Wie Franz Beckenbauer

Boateng: „Das kann nicht unser Anspruch sein“

+
Nach seinem gelungenen Comeback gegen Anderlecht mahnt Jerome Boateng: „Wir müssen uns wieder auf das Wesentliche konzentrieren!“

Im Stile Franz Beckenbauers mahnt der wiedergenesene Weltmeister Jerome Boateng seine Teamkollegen des FC Bayern nach Anderlecht: „Wir sollten uns aufs Wesentliche konzentrieren!“

München - „Geht‘s raus und spielts Fußball!“, sagte einst Franz Beckenbauer zu seiner Mannschaft als Nationaltrainer bei der WM 1990. Das Ende ist bekannt. Noch gar nicht abzusehen ist hingegen, wohin die Entwicklung des FC Bayern in der noch jungen Saison führt. Jerome Boateng, der nach langer Verletzungspause beim 3:0-Sieg gegen den RSC Anderlecht sein Comeback feierte, spricht über die aktuelle turbulente Phase beim deutschen Rekordmeister klare Worte: 

Jerome Boateng: Beim FC Bayern sind „zu viele Nebengeräusche“

„Es ist nicht unser Anspruch, dass wir das Spiel gegen zehn Mann (ab 11. Spielminute, Anm. d. Red.) nur sehr schwer gewinnen. Wir müssen wieder konzentrierter und mehr als Mannschaft spielen. Wir müssen uns wieder auf das Wesentliche konzentrieren. Aufs Fußballspielen! Wir müssen wieder als Mannschaft auftreten. Es sind zu viele Nebengeräusche. Und Kritik ist normal, wenn es nicht so läuft“, äußert sich der wiedergenesene Innenverteidiger in der „Bild“.

Boateng konnte nach 115 Tagen Pause erstmals wieder in einem Pflichtspiel für den FC Bayern auflaufen, ihm gelang kurz nach seiner Einwechslung gleich mal ein Assist zum 3:0 durch Joshua Kimmich. Während Trainer Carlo Ancelotti lobende Worte für den lange verletzten Abwehrspezialisten parat hatte (“Er hat gut gespielt“), setzt Jerome Boateng selbst auf eine Mischung aus Geduld und Disziplin: „Ich fühle mich jetzt sehr gut. Klar, bin ich nicht von heute auf morgen der Alte. Das muss ich mir erarbeiten. Das dauert seine Zeit. Ich muss geduldig sein und jetzt nach und nach Spielpraxis sammeln.“

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

pf

Auch interessant:

Meistgelesen

Rummenigge verkündet: Boateng kann Bayern verlassen - auch weiterer Abschied möglich
Rummenigge verkündet: Boateng kann Bayern verlassen - auch weiterer Abschied möglich
Kramaric beim FCB im Gespräch: TSG-Sportchef nennt mögliche Ablösesumme
Kramaric beim FCB im Gespräch: TSG-Sportchef nennt mögliche Ablösesumme
„Da fehlt anscheinend jegliche Fachkompetenz“ - So reagieren die Bayern Fans auf die Boateng-Freigabe
„Da fehlt anscheinend jegliche Fachkompetenz“ - So reagieren die Bayern Fans auf die Boateng-Freigabe
So viel Geld kassiert der FC Bayern für seine Nationalspieler
So viel Geld kassiert der FC Bayern für seine Nationalspieler

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.