Nicht jeder ist begeistert

Kapitänsfrage offenbar geklärt: Lahm-Nachfolger steht fest

Neuer Boateng
+
Manuel Neuer (r.) wird wohl neuer Kapitän des FC Bayern. 

München - Die Kapitänsfrage beim FC Bayern München ist offenbar geklärt: Der Nachfolger von Philipp Lahm ist unter den Ex-Bayern-Stars jedoch nicht unumstritten.

Lange Zeit wurde unter den Bayern-Fans spekuliert: Wäre Manuel Neuer vielleicht der richtige Mann für den Posten? Oder doch lieber Thomas Müller? Als waschechter Bayer wäre er doch eigentlich prädestiniert für die Aufgabe. Und wie wäre es mit Mats Hummels oder Jerome Boateng? Viele Fragen, die nun wohl eine Antwort bekommen. Denn: Es herrscht offenbar Klarheit in der Kapitänsfrage beim FC Bayern. Nach Informationen der Sport Bild übernimmt Manuel Neuer zur kommenden Saison das Amt von Philipp Lahm.

Lahm mit Nachfolger zufrieden

Lahm, der am Samstag bei der Bundesliga-Partie gegen den SC Freiburg nach 517 Pflichtspielen für den deutschen Rekordmeister seine erfolgreiche Karriere als Profi-Fußballer beendet, wird mit der Entscheidung für seinen Nachfolger zufrieden sein. Plädierte er doch immer wieder für Neuer oder Müller als kommende Spielführer des deutschen Rekordmeisters. Im Rahmen eines Projekt-Termins seiner Stiftung unterstrich er dies zuletzt: „Ich habe schon in einigen Interviews durchklingen lassen, dass für mich Manu und Thomas die natürlichen Nachfolger von mir sind. Sie sind schon zweiter und dritter Kapitän. Sie haben einen ähnlichen Werdegang wie ich, sie tragen den FC Bayern im Herzen und sind absolute Führungsspieler.“

Neuer wird FC-Bayern-Kapitän: Das sagen die Ex-Spielführer:

Wie immer, werden bei solch fundamentalen Weichenstellungen rund um den FC Bayern auch die früheren Stars der Roten zu ihrer Meinung befragt. Einer, der sich von Neuer als kommenden Kapitän begeistert zeigt, ist Lothar Matthäus. Der 56-Jährige, zwischen 1994 und 1997 selbst Spielführer bei den Münchnern, lobt den deutschen Nationaltorhüter - auch in der DFB-Elf is Neuer Kapitän - in den höchsten Tönen: „Manuel Neuer ist ein würdiger Nachfolger für Philipp Lahm. Er hat Charisma, eine gute Ausstrahlung und eine klare Meinung.“ Zusätzlich habe Neuer einen entscheidenden Vorteil gegenüber anderen Bewerbern: „Dazu kommt, dass mit Thomas Müller und Jérôme Boateng zwei andere Kandidaten nicht so gefestigt sind, wie sie es beispielsweise noch vor einem Jahr waren.“

Bald offenbar auch mit der Kapitänsbinde ausgestattet: Manuel Neuer.

Was spricht gegen Neuer als Kapitän des FC Bayern München?

Doch gibt es auch kritische Stimmen aus dem Lager der Ex-FCB-Stars: Paul Breitner etwa, der die Binde von 1980 bis 1983 am Arm trug, sieht das Problem in der Position von Neuer. „Neuer ist für mich mit Abstand der beste Torhüter weltweit. Unabhängig davon darf für mich kein Torwart in egal welcher Mannschaft der Kapitän sein“, betont der frühere Weltklasse-Mittelfeldspieler. Ein Kapitän müsse ein Feldspieler sein, der seinen Teamkollegen jederzeit auf dem Platz helfen könne. „Die Spieler müssen wissen: Ihm kann ich immer den Ball zuspielen, wenn es heikel wird.“ Ins selbe Horn bläst Thomas Helmer in der Sport Bild. „Allein für die Kommunikation mit dem Schiedsrichter eignet sich ein Feldspieler besser“, sagt der FCB-Kapitän der Jahre 1997 bis 1999. „Meine Tendenz ginge daher zu Mats Hummels.“

Salomonischer äußert sich Klaus Augenthaler zum vermutlichen Nachfolger von Philipp Lahm. Für den Spielführer der Jahre 1984 bis 1991 könnte die Lösung mit einem Torwart als starken Mann auf dem Platz durchaus funktionieren. Die Begründung ist bemerkenswert. „Auch zu meiner Zeit hieß es immer, dass ein Torwart kein idealer Kapitän wäre“, erinnert sich „Auge“. Allerdings sei Manuel Neuer „ja fast schon ein Feldspieler“.

Neuer nicht der erste Torwart als Kapitän des FC Bayern München

Bei allem Für und Wider gilt es jedoch, eines festzuhalten: Ein Torwart als Kapitän des FC Bayern wäre bei weitem nichts Neues. Bereits Sepp Maier (1977 bis 1979), Raimond Aumann (1991 bis 1994) und Oliver Kahn (2002 bis 2008) trugen als Keeper die Binde der Roten. Die Bilanz unter der Führung der drei Tormänner: Fünf Meistertitel und vier DFB-Pokal-Siege.

Auch interessant:

Meistgelesen

Geht es jetzt ganz schnell bei Lucas Hernandez? Experten enthüllen weitere Transfer-Details
Geht es jetzt ganz schnell bei Lucas Hernandez? Experten enthüllen weitere Transfer-Details
Drohnen-Alarm an der Säbener Straße! Vor dem Chelsea-Spiel - Spionage-Attacke auf den FC Bayern?
Drohnen-Alarm an der Säbener Straße! Vor dem Chelsea-Spiel - Spionage-Attacke auf den FC Bayern?
Thomas Müller und Frau Lisa: Nach Schicksalsschlag kann er wieder lachen - und holt sich Tipps
Thomas Müller und Frau Lisa: Nach Schicksalsschlag kann er wieder lachen - und holt sich Tipps
Thomas Müller: Seitenhieb gegen Ex-Bayern-Trainer Kovac - der reagiert sofort
Thomas Müller: Seitenhieb gegen Ex-Bayern-Trainer Kovac - der reagiert sofort

Kommentare