Klinsmann: "Klose hat keine Krise"

Klinsmann und Klose - für den Stürmer wurde ein Individualprogramm ausgearbeitet.
+
Klinsmann und Klose - für den Stürmer wurde ein Individualprogramm ausgearbeitet.

Ein Sieg ist Pflicht – darüber sind sich Spieler als auch Fans des FC Bayern vor dem Spiel gegen Hertha BSC Berlin (Sonntag, 17 Uhr) einig.

Nur einer gibt sicher ganz gelassen: Jürgen Klinsmann. „Jeder Sieg ist wichtig, aber wichtiger ist die Tatsache, dass die Spieler merken, dass sie vorankommen und auch gedanklich schneller werden“, erklärte der Trainer am Freitag: Das Hauptziel der Aussage: Druck vom Team zu nehmen. Aber auch dem Schwaben dürfte klar sein, dass am Sonntag nur drei Punkte zählen. Das Spiel gegen Berlin wird zum Anti-Krisen-Spiel.

Das ist Klinsis Neuer: Massimo Oddo in Aktion

Fotostrecke

Spielen Sie!

Das große FC-Bayern-Quiz

Für einen könnte dabei die Partie zur letzten Chance werden: Miroslav Klose, Torjäger im Formtief. Aber auch beim Stürmer gilt für Klinsi: Keep smiling! Von einer Krise will er nichts wissen: „Miro ist nicht in einer Krise! Das ist im Moment gar kein Problem.“

Klose könne nur „durch Arbeit besser werden“ – doch Klinsmann hat Geduld mit seinem Angreifer. Joachim Löw formulierte da bei der Vorstellung des DFB-Kaders schon deutlichere Töne. „Ich erwarte von ihm eine Leistungssteigerung. Er muss jetzt mal explodieren“, fordert der Bundestrainer.

Holen die Bayern nach Massimo Oddo noch einen Star?

Fotostrecke

Gegen die Hertha hat Klose noch einmal Chancen, von Beginn an aufzulaufen – doch die Fakten sprechen gegen ihn: Seit dem 1. März hat Miro in der Bundesliga nicht mehr getroffen. Schießt er die Bayern zum ersten Saisonsieg? Karl-Heinz Rummenigge ist optimistisch, Philipp Lahm fordert, dass „wir aggressiver spielen“. Einer wird diese Devise bestimmt beherzigen: Abwehr-Ass Lucio – der Brasilianer ist nach Mark van Bommels Ausfall wieder Kapitän.

Spieler- und Funktionärsfrauen: Die First Ladies des FC Bayern

Fotostrecke

Außenverteidiger Marcell Jansen fehlt gegen Berlin bereits. Klinsi erläutert den Blitz-Transfer folgerndermaßen: „Ich bekam eine Anfrage des HSV und wir führten ein sehr angenehmes Gespräch. Es war seine Entscheidung. Marcell fehlt und als Spieler als auch als Mensch.“ Ersatz Massimo Oddo trainierte am Freitag zwar bereits mit dem Team, vorgestellt wird der Italiener aber erst kommenden Mittwoch. Besonders einer wird sich über Oddo freuen: Luca Toni, der jetzt seinen lange geforderten Landsmann in München hat. Und vielleicht tut sich ja noch mehr – meint auch Lahm: Wir erwarten keine neuen Spieler, aber vielleicht werden wir ja überrascht…“

ta, ah

Quelle: tz

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ex-Bayern-Profi wettert gegen nimmersatte FCB-Stars - „Spielchen nicht mitmachen“
FC Bayern
Ex-Bayern-Profi wettert gegen nimmersatte FCB-Stars - „Spielchen nicht mitmachen“
Ex-Bayern-Profi wettert gegen nimmersatte FCB-Stars - „Spielchen nicht mitmachen“
Ribéry joggt mit ausgemustertem Bayern-Star - Und hat gleich eine Botschaft für die Bosse parat
FC Bayern
Ribéry joggt mit ausgemustertem Bayern-Star - Und hat gleich eine Botschaft für die Bosse parat
Ribéry joggt mit ausgemustertem Bayern-Star - Und hat gleich eine Botschaft für die Bosse parat

Kommentare