tz-Kolumne

Heinrich heute: Fernglas vs. Lichtjahr

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal schreibt er über den Titelkampf.

Langsam ist wieder Liga. Und damit geht es weiter mit Bayern gegen Leipzig – mit dem größten West-Ost-Duell, seit Lindenberg und Honecker 1987 Lederjacke gegen Schalmei tauschten. Apropos Schalmei: Wer kriegt die Schale im Mai? Leipzig-Chef Mintzlaff gibt sich unterwürfig: „Wir sind Lichtjahre von Bayern entfernt.“ Viele Leser haben uns gefragt: Ein Lichtjahr – wie viel ist das in Hoeneß-Ferngläsern? Nun, ein gutes Fernglas vergrößert 10-fach. Damit könnte Leipzig den FC Bayern noch erkennen, wenn er in Schkeuditz steht. Bis nach Grimma oder Döbeln kann man damit aber nicht mehr gucken. Ein Lichtjahr sind dagegen 9,461 Billionen Kilometer, also spürbar mehr als von Leipzig nach Schkeuditz. Wir wollen Sie nicht mit komplexen Formeln quälen. Aber wenn der Sachsen-Rummenigge recht behält, bekommt Bayern mit großem Vorsprung die Schalmei.

Jörg Heinrich

Quelle: tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Lewy knackt zwei Rekorde – und kündigt weitere Treffer an
Lewy knackt zwei Rekorde – und kündigt weitere Treffer an
Bayern-PK mit Kovac und Neuer im Ticker: So reagiert der Coach auf die Verletzungsmisere
Bayern-PK mit Kovac und Neuer im Ticker: So reagiert der Coach auf die Verletzungsmisere
FCB „in eigener Blase“? Hainer möchte U23 im Unterhaus - und erntet heftige Vorwürfe
FCB „in eigener Blase“? Hainer möchte U23 im Unterhaus - und erntet heftige Vorwürfe

Kommentare