Zwist beim FC Bayern

Heftige Watschn für Salihamidzic: Fans stärken Flick in tz.de-Umfrage den Rücken - nicht dem Sportvorstand

Als es noch kein Corona gab: Hansi Flick, Hasan Salihamidzic und Oliver Kahn bei der Haupversammlung des FC Bayern Ende November 2019.
+
Als es noch kein Corona gab: Hansi Flick, Hasan Salihamidzic und Oliver Kahn bei der Haupversammlung des FC Bayern Ende November 2019.

Hansi Flick oder Hasan Salihamidzic? Beim FC Bayern herrscht gewaltige Unruhe. Die Fans stellen sich in einer Umfrage von tz.de hinter den Münchner Trainer.

München - Bahnt sich an der Säbener Straße in München ein Machtkampf an? Einer, der an Zeiten des „FC Hollywood“ erinnert?

Beim FC Bayern spitzt sich der Zwist zwischen Trainer Hansi Flick und Hasan Salihamidzic in jedem Fall zu. Daran lassen die jüngsten Aussagen der Protagonisten - und die Einschätzungen dazu - keinen Zweifel. Mehr noch: Wenn es nach Bayern-Experten geht, ist eine Trennung von Flick nach dieser Saison fast unausweichlich.

Sollte Hansi Flick den FC Bayern besser verlassen? Umfrage liefert eindeutiges Ergebnis

Dabei hatte der 56-jährige Badener den deutschen Rekordmeister in der vergangenen Saison zum Sextuple inklusive Champions-League-Sieg geführt. Und auch in dieser Spielzeit deutet alles darauf hin, dass die Münchner die Bundesliga für sich entscheiden. Doch die Meinungsverschiedenheit mit seinem direkt vorgesetzten Boss ist festgefahren.

tz.de hat sich per Online-Umfrage umgehört: Sollten sich die Bayern besser von Flick trennen, um wieder Ruhe reinzubekommen? Oder sollte nicht eher die Arbeit des Sportvorstands hinterfragt werden? Sky-Experte Lothar Matthäus hatte die jüngsten Transfers von Salihamidzic nach der 2:3-Pleite gegen PSG zum Beispiel scharf kritisiert.

Zwist zwischen Hansi Flick und Hasan Salihamidzic: Fans des FC Bayern stärken Trainer den Rücken

Markant: Das Zwischenergebnis der tz.de-Umfrage unter Bayern-Fans hat es in sich. Direkt formuliert: Es gleicht einer heftigen Watschn für Salihamidzic! Stand 10. April, 12.45 Uhr, wurde mehr als 7750 Mal abgestimmt. Das Ergebnis ist eindeutig: 88,1 Prozent der Teilnehmer bekräftigten, dass vielmehr die Arbeit des Sportvorstands auf den Prüfstand gehöre. Nur 9,8 Prozent sprachen sich demnach für ein Ende von Flicks Engagement in München aus.

Und: Das Ergebnis deckt sich mit einem Voting bei Bild.de mit über 100.000 Teilnehmern (Stand 10. April, 12.45 Uhr). Es wurde gefragt, ob die Fans glauben, dass Flick Trainer bleiben darf. 93 Prozent der Befragten sprachen sich dafür aus. Zwei Umfragen, eine Erkenntnis - mehr Rückendeckung geht kaum. (pm)

Auch interessant:

Meistgelesen

Paul Breitner? Uli Hoeneß überraschend deutlich: „Der Einzige, der da ...“
Paul Breitner? Uli Hoeneß überraschend deutlich: „Der Einzige, der da ...“

Kommentare