die Bayern ins Achtelfinale ein. (10.12.2008) © dpa
Gründe für ein Glaserl Sekt gibt es bei der Weihnachtsfeier im Circus Krone viele. Nicht nur die zwei Titel der vergangenen Saison. Der FCB überwintert als Bundesliga-Zweiter (punktgleich mit Tabellenführer Hoffenheim), im DFB-Pokal sowie in der Champions League. (08.12.2008) © dpa
Es war ein spannendes Jahr, das Lust auf Fußball machte. Danke, FC Bayern München! © dpa

Lesen Sie auch:

Philipp Lahm: „Wir brauchen noch ein paar Jahre“

Lahm: Jetzt gibt es Antworten!

Chefkritiker Lahm: Viel Lob von Hoeneß

“Hier gehöre ich hin, hier ist meine Familie. Hier lebe ich doch jetzt schon meinen Traum.“

Abgesehen von zwei Jahren beim VfB Stuttgart hat Lahm seine gesamte bisherige Fußball-Karriere in der bayerischen Landeshauptstadt verbracht.

Quelle: DPA

Quelle: tz

Auch interessant:

Meistgelesen

Bayern-Juwel Sarpreet Singh: So verrückt ist sein Aufstieg
Bayern-Juwel Sarpreet Singh: So verrückt ist sein Aufstieg
Noch ein Transfer-Hammer für den FC Bayern? Heißes Gerücht um Juve-Star
Noch ein Transfer-Hammer für den FC Bayern? Heißes Gerücht um Juve-Star
Jann-Fiete Arp könnte gleich wieder gehen - Was passiert mit dem Sturm-Juwel?
Jann-Fiete Arp könnte gleich wieder gehen - Was passiert mit dem Sturm-Juwel?
Löw von BVB beeindruckt: "Ernst zu nehmender Konkurrent für Bayern"
Löw von BVB beeindruckt: "Ernst zu nehmender Konkurrent für Bayern"

Kommentare